.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fehler bei 701V mit Labor FRITZ.Box_Fon_WLAN_7170.Labor.29.04.63-12311.image

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von hggg, 28 Sep. 2008.

  1. hggg

    hggg Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen ich stehe vor vollgendem Problem und bin mir unsicher, was ich tun soll:
    Anbei der "Fehler":

    STEP 3: PACK
    Checking for left over Subversion directories
    squashfs blocksize
    root filesystem: 65536
    packing var.tar
    creating filesystem image
    merging kernel image
    kernel image size: 7782144 (max: 7798784, free: 16640)
    packing 7170_labor_all_04.63freetz-develXXXX2599M.de_20080928-104025.image
    done.

    FINISHED
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    modimage=7170_labor_all_04.63freetz-develXXXX2599M.de_20080928-104025.image
    Somthing went wrong, Freetzfirmware not found!
    __________________________________________________ __________________________________________________ ___________

    If Firmware was created, you may copy the freetz image yourself to:
    /home/jars/Desktop/speed-to-fritz/Firmware.orig
    Rename the image to: freetz.image
    Then start speed-to-fretz setup (./start) again and select freetz.image as AVM LABOR source
    __________________________________________________ __________________________________________________ ___________
    All done .... Press 'ENTER' to return to the calling shell.

    Ich habe die mit ./start entsprechend alles so wie ich möchte erstellt ( W701V ). Das kernel.image wird auch gebaut und ist auf der Box damit gibt es keine Probleme. Dann habe ich ./start-freetz.sh gestartet und bekomme die Meldung siehe oben.

    Was soll ich genau tun? Bin mir einfach unsicher.

    Viele Grüße

    P.S. Den Fehler scheine ich nun auch bei anderen images zu bekommen. Kannes an der freetz trunk version liegen?
     
  2. hggg

    hggg Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmmm

    ..kann doch nciht sein, das ich alleine diesen Fehler erhalte oder?

    Ich verzweifel hier noch. Kann mir denn hier keiner einen lieben netten guten Rat geben?

    Danke im Vorraus!
     
  3. siri38

    siri38 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 siri38, 29 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29 Sep. 2008
    Hi ! Ich versuch jetzt mal für meinen 701 ein Image zu erstellen . Habe mit Skript vom 24.09. die selbe Meldung . Skript läuft bei mir unter Ubuntu .Alles gemacht , wie in "Meldung" . Image wird nun erstellt . Aber nichts von " freetz " enthalten . Werde mal weiter testen . Gruß
     
  4. werwohl

    werwohl Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Du die Freetz-Funktionalitäten nicht brauchst, mußt Du gar nichts mehr tun. Ansonsten einfach das tun, was die Software oben vorgibt (Fettdruck):

    IMHO sollte folgendes funktionieren:
    Du kopierst die Datei 7170_labor_all_04.63freetz-develXXXX2599M.de_20080928-104025.image (sollte vermutlich in speed-to-fritz oder im freetz-trunk liegen) nach
    speed-to-fritz/Firmware.orig/freetz.image (angenommen, die image-Datei liegt in freetz-trunk und Du bist im Terminal im Ordner speed-to-fritz:
    "cp freetz-trunk/7170_labor_all_04.63freetz-develXXXX2599M.de_20080928-104025.image Firmware.orig/freetz.image"), dann startest Du ./start.sh und wählst im Menü Labor-Version - custom local freetz mit freetz.image als Quellfirmware. Notfalls kopierst Du noch freetz.image nach Freetz.image, falls es mit der kleingeschriebenen Variante nicht klappt.

    Wichtig ist bei den Dateinamen auf Groß-/Kleinschreibung zu achten.
    Nachteil der Freetz-Version: interner Anrufbeantworter nimmt keine Nachrichten auf, Faxempfang daher nur mit seperater Faxnummer möglich. Der Anrufbeantworter läßt sich allerdings z.B. mit DTMFBox oder Callmonitor von Freetz nachbilden.

    HTH,

    Robert
     
  5. siri38

    siri38 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @werwohl , Danke ! Ich lasse "freetz" jetzt weg . Gruß
     
  6. hggg

    hggg Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne die freetz Funktionen nutzen. Nach deiner Anleitung:

    IMHO sollte folgendes funktionieren:
    Du kopierst die Datei 7170_labor_all_04.63freetz-develXXXX2599M.de_20080928-104025.image (sollte vermutlich in speed-to-fritz oder im freetz-trunk liegen) nach
    speed-to-fritz/Firmware.orig/freetz.image (angenommen, die image-Datei liegt in freetz-trunk und Du bist im Terminal im Ordner speed-to-fritz:
    "cp freetz-trunk/7170_labor_all_04.63freetz-develXXXX2599M.de_20080928-104025.image Firmware.orig/freetz.image"), dann startest Du ./start.sh und wählst im Menü Labor-Version - custom local freetz mit freetz.image als Quellfirmware. Notfalls kopierst Du noch freetz.image nach Freetz.image, falls es mit der kleingeschriebenen Variante nicht klappt.


    funktioniert es leider immer noch nicht, sondern es erscheint selbige Meldung. Irgendetwas ist da faul.
     
  7. werwohl

    werwohl Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst Du verifizieren, in welchem Verzeichnis die Datei 7170_labor_all_04.63freetz-develXXXX2599M.de_20080928-104025.image
    liegt? Diese Datei muß nach speed-to-fritz/Firmware.orig kopiert werden und idealerweise nach freetz.image umbenannt.
    Oben bin ich davon ausgegangen, daß Dein freetz-trunk im Verzeichnis speed-to-fritz liegt.
    Erhältst Du eine Fehlermeldung beim cp Befehl, wie sieht diese aus?
    Evtl. mußt Du auch ein "sudo " vor den cp-Befehl setzen.

    Ich persönlich erzeuge das freetz-image i.d.R. manuell wie folgt:
    ----------------
    cd Desktop/speed-to-fritz
    svn co http://svn.freetz.org/trunk freetz-trunk
    cd freetz-trunk
    make menuconfig
    Einstellungen
    make
    cp 7170_labor*develnumber*image ../Firmware.orig/freetz.image
    cd ..
    ./start.sh
    mit entsprechender Auswahl
    ----------------
    (aus dem Gedächtnis)

    HTH,
    Robert
     
  8. hggg

    hggg Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe es ausprobiert. Bin kein Linux-Anfänger. Es funktioniert nicht. Ich habe sogar schon mal versucht die start-freetz.sh anzupassen...wenn ich vor der bestimmten Abfrage if ! .... das "!" wegnehme läuft das Script weiter durch, nur will dann das Script das Image aus dem Netz laden und nicht lokal.
    Ich werde morgen mein linux image mal zurücksetzen, nicht das es daran liegt.
     
  9. Jpascher

    Jpascher IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    6,120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 Jpascher, 2 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 2 Okt. 2008
    Normalerweise sind alle Klimmzüge die hier beschrieben werden nicht erforderlich.

    Wenn man sich zwingt genau nach Anleitung vorzugehen und absolut neu zu beginnen, dann sollte es automatisch funktionieren.
    Freetz ist unbedingt zu löschen vorher, der /dl Ordner kann aber gesichert werden.

    Wenn es eine Ordner /mnt/win/dl gibt wird dieser verwendet.
    EDIT:
    Freetz hat die Pfade geändert, ich stelle eine angepasste start-freetz.sh ein.