.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fernwarten einer 7270

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von deta, 21 Nov. 2008.

  1. deta

    deta Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich würde gerne Zugriff auf die 7270 von einen Bekannten haben, damit ich da nicht jedesmal hinfahren muss um was zu ändern! Oder Ihm stundenlang das am Telefonbeibringen muss..

    Was ist die einfachste Art, aber auch Sicherste Art von aussen aus dem Internet zugriff auf die FritzBox 7270 zu erhalten??

    cu Deta
     
  2. 1A1

    1A1 Gesperrt

    Registriert seit:
    15 Nov. 2008
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. deta

    deta Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, gehts auch einfacher? Wenn ich z.b. die IP Adresse weis?
    Direkt dann per IP Adresse drauf zugreifen?

    Muss man da was in der 7270 was aktivieren?

    cu Deta
     
  4. TomTomNavigator

    TomTomNavigator Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2007
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    In der Fritz!Box den Punkt "Fernwartung" aktivieren. (Internet-->Freigaben-->Fernwartung)
    Dann würde ich noch eine DynDNS Adresse anlegen (Internet-->Freigaben-->Dynamic DNS), dann brauchst du die IP nicht wissen, sondern nur den Namen der Adresse, die du angelegt hast. (siehe auch Tipp von 1A1)

    EDIT:

    Siehe auch hier AVM - Fernwartung
     
  5. colonia27

    colonia27 Guest

    #5 colonia27, 21 Nov. 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21 Nov. 2008
    Wie TomTom...'s link schon sagt, das ist Standard-AVM-7270-Firmware-Kram.
    Wenn man eine Solche FB sogar in der Signatur hat, und ein wenig ließt, kommt man auf sowas auch von selbst. Oder lieg ich falsch?

    [Edit] bei mir gilt natürlich das gleiche "Sei mir nicht böse, aber..."
     
  6. drping

    drping Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    @deta
    sei mir nicht böse-aber was möchtes du auf einer 7270 ändern wenn dir die Einrichtung der Fernwartung zu kompliziert ist.Also auf meiner Box würde ich dich nicht wühlen lassen.
    Richte dir die Fernwratung ein oder fahr hin.
     
  7. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,684
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    #7 imagomundi, 21 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 22 Nov. 2008
    Also, nun macht mal den Fragesteller nicht so nieder! Ich denke, daß sein Anliegen durchaus ernst zu nehmen ist. Wenngleich nicht allzu schwierig, ist doch das Anlegen eines Accounts bei DynDns und das Installieren eines Updaters auf dem PC seines Freundes doch zumindest ein gewisser Zeitaufwand. Der lohnt sich natürlich langfristig, weil er sich eben die immer wieder anfallende Fahrerei erspart.
    Zur Frage selbst: meines Erachtens müsste der Fernzugriff auch funktionieren, wenn nur das Häkchen bei Fernwartung gesetzt ist - ohne daß zusätzlich noch eine DynDns eingerichtet wird, wenn man das denn partout nicht machen will (oder kann). Damit müsste m.E. die Remote-FB nur mit der Adresse "https://freundip" erreichbar sein. Die IP auslesen müsste der Freund sehr einfach über das Aufrufen einer entsprechenden Internet-Seite (z.B. "meineip.de") ausfindig machen und "deta" mitteilen können. Problematisch wird das wohl nur, wenn während des Fernzugriffs die IP der Freund-FB vom Provider automatisiert geändert wird. Dann ist doch wieder eine Fahrt fällig!

    @deta: Mach doch einfach mal einen Versuch, ob's klappt: Freund macht Häkchen in seiner FB bei "Fernwartung" und gibt der Box unter "Fernwartung" noch einen Benutzernamen und ein Passwort. Dann ermittelt er seine IP. Diese 3 Daten (IP, Benutzername, Passwort) teilt er Dir mit und Du gibst in Deinen Browser die "https://freund-ip" ein. Falls Du auf diese Weise mit der Freund-Box verbunden wirst, ergibt sich dann alles Weitere im Web-Dialog.
     
  8. tioan

    tioan Mitglied

    Registriert seit:
    1 Jan. 2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wiso extra einen dyndns update client auf dem pc installieren?
    Die Fritzbox kann doch von haus aus dyndns und kann wenn man die passenden daten eingibt den eintrag updaten, unabhängig von einem pc.
     
  9. McShark

    McShark Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Am angenehmsten ist ein eingerichtetes VPN zwischen beiden Boxen (wofür man auch wieder einen DNS-Namen benötigt [den man übrigens auch über die FB anmelden kann]). Steht das einmal, richtet man sich in der host Datei des eigenen PCs einen Namen wie fritz.box-freund ein und ab sofort kann man ganz einfach die Box fernwarten. Falls es dann ei Problem mit dem PC des Bekannten gibt, kann man über VPN dann auch gleich einen Remotezugriff dadrauf ausführen.
     
  10. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,684
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Müsste das nicht heissen: jederzeit auf den PC (nicht nur die Box) des Freundes zugreifen (und nicht nur die Box fernwarten). Ob der Freund damit tatsächlich einverstanden wäre?
    Vielleicht liege ich ja falsch, gebe zu, daß ich mich mit dem Thema VPN noch nicht näher beschäftigt habe.
     
  11. McShark

    McShark Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, muss es nicht. Ein VPN ist erst mal prinzipiell nur die Verbindung zweier Netzwerke. Dadurch kann ich von meinem Standort z.B. auch die Fritz-!Box an einem anderen Standort warten (so lange ich das Passwort kenne), da ich ja auf das Webinterface der anderen Box komme. Wenn ich für irgend einen am anderen Standort befindlichen Rechner Zugangsdaten, Portfreige usw. habe, kann ich den dann natürlich auch fernwarten. Alternativ sind wohl in diesem Fall eher genutzte Tools wie unter Windows die Remoteunterstützung nutbar (der Bekannte lädt einen für einen begrenzten Zeitraum ein, sieht jederzeit was man macht und kann es ggf. auch abbrechen).
     
  12. deta

    deta Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Man was man für eine Welle auslöst mit einer einfachen Frage...

    Danke für die Antwort. Ich will nicht immer Zugriff haben, aber wenn er mich anruft kannst du mal draufschauen, dann kann er mir nu die IP Adresse sagen und ich kann dann drauf schauen!

    So kann man es doch dann mit jeden Machen, der das gerne will.. So braucht man dann dort nicht hinfahren...

    Ich werde es testen ..

    cu Deta