Festnetzwahl bei 7050 am S0 einer 7170

staubsauger-nono

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
1,519
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Hallo,
ich hallo, ich habe o.a. Konstellation.
Wenn die 7050 direkt am NTBA hängt muss ich ja *2# wählen um Festnetz zu erzwingen.
Soweit alles klar.
Wenn ich jetzt die BOX an den S0 der 7170 hänge, was muss ich dann wählen um direkt ins FN zu kommen?
Ich habe sowohl *2# als auch *111# (wie für die 7170) versucht.
Kein Erfolg
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
>> *2#*#*11#
 

staubsauger-nono

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
1,519
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Danke
Wo findet man so was?
Vor allem, wie soll man sich das merken :?
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist eigentlich ganz einfach:

  1. *2# für deine Festnetz-Auswahl in der 7050
  2. *# damit der nachfolgende Code nicht von der 7050 abgefangen wird
  3. *11# um auf der 7170 "Festnetz" auszuwählen
Also 3 einzelne bekannte Befehle einfach richtig nutzen! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@RudatNet

Hallo Thomas,

mal ganz blöde zwischengefragt, Du sagst *11# für Festnetz, AVM sagt in den FAQs immer *111# für Festnetz.
Frage, funktionieren beide Tastencodes oder hat AVM irgendwann mal den Tastencode umgestellt.(Sorry für die vielleicht blöde Frage)

mfg Holger
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,232
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Also ich könnte mir diese Kombination wahrscheinlich nicht merken :confused:
Einfacher gehts mit einem Trick über die Wahlregel.
Leg eine Wahlregel mit 010 an, die immer aufs Festnetz routet.
Mit 01033 (T-Com) oder einer anderen CBC-Vorwahl kommt man dann
immer ins Festnetz.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,923
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
48
@lonestar: Es funktioniert beides.
Anfänglich ging imo nur *111#,*112# ...*110# für die jeweiligen Festnetznummern (bei ISDN)
Was aber passiert, wenn das ISDN-Fon die Keypad-Funktionen nicht durchlässt, wenn Du via Festnetznummer 2 wählen willst:
Richtig, Du landest bei der Feuerwehr (112), deshalb wurden die anderen Tastencodes nachgerüstet.
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
*110# gibt es nicht.
Meines Wissens war es umgekehrt. Erst gab es die *11#, dann wurde es umgesetzt auf *111#. Aus *11# wird schnell mit einer danach gewählten Ortsrufnummer, die mit 2 beginnt, bei Problemen mit den Steuerzeichen eine 112. Dass jemand, der nicht weiß, dass seine Anlage bzw. sein Telefon keine * und # verarbeiten kann, die *112# für die zweite ISDN-Nr. wählt, ist wohl eher selten. Aber dann landet man eben immer noch beim Notruf...
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,923
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
48
In den Urzeiten der Fritz Fon war hier aber genau davon immer wieder die Rede ;)
(ok, das war vor Deiner Zeit im Forum)
Außerdem, die 1. Festnetznummer wählst Du mit *111#, die 2. mit *112#, wie nun wählst Du die 10. Nummer, wenn nicht mit *110#?
 

jojo-schmitz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2006
Beiträge
2,473
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
chked schrieb:
Einfacher gehts mit einem Trick über die Wahlregel.
Leg eine Wahlregel mit 010 an, die immer aufs Festnetz routet.
Mit 01033 (T-Com) oder einer anderen CBC-Vorwahl kommt man dann
immer ins Festnetz.
Und das klappt auch, wenn die Telefonanlage keinen Keypad Modus kann.
CbC macht eh nur im Festnetz Sinn /würde warscheinlich bei VoIP garnicht nfunktionieren, daher ist eine solche Regel sehr sinnvoll und sollte eigentlich auch per default dabei sein.

Tschö, Jojo
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also:
  • *11# benutzt man dann, wenn es
    1. funktioniert(!) und
    2. wenn man die abgehende MSN vorher selber bestimmt hat!
      Z.B. mit *2# oder am S0 der FBF!
  • *11X# benutzt man, wenn man damit die abgehende MSN festlegen will.
Ich benutze eigentlich nur *11#, weil ich mit meinem ISDN-Telefon die abgehende MSN eh vorher immer bestimme!
Würde ich z.B. *111# wählen, würde ich die vorher bestimmte abgehende MSN überschreiben.
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@RudatNet,

danke noch mal für die ausführliche Erklärung, jetzt habe ich auch begriffen warum meine Tochter bei Festnetzgesprächen immer meine MSN mitsendet, durch *111# überschreibt sie immer ihre abgehende MSN, die ich bei ihr im Telefon hinterlegt habe.

mfg Holger
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,285
Beiträge
2,032,414
Mitglieder
351,809
Neuestes Mitglied
wolfgang17