Festnetztelefonie funktioniert nicht (Fritz 5050)

MartyK

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe seit gestern eine Fritz!Box 5050, nachdem ich erfuhr, dass die von 1und1 gelieferte Fritz1Box 5012 keine Festnetzanrufe entgegennehmen bzw. verarbeiten kann. :(
Nun dachte ich, dass ich endlich über meinen Analoganschluss per Festnetzrufnummer erreichbar bin, aber bisher war damit Pustekuchen.
Ich habe natürlich diesen Thread und auch andere gelesen, weiß mir aber noch immer keinen Rat.

Was definitiv nicht geht, ist, ausgehend über das Festnetz zu telefonieren. So bekomme ich schon kurz nach Eingabe von 0800 z. B. ein Besetztzeichen - oder wenn ich, wie an dieser Stelle beschrieben, die Zeichenfolge *11# wähle: Dann blinkt kurz die Festnetz-LED der Fritz!Box auf, und ich bekomme danach ein Besetztzeichen.
Warum sind 0180-Nummern eigentlich über das DSL-Netz erreichbar, 0800-Nummern aber nicht?

Immerhin habe ich es geschafft, ein Klingelzeichen zu erhalten, was ich mit dem AVM-Programm Fritz!Box Monitor feststellen konnte, über das ich meine Festnetznummer (die ich übrigens auch als VoIP-Nummer registrierte) anrief.
Hierzu stellte ich fest, dass es sehr wichtig ist, im Punkt Nebenstellen nicht die Rufnummer der Nebenstelle einzutragen, über die man erreichbar sein möchte.
Allerdings funktioniert es komischerweise nicht, wenn ich eine Internetrufnummer anrufe und ich an obiger Stelle eine andere Nummer als diese eintrage (allerdings hat es schon mal funktioniert, dass das Telefon klingelte, als ich über eine Internetrufnummer angerufen wurde; da hatte ich noch die Fritz!Box 5012). Das Telefon (ist ein ISDN-Telefon, in dem ich sowohl die Festnetznummer als auch erwähnte Internetrufnummer als MSN-Nummern eingespeichert habe) klingelt nicht! Erwähnenswert hierbei ist vielleicht, dass im Telefon als 1. MSN die Festnetznummer eingespeichert ist.

Ich las hier einige Male, dass evtl. der Splitter (s. Bild) nicht analog-fähig ist. Meiner ist von Siemens und hat eine Verschlussklappe, auf der "AMT" steht. Darunter befindet sich ein Schalter, den man zwischen "USA" und "ALCO" hin und her schalten kann. Daneben ist auf der Platine entsprechend "ISDN" und "analog" zu lesen. Ein Umstellen des Schalters bewirkte allerdings nichts.

Zur Veranschaulichung der Konstellation habe ich mal einige Fotos gemacht:

DSL-Splitter.jpg

Splitter_Innenleben.jpg

TAE-Dose.jpg

ISDN-Telefon.jpg


Der Analog-Adapter für den Splitter ist übrigens ziemlich wackelig. Ich habe mich mal gewundert, warum die POWER-Led der Fritz!Box nicht aufhörte, zu blinken.
Auch ist das Netzwerkkabel von AVM nicht die beste Lösung, denn die Verdickung am Stecker sorgt dafür, dass er keinen festen Anschluss am PC hat, weswegen ich mal offline war und mich wunderte, warum.
Ich gehe mal davon aus, dass es sich um das Originalkabel von AVM handelt, kann es aber nicht mit Bestimmtheit sagen, da ich die Fritz!Box gebraucht über Ebay erwarb.

Letztendlich brauche ich im Grunde keine Festnetznummer und hätte meine alte Fritz!Box 5012 nicht verkaufen müssen, aber da 0800-Nummern (noch) nicht über das Festnetz erreichbar sind und ich dachte, dass mit der Fritz!Box 5050 alles glatt laufen würde, habe ich mich dafür entschlossen.

Grüße

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Das Analog-Kabel von Splitter zu Box sieht irgendwie falsch aus.
Ist das wirklich ein 8poliges Kabel?
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,918
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Bitte nimm die Bilder vom Hoster runter und stelle sie als "Anhang" in Deinen Beitrag oben ein. diese Werbehoster sind nichts weiter als nervig :(
 

MartyK

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
mega schrieb:
Das Analog-Kabel von Splitter zu Box sieht irgendwie falsch aus.
Es war aber dabei.


