.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] FHEM Server Kurzwahlbefehle erstellen und auslösen, aber wie genau?

Dieses Thema im Forum "AVM-Software" wurde erstellt von mathyou, 5 Apr. 2012.

  1. mathyou

    mathyou Neuer User

    Registriert seit:
    14 Okt. 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elekt.techn.
    Ort:
    BW
    Hallo
    Ich versuche nun schon seit Tagen die Datei \\192.168.178.1\fritz.nas\fhem\bin\fhemcmd zu bearbeiten und ab zu speichern, geht aber nicht, diese Datei läßt sich bei mir nicht speichern...!!!

    Ich öffne sie unter WinXP mit dem Text Editor, bekomme sie korrekt angezeigt und kann sie dann auch abändern/erweiteren, nur abspeichern lässt sie sich dann nicht, es kommt dann immer die Fehlermeldung der Pfad oder ähnliches würde nicht stimmen und die Endung der Datei ist dann auch nicht fest zu stellen !!??

    Hat hier schon wer Erfahrung und könnte mir mal erklären wie ich die Telefonbefehle für FHEM Schaltbefehle korrekt erfassen muß und wie oder wo die dann korrekt abgespeichert werden?

    Danke schon mal an die die mir helfen können, Gruß, mathyou.

    PS: AVM hüllt sich wieder ins schweigen und verweist es sei ja Beta.... nur die Anleitung dazu haben die ja auf Ihren seiten...



    hier mal anbei:

    Steuerung über ein Telefon

    Im internen Speicher der FRITZ!Box 7390 liegt nach Installation von FHEM als fhem/bin/fhemcmd ein Skript, dass bei Wahl vom #95*x* mit x als Parameter aufgerufen wird:

    #define autocreate autocreate
    #!/bin/sh
    ## Beispiel für das Senden von FHEM-Kommandos über den Telefoncode
    ## #95*x* wobei x hier 1 bzw 2 entspricht.
    case $1 in
    1) echo "set Steckdose on" | /sbin/socat - TCP:127.0.0.1:7072
    ;;
    2) echo "set Steckdose off" | /sbin/socat - TCP:127.0.0.1:7072
    ;;
    esac
    Das Beispiel oben liegt so dem FHEM-Paket bei, ist aber nur als Vorlage zu verstehen, hier beispielhaft für #95*1* und #95*2*.

    Die Kommandos "set Steckdose on" und "set Steckdose off" sind Kommandos die FHEM ausführt wenn der entsprechende Code gewählt wird. Da "Steckdose" ein Gerätename ist den der Anwendner normalerweise selber vergibt, muss er dieses Skript entsprechend seinen Geräten und Schaltwünschen selbst anpassen. Eintragen lassen sich beliebige FHEM-Kommandos.

    Kommandos als Kurzwahl verwenden:

    Dazu richtet man sich Telefonbucheinträge in der FRITZ!Box ein (jeweils mit Kurzwahl), die den gewünschten #95*x* Code als Rufnummer enthalten.

    Die Telefonbucheinträge tauchen dann wie gewohnt im Telefonbuch (auch der DECT-Handgeräte) auf und durch Anwahl selbiger lassen sich dann die entsprechenden FHEM-Aktionen vom Handgerät aus dem Telefonbuch heraus ausführen.