.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF verschluckt Teile der Rufnummer

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von AndreasOehler, 14 Feb. 2005.

  1. AndreasOehler

    AndreasOehler Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    VOIP funktioniert einwandfrei bei an FON1/2 angeschlossenem Telefon. Wenn ich sie aber (nach den hier wiederholt zu lesenden Anleitungen - danke!) an eine analoge Nebenstelle 31 der guten alten Auerswald 2106i hänge, gibt es SIP-Fehler 403 und 484.

    Beispiel: Ich wähle an einer anderen Nebenstelle die 31, die FBF nimmt nach ca. 1 sec ab und ich höre ein Freizeichen. Ich wähle nun die gewünscht Nummer 0707112345 und schließe mit # ab (oder warte ein wenig) kurz darauf erhalte ich ein Besetzsignal.

    Die System-Logdatei der FBF zeigt mir dann so etwas wie:
    Fehler bei Internettelefonie bei Verbindung mit
    sip:07071145@sip-gmx.net Fehlergrund:484


    oder wenn gewählt wird 0049216612345:
    Fehler bei Internettelefonie bei Verbindung mit
    sip:49166145@sip-gmx.net Fehlergrund:484


    Wer klaut da Ziffern und kürzt auf 8 Stellen? Was ist prinzipiell anders, wenn ich /nachdem ich ein Freizeichen höre) an FON1/2 oder via Anlage wähle?

    Fragt sich
    Andreas