Fiber Modem Zuführung über LAN - interner Switch der 7580 intransparent bzw. blockt PPPoE?

Klespesz

Neuer User
Mitglied seit
18 Jul 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Fiber Modem (ONT) mit PPPoE soll über Ethernet der Fritzbox zugeführt werden.
Mit der 7362 SL problemlos, mit der 7580 nicht möglich. Ethernet Switch in der 7580 intransparent?

Ausgangspunkt.
Fiber Modem (ONT) im Keller, Fritzbox in höherer Etage. Vorhandene Ethernet Hausverkabelung soll für Zuführung ONT > Fritzbox genutzt werden.

Zustand.
- 7362: Fiber Modem (ONT) > Ethernet Switch im Keller > Fritzbox 7362 /LAN4. Brücke LAN3 > LAN1 (LAN1 = WAN Port der 7362): ok
- 7580: Fiber Modem (ONT) > Ethernet Switch im Keller > Fritzbox 7580 /LAN4. Brücke LAN3 > WAN (WAN = WAN Port der 7580): nok

Verwendung eines zusätzlichen externen Ethernet Switches neben der 7580 löst das Problem, soll aber möglichst vermieden werden. Unschön: mit den 5 Ethernet Ports in der 7580 weniger Funktionalität als in der 7362 mit 4 Ports.

PPPoE Passthrough, egal ob aktiviert oder deaktiviert, ändert bei der 7580 nichts und spielt bei der 7362 keine Rolle. Ethernet Ports = 1G oder 100M spielt ebenfalls keine Rolle. Konfiguration ansonsten:
- Fritzbox baut Internet mit Zugangsdaten (Benutzername, Kennwort) auf. Das ist aber nicht das Problem. Firmware ist auf beiden Boxen aktuell.

Gibt es Erfahrungen mit der Anbindung eines Fiber Modems über Ethernet Standard Netzwerk an die Fritzbox?
 
Zuletzt bearbeitet:

bugmenotbugmenot

Neuer User
Mitglied seit
10 Jun 2018
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
18
Du steckst eine Kabelverbindung von der WAN-Seite einer Fritzbox zur LAN-Seite und wunderst dich, dass das nicht funktioniert?
 

Klespesz

Neuer User
Mitglied seit
18 Jul 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Durch Hinweis in einem Forum zumindest für den beschriebenen Fall ausreichend gelöst.

Interner Switch der 7580 blockt Ethernet Pakete mit VLAN Tags. Das ist auch der Fall, wenn kein Gastnetz an einem der LAN Ports aktiviert ist, also keine Trennung des Verkehrs per VLAN nötig wäre.

Der M-Net Fiber Zugang erfordert VLAN mit ID = 40. Die Pakete am WAN Anschluss sind dann bei entsprechender Einstellung in der Fritzbox entsprechend getagged.

Bisher: in der Fritzbox unter Internet /Zugangsdaten / .. Verbindungseinstellungen / .. VLAN = 40 gesetzt.
Jetzt: in der Fritzbox kein VLAN. Dafür VLAN = 40 im Switch im Keller gesetzt. Port zum ONT = VLAN 40 getagged, andere Ports (auch der zur Fritzbox im EG) = VLAN 40 untagged. Es sind dann weiterhin alle anderen Geräte erreichbar.

Verkabelung unverändert:
Fiber Modem im Keller (ONT) > Ethernet Switch im Keller > Fritzbox 7580 /LAN4. Brücke LAN3 > WAN (WAN = WAN Port der 7580): ok.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via