.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

fehlende reichweite kniffelig ausgleichen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von kagomet, 21 Jan. 2007.

  1. kagomet

    kagomet Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    folgendes problem. ich habe eine fritzbox5050,7141 und 2 splitter.
    ich will nur die bei uns schon verlegten telefonkabel benutzen um das netzwerk optimal einzurichten. weil das wlan von der hausmitte nich bis zu dem rechner im keller reicht, will ich die boxen hintereinander schalten: als erstes die 5050, an den wom wlan nicht erreichten rechner im keller, und dann über die bestehenden telefonkabel im haus weiter auf die 7141 in der hausmitte, um damit auch die restlichen zu erreichen. es soll aber trotzdem das telefon angeschossen werden können und über voip betrieben werden können. wie gesagt,ich will nicht extra noch lankabel durch die bude verlegen müssen.

    ich hoffe, es kann mir einer von euch helfen und mir tips geben, wie die boxen am besten anschließen sollte.

    danke schonmal
     
  2. fbfuser

    fbfuser Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2006
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    je nachdem wie lang die Telefonkabel und wie viele freie Adren vorhanden sind, kannst du die zwei Boxen über je einen LAN Anschluss verbinden.

    Normales Telefonkabel ist zwar nicht verdrillt und auch nicht geschirmt, aber bei LAN Geschwindigkeiten von 10 MBit und Längen bis ca. 15 Meter kannst du das auch als Netzwerkkabel "missbrauchen".

    Mir ist zur Zeit kein Patch für die FBF bekannt, mit der man die Schnittstellengeschwindigkeit beeinflussen kann, da die Konfiguration per Telnet möglich ist, denke ich kannst du dort die LAN Parameter anpassen.

    Alternativ kannst du zwei Netzwerkswitches dazwischen schalten, die automatisch auf 10 MBit heruntertakten. Einen stellt du in den Keller, den anderen in die Wohnung.
    Das funktioniert mit den Switches sogar wenn du nur zwei freie Adern im Telefonkabel frei hast.

    Besser ist aber in jedem Fall CAT 5 oder CAT 6 Kabel zur Kopplung zu verwenden. Oder falls der Keller über den Stromzähler der Wohnung läuft, kannst du PowerLAN Adapter verwenden.

    Gruß
    fbfuser
     
  3. Psychodad

    Psychodad Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    2 Draht Ethernet

    Hi

    Ethernet über 2 Drähte? Hast Du da nen Link dazu?

    Gruss

    Psychodad

     
  4. fbfuser

    fbfuser Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2006
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Pschyodad,

    einen Link habe ich dafür leider nicht mehr.

    Ich hatte aber mal einen BNC <=> RJ45 Adapter, damit das Koaxkabel an einen TP Switch angeschlossen werden konnte.

    Bei dem Adapter waren am RJ45 Stecker nur die Adern 1 und 2 angeschlossen. die Adern 3 und 6 (Rückleitung) wurden nicht benötigt. Deshalb auch die Einschränkung auf 10 MBit Halfduplex.

    Erst bei Fullduplex werden 4 Adern benötigt.

    Gruß
    fbfuser
     
  5. Grumpftl

    Grumpftl Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was auch gehen würde: Powerline (übers Stromnetz).
    Ansonsten, für so "Billigstrippen":
    http://www.allnet.de/AllnetFlyer_0906.pdf
    auf Seite 28 (VDSL).
    Kostet aber gut 200 Eu (jeweils, für Master bzw. slave).
    Dafür aber auf 1km über 2 adriges CU-Kabel ...
     
  6. kagomet

    kagomet Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 kagomet, 22 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22 Jan. 2007
    danke dir.

    jetzt hab ich aber einige neue fragen,
    1. wie verändere ich die übertragungsrate über telnet, 2. was ist CAT5 oder CAT6
    außerdem weiß ich, dass unser telefonkabel, von draußen nach drinnen nur an 2 kontakten angebracht ist und auch nur diese beiden zum splitter führen. vielleicht kannst du mir ein skizze zeigen, damit ich einwenig besser verstehe, denn ich hatte schon probleme die richtigen kontakte zu finden, um das telefonkabel zu verlängern, um es bis in den keller zu kriegen.
     
  7. fbfuser

    fbfuser Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2006
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Cat 5 und Cat 6 sind verschiedene Kabeltypen die als Netzwerkkabel verwendet werden. Je höher die Zahl, ja es gibt noch Cat 7, desto besser und teurer ist das Kabel.

    Ich geh mal davon aus, dass das Telefonkabel im Keller ankommt und bis in die Wohnung geht. Je nach Baujahr des Hauses und Verkabelung werden dafür 4 oder 8 adrige Kabel verwendet.
    Wie du schon schreibst, werden für die Telefonie und DSL zwei Adern benötigt. Dann bleiben 2 bis 6 ungenutzte Adern übrig. Abhängig vom verlegten Kabel haben die Adern unterschiedliche Farben oder unterschiedliche Kennringe.

    Diese kannst du dann für die Kopplung der Fritzboxen nutzen.

    Falls das Telefonkabel aber direkt vom Hausverteiler in deine Wohnung geht, kannst du davon keine Adern nutzen.

    Dann bleibt nur der Weg über Powerlan, zusätzliche Kabel oder über "Richtfunk". Dazu werden die Antennen der Boxen ausgetauscht und ausgerichtet.

    Gruß
    fbfuser
     
  8. jonny-sls

    jonny-sls Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    frankreich
    wow!
    WAS ne geballte falschinformation!

    :)
     
  9. kagomet

    kagomet Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was ist denn daran falsch? könntest du mir das vielleicht sagen, denn ich hab da keine ahnung mit
     
  10. kagomet

    kagomet Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das würde denke ich mal wohl eher auf uns hier zutreffen.

    das mit der richtantenne ist ne gute idee, aber ich will die garantier auf meine box nicht verlieren, weil ich kein geld für eine neue hätte. und powerlan soll auch nicht das beste sein hab ich mal gelesen.

    was ist eigentlich dieser repeater oder der acesspoint. davon hab ich immer wieder was hier im forum gelesen. was ist das?
     
  11. jonny-sls

    jonny-sls Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    frankreich
    nunja,

    was fbfuser da hatte, war ein balun.
    das ist nur ein kabeladapter, aber nicht zum anschluss von tp über 2 adern brauchbar.
    die dinger wurden benutzt um die alten bnc karten notdürftig über eine vorhandene tp verkabelung verbinden zu können.
    für den umgekehrten weg tp über 2 bnc kabel waren doppelbaluns nötig, die an einer seite 2bnc und an der andren einen tp anschluss hatten.
    dasselbe gegenstück musste auch auf der andren seite des kabels hängen.
    zum anschluss an eine tp karte mit einer koax leitung waren die nie zu gebrauchen.

    auch die halbduplex erklärung ist falsch (nein, ich sage nicht "unsinn" ;-).

    tp hat festgelegt 2 sende und 2 empfangs anschlüsse.
    es wäre wenn überhaupt mit nur 2 adern also eine unidirektionale verbindung möglich, aber keinesfalls ne halbduplex.
    abgesehn davon dass es dir kaum was bringt, wenn du nur in eine richtung senden, aber nicht antworten kannst, sind wohl weder die treiber, noch die hardware für sowas geeignet :)

    du könntest es evtl mit 2 medienwandlern versuchen. da diese aber mindestens 80-100e pro stück kosten, ist da sicher ne andre lösung viel billiger :)

    jonny