.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF7270: offene Fragen (v.a. DECT-HG)

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Wuppi, 29 Dez. 2008.

  1. Wuppi

    Wuppi Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    wollte mir ggf. eine 7270 gönnen (TDSL2000, ISDN (10 MSN!), KEIN VoIP; 2x Sinus 701K (je mit mehren MSN), 1 Analoges (1x MSN), 1 AB (analog; alle MSN leiten bei Nicht-Erreichbarkeit etc. dorthin um - intern natürlich) wäre der aktuelle bestand - das ganze an ner DECT-Anlage [die von der FBF ersetzt werden soll]). Hab zwar schon recht viel hier rumgelesen aber nicht zu allen eine Antwort gefunden.


    --DECT--
    * Sinus 701k (sollte bgl. Gigaset S1 sein, welches laut Kompatiblitätsliste ja von der FBF sogar recht gut unterstütz wird): wenn ich bei der aktuellen Anlage wähle, kommt anschließend die Abfrage über welche MSN ich den raustelefonieren möchte. Hier gebe ich dann z.b. "Freunde", "Familie" usw. an und alles wird gut ;). Wie sieht das mit den Handgeräten an der FBF aus? Ebenfalls MSN-Auswahl möglich?

    * das MT-D kommt zusätzlich in Betracht: gleiche frage wie für die 701k hier.

    * Abfrage AB von DECT aus. Wie händelt sich das mit mehreren MSN (egal welches EG)? Aktuell wird auf eine seperate Interne Nummer umgeleitet - das ganze auf ein Gerät. Mit der FBF kann ich aber für jede MSN nen eigenen AB schalten - müsste die dann aber auch von jeder MSN aus seperat abrufen? Oder nutze ich für alle MSN weiterhin nur einen AB den ich dann aber auch von allen Endgeräten PROBLEMLOs abrufen kann? (bissel schwer das zu beschreiben). Eine MSN landet direkt auf dem AB weil wir diese Nummer nicht klingen lassen wollen (die Nummer die man bei Gewinnspielen angibt *G*) - die kann ich dann wohl eher nicht vom Handgerät aus abrufen? Wobei diese Nummer ja nicht wirklich wichtig ist und hier die Email-Weiterleitung reichen würde.


    --VPN--
    * http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?goto=newpost&t=182975


    --Updates--
    * kommt ja mal vor das mal ne neue FW draufpappen möchte. Bei meinem aktuellen Router (ddwrt@WRT54GS) ist das immer nen akt ... ca. 1,5min reseten, minifw aufspielen, 1,5min reseten -> los gehts. ABER bloß nicht die gesicherten Einstellungen einspielen - sondern ALLES schön von Hand eingeben. Wie sieht das bei der FBF aus? Nach jedem Update Handarbeit oder kann ich gesicherte Konfig einfach einspielen (das ich das wichtigste prüfe ist klar; gibt ja ggf. auch neue Funktionen im Menu)


    Das wars erstmal mit fehlenden Infos - vielleicht ergeben sich durch Antworten oder weiteren rumlesen noch welche ;)

    Gruß
    Wuppi
     
  2. RiverSource

    RiverSource Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2008
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Nicht per Nachfrage, aber vorher per Telefoncode. *111# vor der Rufnummer wählt die 1. MSN, *112# die zweite usw.

    Man kann theoretisch auf einen Werksreset verzichten und die Updates so drüberbügeln. Solange es nicht zu Problemen kommt. Sobald aber irgendwas merkwürdiges passiert, ist die erste Amtshandlung der Reset auf Werkseinstellungen mit Neueingabe aller Daten von Hand.