Fernwartung des Repeaters bei WDS (nur) via VPN möglich

smart'n'small

Neuer User
Mitglied seit
1 Apr 2007
Beiträge
88
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe, wie in der Signatur angegeben, 2 Fritzen hintereinander geschaltet. IP und VoIP funktionieren prima, auch die Erreichbarkeit an der 2 Box (Portweiterleitung 5061->192.168.1.2:5060 auf dem Repeater ist gesetzt).

Außerdem habe ich eine Portweiterleitung von 499 auf 192.168.1.2:499 gesetzt und die Repeaterfernwartung auf Https-Port 499 gestellt.

Allerdings, wenn ich die externe IP 88.xx.xy.xz:499 anwähle, kommen zusätzliche Zertifikatfehler, da das nicht beglaubigte Zertifikat des Repeaters als Adresse auch noch auf 192.168.1.2 lautet und somit nicht zu der externen Adresse passt.
Nach der Passworteingabe der Fernwartung ist dann Schluß, egal ob mit Firefox2, Firefox3 oder Opera.
Wie geht man mit diesen Zertifikatfehlern um?
Oder gibt es eine Firewall in der WDS-Basis, die ein Erreichen des WDS-Repeaters sowieso unmöglich macht.
An irgendwelchen (mutmaßlich) integrierten HardwareFirewalls der Fritzboxen habe ich bislang noch nicht geschraubt. Geht das überhaupt?
 
Zuletzt bearbeitet:

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,228
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Richte eine VPN-Verbindung ein, dann kannst du den Repeater über http://192.168.1.2 - ohne Zertifikat - erreichen. Die "Sicherheit" wird in diesem Fall durch das VPN gewährleistet.
 

smart'n'small

Neuer User
Mitglied seit
1 Apr 2007
Beiträge
88
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank für den Tipp,

klappt einwandfrei.
Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,913
Beiträge
2,028,114
Mitglieder
351,068
Neuestes Mitglied
mercuryex