.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Firmware 29.04.29 USB-Fernanschluss

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von chris_der_baer, 22 Dez. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chris_der_baer

    chris_der_baer Neuer User

    Registriert seit:
    4 Sep. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, wer lesen kann ist klar im Vorteil <grummel>
    Die USB-Funktion gibts nur für die Labor-Variante. Hätte ich mal ganz nach unten gescrollt hätte auch ich´s gefunden. Also - nix wie los :)
    Bis dann,

    Christian



    Hallo zusammen,

    schon lange habe ich bei meiner FritzBox die bidirektionale Anbindung meines Druckers vermisst - ist schon geschickt wenn einem der Kleine mitteilen kann falls die Tinte zur Neige geht.
    Um so mehr habe ich mich gefreut, als ich heute beim "Weihnachts-Update" von AVM folgendes las:

    "USB-Fernanschluss für komfortable Nutzung von USB-Geräten

    An die FRITZ!Box Fon WLAN 7170 angeschlossene USB-Geräte, wie zum Beispiel Festplatten, Speicher-Sticks oder Drucker, können nun auch so genutzt werden, als wären sie direkt per USB-Kabel mit einem Computer verbunden. So stehen zum Beispiel Statusanzeigen von Druckern, die an die FRITZ!Box angeschlossen sind, direkt am Computer zur Verfügung. Auch der Einsatz von Multifunktionsgeräten (Drucken, Scannen, Faxen) ist so ab sofort komfortabel möglich."

    Also flux das Update installiert und "bidirektionale Verbindung" für meine Canon i865 aktiviert und was passiert - nischt :noidea: Trotz der aktivierten Expertenansicht finde ich auch den versprochenen Menüpunkt "USB-Fernanschluss" nicht bei den USB-Einstellungen? Hat jemand von euch schon erfolgreich diese Funktion getestet und fleißig Tintenstand-Infos oder gar Scans von Multifunktionsgeräten erhalten? Oder hat sich da einer bei AVM vertippt und der "USB-Fernanschluss" funktioniert nur bei der Labor-Variante?
    Im Voraus besten Dank für eure Antowrten!! Ich wünsche allen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit sowie eine guten Rutsch ins neue Jahr!!!

    Christian
     
  2. radneuerfinder

    radneuerfinder Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    "Auf dem Computer, von dem aus Sie auf das USB-Gerät zugreifen wollen, muss das Programm für den USB-Fernanschluss gestartet werden."

    Ist dieses Programm auch für OS X geeignet? Sprich läuft der USB Fernanschluß auch am Mac? Habe bei AVM nix dazu gefunden.
     
  3. Framos

    Framos Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich hab einen HP PSC 2110. Bis vor zwei Tagen lief das gute stück über einen PrintServer von HP. Leider konnte ich nur Drucken nicht aber Scannen!

    Mit der neuen Labor Version klappt jetzt sogar das Scannen über den USB-Anschluss der Fritz!Box. - Echt super!

    Die Software muß natürlich auf dem PC installiert sein wo der Drucker benutzt werden soll! Und der Drucker muß nach jedem Systemstart wohl neu verbunden werden.

    Hoffen wir mal das AVM diese Funktion auch in die endgültige Version einbindet
     
  4. grappa24

    grappa24 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Lexmark X... an USB-Fernanschluss druckt nicht

    Hallo zusammen,
    unser All-In-One-Drucker Lexmark X... (Treiber der X1600 Serie) läuft mit Einschränkungen als IP-Drucker am USB-Port (druckt, aber der Auftrag bleibt im Spooler und blockiert diesen), aber mit der Laborversion 29.04.28-5744 zuckt er nicht einmal, obwohl alles nach Anleitung installiert (USB-Fernanschluss für Drucker aktiviert, Programm für den USB-Anschluss auf dem Client gestartet, mit Client-PC verbunden, Anschluss korrekt mit dem "AVM/USB virtual Port" verbunden ...
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen, ggf. mit Lexmark X... Geräten? Feedback an AVM ist parallel erfolgt ...
    Grüße, grappa24

    P.S. nicht von meiner Signatur verwirren lassen, es geht um die 7170 meines Nachbarn ... :)
     
  5. gruenebe

    gruenebe Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    bei mir schmiert der Rechner komplett ab (bootet plötzlich neu), wenn ich über das USB Fernanschlußtool meinen Lexmark X6150 verbinden will.
    Auf einem 2. Rechner das gleiche.

    Kann das jemand ebenso bestätigen?
    Gibt es generell Probleme mit Lexmark (AllInOne) Geräten ?

