.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF7170 - Telefonie von IP auf IP funktioniert nicht?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von redrox, 21 Sep. 2006.

  1. redrox

    redrox Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juni 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forum,
    ich habe bei mir zuhause eine FBF7170 stehen (aktuelle Firmware), auf der die beiden sipgate-Accounts 040/xxx1 und 040/xxx2 eingerichtet sind.

    In meinem Büro steht ein ATA486, der auf die 040/xxx2 konfiguriert ist. Nun das Problem, das heute aufgetreten ist: Meine Frau versucht von zu Hause aus über die xxx1, mich auf der xxx2 zu erreichen. Mein Telefon xxx2 zu Hause klingelt auch, aber nicht das Telefon xxx2 im Büro. Geht sie dagegen über Festnetz raus, klingelt beide...

    Habe schon den sipgate-Support angeschrieben, weil dort seit einiger Zeit wirklich viel im Argen liegt, aber wollte nochmal hier im Forum fragen, ob es an was anderem liegen könnte:

    Denkt die FBF vielleicht: "Oh, das ist ja ein rein internes Gespräch, weil ja beide Accounts bei mir konfiguriert sind, da schicke ich es gar nicht raus?"

    Was meint ihr?
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    trat das Problem nur einmal auf, oder tritt es reproduzierbar auf?

    Wenn dein Telefon zu Hause geklingelt hat, tippe ich eher auf ein Problem im Büro. Vielleicht mit STUN oder Portweiterleitungen. Die Fritz hat eine spezielle Einstellung "Portweiterleitungen des Routers für VoIP offen halten". Macht man das nicht, so treten merkwürdige Effekte auf, je nach Zeitpunkt des Telefonates ist ein VoIP Endgerät mal erreichbar, mal nicht.

    Viele Grüße

    Frank