Ist das wirklich ein 8poliges Kabel?
Nein, ich habe gerade mal den Stecker aus der Box genommen: Es ist vierädrig (grün, weiß, schwarz, gelb). Muss das Kabel 8polig sein?

Posting 2:

[Edit Novize: Fullquote von mir gelöscht. Bitte unterlassen]

Hm, wie kann ich das denn nachträglich machen? Wenn ich editiere, bekomme ich nur einen Teil der regulären Funktionen angezeigt.

Nachtrag: Hat sich erledigt.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
1. Problem des Bildhoster ist die Werbung und die Cookies, die einem da aufgenötigt wird. Dafür hat das Forum extra ein eigenes Bildersystem, was auch noch viel praktischer ist.
2. Möchtest du mehrere Beiträge zitieren, muss du deshalb nicht selber 2 machen. Du kannst einfach beim ersten das 'zitiere' mit Rechtsklick/'In neuem Fenster öffnen' und den 2ten normal. Dann kannst du das ganze aus den 2 Edit-Fenstern in eins zusammenkopieren.
3. wenn man bei Editieren auf 'Erweitert' drückt, geht wieder alles.

4. Das Kabl muss keine 8 Adern haben, aber die äusseren beiden müßen belegt sein. Da es sowas aber nicht gibt und auch bei der Box auch keins bei ist, muss es eben eins mit 8 Adern sein. Entweder ein normales LAN-Kabel oder eins, was bei der Box bei ist.
Das was du da hast, war sicher nicht original bei der Box bei. Da hat der VK bei eBay nur was falsches mit in die Kiste gepackt.
Adernfarben helfen nur, die Belegungen der beiden Enden zuzuordnen, mehr nicht. Es gibt keine wirkliche Norm für diese Farben.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,918
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Ich habe Dir mal einen eigenen Thread spendiert, da Deine Problem ja nichts mit dem HowTo zu tun hat. ;)
 

MartyK

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
mega schrieb:
1. Problem des Bildhoster ist die Werbung und die Cookies, die einem da aufgenötigt wird. Dafür hat das Forum extra ein eigenes Bildersystem, was auch noch viel praktischer ist.
Das stimmt, allerdings sind die Cookies mit einem guten Browser (wie Opera) auch kein Problem, da sie seitenspezifisch eingestellt werden können.


2. Möchtest du mehrere Beiträge zitieren, muss du deshalb nicht selber 2 machen. Du kannst einfach beim ersten das 'zitiere' mit Rechtsklick/'In neuem Fenster öffnen' und den 2ten normal. Dann kannst du das ganze aus den 2 Edit-Fenstern in eins zusammenkopieren.
Ok.


3. wenn man bei Editieren auf 'Erweitert' drückt, geht wieder alles.
Danke, hat sich erledigt.


4. Das Kabl muss keine 8 Adern haben, aber die äusseren beiden müßen belegt sein. Da es sowas aber nicht gibt und auch bei der Box auch keins bei ist, muss es eben eins mit 8 Adern sein. Entweder ein normales LAN-Kabel oder eins, was bei der Box bei ist.
Das was du da hast, war sicher nicht original bei der Box bei. Da hat der VK bei eBay nur was falsches mit in die Kiste gepackt.
Adernfarben helfen nur, die Belegungen der beiden Enden zuzuordnen, mehr nicht. Es gibt keine wirkliche Norm für diese Farben.
Hm, ein solches Kabel mit 8 Adern ist aber doch eigentlich für ISDN bestimmt, wenn ich mal hier schaue?
Ich habe deinen Tipp gerade befolgt und das falsche Kabel gegen ein normales LAN-Kabel ausgetauscht, das bei der Fritz!Box 5012 dabei war. Und nun klingelt das Telefon (Test mit Fritz!Box Monitor) bei jeder Nummer (außer der, die ich als ausgehende Nummer eingestellt habe)! :D

DANKE!

Ausgehende Telefonanrufe gehen allerdings immer noch nicht. Nachdem die Internet-LED an der Fritz!Box kurz leuchtet und drei kurze Piep-Töne zu hören sind, leuchtet die Festnetz-LED auf, und im Telefon ist ein Rauschen zu hören.
 
