.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fehler beim installieren von fcpci-suse93-3.11-07.tar.gz

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von prolongado, 16 Okt. 2006.

  1. prolongado

    prolongado Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ihr alle,

    habe folgendes Problem, vieleicht kann mir einer helfen:

    ich verwende ein Suse 10.0, sollte alles kein Problem sein,
    habe eine AVM Fritz PCI-Karte. Make bringt folgenden Fehler:

    asterisk:/usr/src/fritz # make
    make -C src
    make[1]: Entering directory `/usr/src/fritz/src'
    make -C /lib/modules/2.6.13-15-default/build SUBDIRS=/usr/src/fritz/src modules
    make[2]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.13-15-obj/i386/default'
    make[2]: *** Keine Regel, um »modules« zu erstellen. Schluss.
    make[2]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.13-15-obj/i386/default'
    make[1]: *** [fcpci.ko] Fehler 2
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/fritz/src'
    make: *** [src/fcpci.ko] Fehler 2

    Bevor ich dies nicht gelöst habe brauche ich erst gar nicht weitermachen.
    Im install.log steht so ziemlich das selbe drinne.

    im Yast hat Linux die ISDN Karte erkannt und ich habe Capi2.0 ausgewäht.

    capiinfo und capiinit bringen die üblichen Fehlermeldungen

    Gehalten habe ich mich nach einer Anleitung pbx-manager.de/...

    Vielen Dank :) und Gruss
     
  2. sd8rdb

    sd8rdb Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hast du die kernelheaders installiert?
     
  3. prolongado

    prolongado Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Antwort von prolongado

    Vielen Dank für die rasche Antwort, habe mal geschaut, glibc und glibc-devel sind installiert, nun habe ich gelesen das ich noch mit:

    rpm -q glibc-kernelheaders mir den kernelheader installieren muss, doch es kommt folgende Meldung:

    asterisk:/usr/src/fritz # rpm -q glibc-kernelheaders
    package glibc-kernelheaders is not installed

    auch finde ich dieses nicht via yast/software.

    Hilfe ! ? ! und Gruss
     
  4. sd8rdb

    sd8rdb Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 sd8rdb, 17 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 17 Okt. 2006
    die Pakete heißen kernel-headers-"kernelversion" (in anderen Distributionen) und hat mit glibc, in dem falle, nicht viel zutun

    da ich kein SuSE hab sondern ubuntu sollten aber folgende Pakete unter SuSE mit yast gehen:

    Kernel-Symvers
    Kernel-Source
     
  5. prolongado

    prolongado Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun vielen Dank, ich habe endlich die kernel-source nachinstalliert, via yast, nun funktioniert meine erste Karte, vielen und recht herzlichen Dank. Hat jemand eine Idee wie ich meine zweite Karte integrieren kann, dann ist auch Schluß. Ich baue gerade einen Ausfall-Asterisk-Server und vier Leitungen hätte ich schon ganz gerne.

    Vielen Dank

    Grüsse vom prolongado
     
  6. prolongado

    prolongado Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    zweite ISDN FRitz PCI Karte

    wäre echt sehr nett wenn mir jemand weiterhelfen kann, im yast habe ich die zweite FRITZ PCI-Karte hinzugefügt, diese ist nun auch in der /etc/capi.conf vorhanden (Controller 2). Jetzt habe ich die zweite Karte eingebaut, doch SuSe 10.0 startet nicht mehr.

    Ich habe nur eine ältere Anleitung, in dieser steht, dass ich nun das /usr/src/fritz/src/Makefile editieren muss und noch einen menge anderer dinge in defs.h und driver.c.

    Muss ich dies wirklich tun? Ich habe es schon probiert doch die Anleitung "big hack" ist wirklich ein big hack und passt nicht mehr genau auf den Aufbau meiner driver.c, wenigsten finde ich dort nicht den Eintrag:

    struct pci_dev * dev = NULL

    den ich in

    struct pci_dev2 * dev = NULL ändern soll

    und der rest stimmt auch nicht. Vielleicht kennt jemand eine neuere Anleitung, auch nach längeren googlen habe ich keine andere gefunden.

    Danke und Gruss :noidea:
     
  7. divB

    divB Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja musst du wirklich, der ganze Treiber ist so aufgebaut, dass er nur eine Karte unterstützt.
    Eine Möglichkeit ist (AFAIR), den Treiber doppelt zu compilieren (unter anderem Namen!) und ihn doppelt zu laden und /etc/capi.conf entsprechend zu ändern. Ich weiss aber leider nicht, ob man dazu auch nochwas im Code ändern muss.

    Eine umfassendere Lösung hab ich einmal in groups.google.com gefunden, die den kompletten Treiber so umändert, dass zwei Karten möglich sind.
    Leider finde ich den Post einfach nicht mehr, ich hab ihn bereits für jemand mit dem gleichen Problem gesucht und nicht mehr gefunden :-( (vielleicht war es auch das verdammte X-No-Archive: yes Flag).

    Tut mir leid dass ich dir nicht besser helfen kann ausser dich zu ermutigen, weiterzusuchen.
    Such auch im Forum einmal, ob es bereits Lösungsmöglichkeiten gibt!

    mfg,
    divB
     
  8. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    Hi prolongato!
    Helfen kann ich Dir wohl im Moment leider auch nicht. Mich würde aber,da Du keine Signatur hast, der technische Hintergrund des erwähnten "Ausfall-Asterisk-Server" interessieren.
    Der sonstige Regelfall ist doch wohl, dass man eine Karte im NT- und eine im TE-Modus einsetzt. Hast Du 2 unabhängige ISDN-Anschlüsse und wenn davon ausfällt willst Du das Umstecken der Leitungen ersparen? Oder was ist der technische Hintergrund.
     
  9. prolongado

    prolongado Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein nicht ganz, in den nächsten Tagen kommt eine Junghans 4 Port S0 Karte und dort setze ich Asterisk auf, seperater Rechner. Habe diese Nase jetzt dick mit den AVM Fritz Karten. Wenn dieser ausfällt übernimmt der andere Rechner seine Last. Dazu habe ich ein Perl-Überwachungs-Skript geschrieben. Sollte funktionieren. Beide Rechner sind an einem Generator bei Stromausfall angeschlossen. Somit sollte eingentlich schon einiges abgedeckt sein. Dies war so meine Idee. Bin aber selber noch ein leihe. Es macht mir aber sehr viel Spass, immer was neues und ich setzte jetzt Asterisk unter Debian auch schon privat ein. Macht ne Menge Laune. Gruss
     
  10. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    Hi prolongado!
    Vielen Dank für die Antwort. Jetzt kann man sich das Szenario besser vorstellen. Du siehst wohl auch gern NCIS mit der israelischen Agentin.
    Früher hies das in Deutsch immer "habe die Nase voll.." und
    war der Laie.
    Aber nix für ungut. Man lernt immer noch etwas dazu.
    Viel erfolg mit Deinem Projekt.
     
  11. prolongado

    prolongado Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    vielen Dank

    danke, eigentlich wollte ich schreiben: Ich habe einen dicken Hals, passt besser und Laie schreibt man bekanntlich so, Schande über mich & Gruss