FBF7170 ignoriert Hauptrufnummerneinstellung

Paradroid23

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2006
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mahlzeit VOIPler,

ich bin gerade dabei, mich schrittweise von 1&1 zu trennen. Nicht etwa weil ich nicht zufrieden bin (in den letzten drei Jahren hat es nie Ärger gegeben), sondern weil ich in ein paar Monaten umziehe und dort keine DSL-Leitung von der Telekom bzw.1&1 bekommen kann (ziemlich JWD, aber ne Lösung habe ich da schon).

In Vorbereitung auf einen anderen Internet-Anbieter habe ich meinen alten Sipgate-account wieder aktiviert. Ich mußte mir eine neue Rufnummer aussuchen, weil ich noch aus der Anfangszeit eine Düsseldorfer Rufnummer dort hatte. Das hat auch alles soweit geklappt, das Problem tritt auf, wenn ich für meine ISDN-Endgeräte die Hauptrufnummer von Sipgate einstelle: Diese Einstellung wird ignoriert und weiterhin die Einstellung vom 1&1-Anschluß gewählt.

Lösche ich die 1&1-Internet-Telefonie ganz, wird ISDN ausgewählt. Wahlregeln greifen nicht, auch Sperren können nicht schuld sein.

Zunächst hatte ich das Branding in Verdacht, besonders weil ich durch direkte Anwahl mit *122# prima über Sipgate telefonieren kann. Branding also mit Euren Scripten hier beseitigt (vielen Dank dafür!) und mich erstmal gewundert, woher die Box die alten Passwörter kennt (ich hab' vor ein paar Tagen alle Passwörter geändert). Also erstmal wieder alle Passwörter richtig eingestellt, neuer Versuch: Keine Veränderung.

Nun habe ich die MSN in Verdacht, die mein ISDN-Telefon sendet: Das gibt natürlich meine Festnetz-Rufnummer aus, so daß die Box glauben könnte, ich möchte unbedingt über diese Nummer raustelefonieren. Leider kann ich die Sipgate-Nummer nicht komplett als MSN eingeben, denn die ist zu lang mit Vorwahl.

Ich habe ein Europa 40i mit zwei Dect-Handgeräten.

Irgendwelche Ideen? Gibt es ein MSN-Mapping?

ciao,
Jens
 

dl2sbl

Mitglied
Mitglied seit
19 Mai 2006
Beiträge
319
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ne MSN gibt man sowieso erst mal ohne Vorwahl ein!!
 

Paradroid23

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2006
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
dl2sbl schrieb:
ne MSN gibt man sowieso erst mal ohne Vorwahl ein!!
Klar, da jedoch die Sipgate-Rufnummer in der FBF *mit* Vorwahl eingegeben ist, wird nicht richtig zugeordnet.

Ich frage mich außerdem, warum ich eine Hauptrufnummer eingebe, wenn doch eh die MSN die am Telefon eingestellt ist höhere Priorität hat. Eben diese Prioritäten will ich verändern. Falls das möglich ist: Wie?

Jens
 

dl2sbl

Mitglied
Mitglied seit
19 Mai 2006
Beiträge
319
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also ich habe auch Sipgate,bei mir ist die Nummer in der FBF OHNE Vorwahl eingetragen
 

NN

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Okt 2004
Beiträge
1,092
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Nun habe ich die MSN in Verdacht, die mein ISDN-Telefon sendet: Das gibt natürlich meine Festnetz-Rufnummer aus
warum ? Stells doch um. Entweder auf 'ohne MSN' - dann kannst du iun der Box wählen, worüber rausgewählt werden soll - oder auf eine beliebige MSN. In der Box kannst du nämlich die (intern verwendete) Telefonnummer frei wählen - da kannst du auch 12345 hinschreiben.
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Leider kann ich die Sipgate-Nummer nicht komplett als MSN eingeben, denn die ist zu lang mit Vorwahl.
eine MSN wird eigentlich immer rechtsbündig geprüft, also lasse die ersten Ziffern der Sipgate-Nummer in deinem ISDN-Telefon weg.

Die FritzBox sollte jetzt, wenn am ISDN-Telefon als abgehende MSN die Sipgate-Nummer gewählt ist, das Gespräch dann auch über den Sipgate routen.

mfg Holger
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,847
Beiträge
2,027,349
Mitglieder
350,937
Neuestes Mitglied
Elperator