Zuletzt bearbeitet:

MartyK

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Novize schrieb:
Ich habe Dir mal einen eigenen Thread spendiert, da Deine Problem ja nichts mit dem HowTo zu tun hat. ;)
Und ich dachte schon, die Postings wären gelöscht. ;)
 

caspritz78

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So ich versuche mal dein Problem aufzudröseln.

Du hast eine Fritzbox 5050.
Du hast ein ISDN-Telefon.
Du hast DSL und einen analogen Festnetzanschluss.
Du nutzt VoIP und Festnetztelefonie.

Dein Probleme sind folgende:
Ausgehende Festnetztelefonate gehen nicht.
Dein Telefon klingelt nicht, wenn jemand auf der Nummer anruft, die als erste Nummer im ISDN-Telefon gespeichert ist.

Folgende Fragen hätte ich noch:
Wann klingelt dein Telefon genau? Nur wenn Anrufe über Festnetz reinkommen oder nur wenn sie über das Internet reinkommen oder bei beiden?
Was sagt das Ereignislog in der Fritzbox? Werden dort Gespräche angezeigt?

Grundsätzlich mußt du nichts bei Nebenstellen eintragen. Das ist nur für analoge Endgeräte, die an den analogen Anschlüssen der Fritzbox hängen. Du musst die Rufnummern, auf die dein ISDN-Telefon reagieren soll, im ISDN-Telefon einspeichern. Je nach dem ob die erste eingetragene Nummer deine Festnetznummer ist oder deine Internetnummer ist, baut die Fritzbox eine ausgehende Verbindung über Festnetz oder Internet auf. Dann solltest du noch in der FritzBox unter Telefonie/ISDN-Geräte deine Festnetznummer eintragen.

Grüße
Christoph
 

MartyK

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was ich oben zu mega geschrieben habe:

Und nun klingelt das Telefon (Test mit Fritz!Box Monitor) bei jeder Nummer (außer der, die ich als ausgehende Nummer eingestellt habe)!
revidiere ich. Das Telefon klingelt nicht wirklich. Ich habe es vorhin mit einem Freund getestet, der mich über meine Festnetznummer anrufen sollte.
Ergebnis war, dass das Telefon weder geklingelt hat noch der Anruf in der Fritz!Box optisch signalisiert wurde.


@caspritz78:

Richtig, ich habe einen Analog-Anschluss, eine Fritz!Box 5050 und ein ISDN-Telefon.

Festnetztelefonate funktionieren generell nicht (s. o.) - weder ein- noch ausgehend.
Ich bezweifle, dass es an der 1. im Telefon gespeicherten MSN liegt - das wäre ja irrsinnig.

Mir bleibt als letzte Idee noch der Splitter, da ich ansonsten echt alles ausprobiert habe, was man ausprobieren kann.

Im Ereignislog werden nur Anrufe angezeigt, die über eine Internetrufnummer angekommen sind.


Grundsätzlich mußt du nichts bei Nebenstellen eintragen. Das ist nur für analoge Endgeräte, die an den analogen Anschlüssen der Fritzbox hängen.
Dann sollte AVM im nächsten Update diesen Punkt mal ändern, weil er ziemlich irritieren kann.


Du musst die Rufnummern, auf die dein ISDN-Telefon reagieren soll, im ISDN-Telefon einspeichern.
Das habe ich natürlich gemacht.


Je nach dem ob die erste eingetragene Nummer deine Festnetznummer ist oder deine Internetnummer ist, baut die Fritzbox eine ausgehende Verbindung über Festnetz oder Internet auf.
Die erste eingetragene MSN-Nummer ist meine alte Festnetzrufnummer, die ich auch als VoIP-Nummer von 1und1 registrieren ließ. Selbst eine temporäre Deaktivierung dieser Nummer im Punkt "Internettelefonie" in der Fritz!Box brachte nichts - ich bekam bei meinen gespeicherten Telefonkontakten Besetztzeichen.


Dann solltest du noch in der FritzBox unter Telefonie/ISDN-Geräte deine Festnetznummer eintragen.
Das habe ich auch gemacht.
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
MartyK schrieb:
Du musst die Rufnummern, auf die dein ISDN-Telefon reagieren soll, im ISDN-Telefon einspeichern.
Das habe ich natürlich gemacht.
Ich hoffe ohne Vorwahl!?

MartyK schrieb:
Dann solltest du noch in der FritzBox unter Telefonie/ISDN-Geräte deine Festnetznummer eintragen.
Das habe ich auch gemacht.
Du hast dort hoffentlich "analoges Festnetz" ausgewählt!?
Dann kann man nur eine MSN (ohne Vorwahl) eintragen!
 
