fehler mit openvpn auf 701v

masta_orc

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hab alles genauso gemacht wie es auf freetz.org steht (der weg mit den zertifikaten)... allerdings kann ich openvpn nicht starten, folgender fehler erscheint:

Code:
Mon Nov  3 19:12:28 2008 OpenVPN 2.1_rc7 mipsel-linux [SSL] [LZO2] [EPOLL] built on Nov  3 2008
Mon Nov  3 19:12:28 2008 Cannot open /tmp/flash/dh.pem for DH parameters: error:02001002:lib(2):func(1):reason(2): error:2006D080:lib(32):func(109):reason(128)
Mon Nov  3 19:12:28 2008 Exiting
Kann mir da bitte jemand helfen? :(
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ein
Code:
ls -al /tmp
ergibt bitte was?
 

MaxMuster

IPPF-Promi
Mitglied seit
1 Feb 2005
Beiträge
6,932
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Da ist vermutlich der DH-Key nicht genauso, wie er sein sollte? Lösche den vorsichtshalber nochmal ("rm /var/tmp/flash/dh.pem") und kopiere ihn über das Webif neu rein.
Denk dran, dass der komplett mit den "-----BEGIN DH PARAMETERS-----" und "-----END DH PARAMETERS-----" da rein gehört...

Jörg
 

masta_orc

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also erstmal danke, aber nun hab ich den router komplett zerschossen... ein bischen rumprobiert in sachen ips, diese anscheinend falsch eingetragen bei openvpn und nun hab ich kein zugriff mehr auf den router und internet funktioniert auch nicht mehr. Wenn ich den router starte hab ich für 1-2sekunden zugriff im webinterface und danach is ende. (also denke so bald openvpn gestartet wurde, habs leider auf automatisch gesetzt. dies übers interface auf manuell zu ändern ist in der kurzen zeit leider nicht möglich) das internet hab ich wieder zum laufen bekommen in dem ich die speed-to-fritz image übertragen hab, ich kann nun auch wieder eine freetz image übertragen... so bald allerdings openvpn mit integriert ist gibt der router erneut auf und hängt sich auf.

wie kann ich das am besten wieder beheben?
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxMuster

IPPF-Promi
Mitglied seit
1 Feb 2005
Beiträge
6,932
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Moin,

erster Versuch wäre, ob die Box über die "Notfall-IP" erreichst (169.254.1.1), wenn du deinem PC fest z.B. die 169.254.1.11 255.255.0.0 gibst.

Geht das nicht, gibt es zwei Möglichkeiten: Recover oder "Routerstart ohne freetz" mit dem "Notaus":

- Router eine feste IP z.B. 192.168.178.12 255.255.255.0 geben
- Direkt nach dem Einschalten des Routers per FTP auf die 192.168.178.1 (User/PW: adam2/adam2)
Code:
quote SETENV kernel_args ds_off=y
quote REBOOT
Danach startet die Box ohne freetz (ggf IP wieder ändern). Du musst dann Telnet aktivieren (z.B. per Telefon "#96*8*") um dann die Config zu ändern (bzw. zurückzusetzen auf den Standard).
So aus dem Kopf würde ich sagen:
Code:
# Lösche die Einstellungen im openvpn
rm /var/flash/openvpn.diff
# Und speicher das ab
modsave
# Notaus entfernen:
. /usr/bin/kernel_args
ka_removeVariable ds_off
# ggf. danach von Hand freetz starten
/etc/init.d/rc.mod 2>&1 | tee /var/log/mod.log' >> "${FILESYSTEM_MOD_DIR}/etc/init.d/rc.S"
Jörg
 

masta_orc

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
notfall-ip hat super funktioniert, danke!
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,997
Beiträge
2,041,186
Mitglieder
353,255
Neuestes Mitglied
dssfdfds