    Gruß gruenebe
     
  6. waraku

    waraku Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 waraku, 7 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 7 Jan. 2007
    Ich habe mit einen Brother DCP 110 selbiges Problem. Den Systemabsturz habe ich umgangen indem ich auch Massenspeicher mit aktiviert habe. Bei dem Tool auf den Rechner habe ich auch nur mit Massenspeicher verbunden und jetzt funzt es.
    Einzige was nervt ist, damit jedesmal wenn ich meinen Drucker neu starte auf dem Usb Fernanschluss Tool die Drucker immer drinnen stehen bleiben. Das heißt auf Deutsch ich sehe einen Massenspeicher und Drucker (soviel wie eingeschalten und abgeschalten wurden).
    Das zweite was nervt, damit ich bei jeden Neustart des Rechners wieder neu verbinden muss. Kann man das automatisieren ?
    Ich hoffe mein Tip hilft.

    Mfg
     
  7. gruenebe

    gruenebe Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    habe es mit dem Massenspeicher ausprobiert, auch wenn ich auf diesen lieber per Samba zugreifen möchte, da damit alle im Netz gleichzeitig zugreifen können. Beim USB Fernanschluß sind die anderen ja außen vor, solange einer verbunden ist.

    Davon abgesehen, hat das keinen Erfolg gebracht. Zuerst war ich über das Fritzbox Password gestolpert, da immer eine Fehlermeldung der AuraAPI kam mit unbekanntem Fehler -1 bzw. 501. Bis ich dann das Password eingegeben habe. Ok, ist halt noch Beta, aber hier würde statt unbekannter Fehler 501 ein Hinweis auf das fehlende PW hilfreicher sein.
    Sobald ich aber auf Verbinden gehe und das System die neue Hardware erkennt ('USB Verbundgerät'), schmiert der Rechner ab.

    Auch eine Anbindung der Massenspeicher funktioniert nicht richtig. Hier wird zwar die Hardware erkannt. Bei der IDE-Festplatte erscheinen unter den Windows-Laufwerken auch kurz die neuen Partitionen, aber dann macht er einen kurzen Refresh und sie sind weg. Ein Stick, der ebenfalls am Hub der FB hängt, taucht erst gar nicht unter den Windows-Laufwerken auf, obwohl in beiden Fällen das USB-Fernanschlußtool sagt, daß die Geräte mit meiner IP verbunden wären.

    Im Moment werde ich den Drucker dann doch lokal am PC wieder anschließen, auf die Laufwerke per Samba zugreifen und warten, bis AVM eine verbesserte Version rausbringt. Mir scheint das USB Thema noch etwas unausgereift zu sein.

    Gruß gruenebe
     
  8. a-d-i

    a-d-i Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,


    hab mich nucn auch mal mit dem thema auseinandergesetzt und folgendes rausgefunden:


    Hardware:

    Macbook mit Mac os x und windows

    Multifunktionsgerät Canon Mp760

    Fritzbox 7170 mit der neusten labor software und zukünftigen firmware!!


    Nun habe ich bei avm angerufen und gefragt ob der fernanschluss auch für mac geplant ist und die gute nachricht ist ja!! Aber wann der kommt steht in den sternen!!

    Also hab ich mir gedacht gut ich will aber an der fritzbox trotzdem über mac os x drucken also habe ich den drukcer nicht als multifunktionsgerät im fernanschluss hinzugefügt sondern als normales usb gerät! Nun kann ich im emulierten windows und auch an normalen windows alle funktionen wie scannen oder den kartenslot nutzen!! Und neben her kann ich den drucker ganz normal als netzwerkdrucker wie früher verwenden, was den vorteil hat das es zu weniger komlikationen gibt, weil man öfters beim fernanschluss den drucker nochmals neu verbinden muss. Vorallem aber kommt es zu problemen wenn mehrer leute den drucker im fernanschluss haben und rucken wollen!!

    Aja falls ihr probleme habt das im gerätr manager ein usb verbund angezeigt wird aber nen gelbes ausrufezeichen dran ist, dann deinstalliert euer framework und den fernanschluss nochmal und installiert des neu!! Unbedingt das framework deinstallieren und neu drauf spielen, das behebt die meisten fehler!!

    Was die Massenspeicher angeht habe ich auch keine probleme! Ich habe an der fritzbox nen hub hängen und daran ne externe festplatte und mein mp760. Ich kann die hd im mac os wie auch im windows als samba server nutzen, allerdings ist die geschwindigkeit etwas lahm, vorallem wenn man bilder anscheuen will oder so!!

    Also viel spass beim testen und ich warte sehnsüchtig aucf den fernanschluss für mac os x weil um so weniger windows um so weniger probleme!!


    mfg

    adi
     
  9. hiddenline

    hiddenline Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    hast Du inzwische eine Lösung für mac gefunden? Gibt es inzwischen von avm eine entsprechende Software?