Zuletzt bearbeitet:

MartyK

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@RudatNet:

Ja (in beiden Fällen)!
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hast du deinen FBF schonmal 2 min stromlos gemacht?

Manchmal wirkte das in letzter Zeit wirklich Wunder!
... bei solchen und ähnlichen Fällen!
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Puhh, jetzt fällt mir nicht mehr viel ein.


... ausser noch ...
  1. Schliess deinen Splitter mal direkt an dee Klemmen [Amt a+b] mit den ankommenden Adern an, die jetzt an der TAE angeschlossen sind.
  2. Die TAE [1+2] schliesst du dann mal mit losen 2 Adern an die Klemmen [TAE 1a + 1b] an.
  3. Dann verbindest du deine FBF [analog/ISDN] mit dem 8-adrigen Kabel und dem dicken TAE-Adapter mit der neu angeschlossenen TAE-Dose.
 

MartyK

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
RudatNet schrieb:
Puhh, jetzt fällt mir nicht mehr viel ein.


... ausser noch ...
  1. Schliess deinen Splitter mal direkt an dee Klemmen [Amt a+b] mit den ankommenden Adern an, die jetzt an der TAE angeschlossen sind.

  1. Da gibt es keine Klemmen im Splitter (s. Bild).


    [*]Die TAE [1+2] schliesst du dann mal mit losen 2 Adern an die Klemmen [TAE 1a + 1b] an.

    [*]Dann verbindest du deine FBF [analog/ISDN] mit dem 8-adrigen Kabel und dem dicken TAE-Adapter mit der neu angeschlossenen TAE-Dose.
Dann bräuchte ich ja nichts ändern, da die FBF ja schon mit dem Splitter verbunden ist, in dem dann nach deiner Anleitung die Drähte der TAE-Dose wären.

Ich werde mal die T-Kom kontaktieren und nachfragen, ob es am Splitter liegen könnte, dass keine Festnetzanrufe möglich sind.
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schau mal genau hin!
Natürlich gibt es die genannten Klemmen in deinem Splitter!
(Ich kann die sogar auf deinen Bildchen klar erkennen!)

Übrigens ist der Schiebeschalter genau für die Umschaltung zwischen ISDN und analog! Und bei analog muß der Schalter eben noch oben gestellt sein!
 
Zuletzt bearbeitet:

caspritz78

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du kannst dir auch einfach mal im Telekomladen einen neuen Splitter geben lassen. Vielleicht hat das Ding ja eine Macke. Aber vielleicht ist aber auch deine TAE-Dose defekt. Wobei dein DSL geht ja. Sehr komisch.

Grüße
Christoph
 

MartyK

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
RudatNet schrieb:
Schau mal genau hin!
Natürlich gibt es die genannten Klemmen in deinem Splitter!
(Ich kann die sogar auf deinen Bildchen klar erkennen!)
Ja, hast recht. Ich habe diese Klemmen für funktionslos gehalten und wusste gar nicht, dass es sich um Klemmen handelt.


Übrigens steht an dem Schiebeschalter nicht "USA" und "ALCO",
sondern "ISDN" und "Analog"!
Doch, das steht auf dem Schiebeschalter, ist auf dem Bild aber nicht zu sehen, weil es nicht aufgedruckt ist, sondern eingefräst.

Ich habe gerade die Drähte der TAE an den Splitter angeschlossen - keine Änderung. :noidea:
Auch die Umschaltung auf "analog" hat nichts bewirkt - probierte ich am Anfang schon aus.


@caspritz78:

Ich mache gerade eine Online-Anfrage an die T-Kom. Mal schauen, was ich als Antwort bekomme.

Posting 2:

@RudatNet:

Nachtrag: Ich habe vorhin die beiden anderen Drähte der TAE-Dose irrtümlicherweise nicht mit den von dir bezeichneten Anschlüssen (1a und 2b, die es aber so nicht gibt, sondern jeweils nur 1-6 oben und unten) verbunden. Außerdem sind die Drähte isoliert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
"Die beiden anderen Drähte" nützen dir gar nichts!

Bitte lies ganz genau, was ich geschrieben habe!
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,912
Beiträge
2,028,109
Mitglieder
351,065
Neuestes Mitglied
HippCh