    Wäre nett, wenn ich das erfahren dürfte, aheb das gleiche Problem mit dem Drucker an der Fritzbox unter mac.

    schöne Grüße,

    :)
    Wolfgang
     
  10. a-d-i

    a-d-i Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jop hab ne direkte anfrage gemacht und kann dir mitteilen, dass sie nicht palnen eine software rauszubringen. Allerdings ist der fenanschluss eh fürn arsch wenn du den drucker mit mehreren rechner gleichzeitig nutzen wills, weil du immer nur ein gerät anschließenm kannst. Daher habe ich den drucker ganz normal als netzwerkdrucker eingestellt so dass von allen rechner gedrucket werden kann!! Wenn ich mal was scannen will, was nicht oft der fall ist start ich entweder kurz winsows auf meinem mac und aktivier den fernanschluss oder lauf kurz zum scanner und steck den direkt ein!!
     
  11. hiddenline

    hiddenline Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha,
    ich habs mir fast gedacht, dass man die Minderheit Macuser mal wieder etwas unter den Tisch fallen lässt.
    Dabei wäre es hier sowas gerade wirklich sinnvoll, da es ja viele Drucker gibt, die keine netzwerkfähigen Treiber mitbrigen, und wo so eine Installation an der Fritzbox überhaupt nicht möglich ist.
    Deshalb habe ich halt auf diese Funktion große Hoffnungen gesetzt, dann könnt man nämlich die normalen USB Treiber für den Mac verwenden um an der Fritzbox zu drucken.

    Grüße und einen schönen Abend,

    :)
    Wolfgang
     
  12. a-d-i

    a-d-i Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was haste den denn für nen drucker? von gutenprint gibts eigentlich für fast alle gängigen modelle was!!
     
  13. hiddenline

    hiddenline Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe einen Canon Pixma ip4500, der an dem USB- Printserverport einer Fritzbox hängt. Den Treiber von Gutenprint hab ich gefunden.
    Leider funktioniert das nur etwas behelfsmäßig. (Kein randloser Druck, keine CD-Druck, keine Patronenstandabfrage...)
    Aber das schwerwiegendste: Es ist furchtbal laaaaaaaangsam.

    Unter Windows lässt sich der original Canontreiber auch für die Fritzbox im Netzt installieren und entsprechend unproblematisch mit allen Funktionen Drucken.

    Danke für die Hilfsbereitschaft und Grüße,

    :)
    Wolfgang
     
  14. a-d-i

    a-d-i Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich hab nen canon pixma mp760 und ich kann mit gutenprint alle funktionen nutzen zwar nicht so schön übersichtlich wie unter windows aber es geht. Und er ist schneller als bei windows wenn ich ihn als netzwerkdrucker drin habe.

    also versuchs nomal!!
     
  15. BobAndrews

    BobAndrews Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe es wie folgt eingestellt



    Installation eines über den USB-Anschluss der Fritz!Box verbundenen Drucker
    unter Mac OS x 10.5

    * Öffnen Sie das Drucker-Dienstprogramm (Unter Programme =>
    Dienstprogramme)

    * Klicken Sie auf "Hinzufügen"

    * Wählen Sie "IP-Drucker"

    * Wählen Sie bei Protokoll "HP Jet Direct - Socket"

    * Geben Sie bei der Adresse ein: 192.168.178.1:9100

    * "Warteliste" leerlassen

    * "Name" ist beliebig, ebenso "Ort"

    * Wählen Sie bei "Drucken mit" einen zu Ihrem Drucker kompatiblen Treiber
    aus.

    Gimp-Print / Gutenprint installieren,

    Gimp-Print kompatiblen Druckern finden, also für uns Gutenprint Canon Pixma IP 4500


    http://gimp-print.sourceforge.net




    * Speichern Sie Ihre Einstellungen mit der Schaltfläche "Hinzufügen".
     
  16. Zephyr82

    Zephyr82 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist doch alles Mist

    Weil AVM nicht in der Lage ist, den USB-Fernzugriff auf den Mac zu portieren oder ein bischen Bonjour einzubauen, Canon keinen Treiber zur Verfügung stellt, der nun vernünftig mit der Fritz!Box zusammenarbeitet, habe ich meine AirPort Station wieder aus dem Bad geholt und wie schon Jahre zuvor den Canon iP4300 an die Airport angeschlossen. Und alles läuft wie am Schnürchen.

    ich kann den originalen Canon Treiber nutzen (nicht den scheiß Gutenprint, der ein echt grottiges Druckbild hat) und das ganze läuft einfach!

    Da verzichte ich lieber auf die vielen Funktionen der Fritz!Box und stelle mir wieder ein ISDN-Telefon hin, als mich mit diesem nicht funktionierenden Scheiß abzugeben.

    Hallelujah! :mad:
     
  17. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    und dafür kramst du einen 2,5 Jahre alten Thread raus zu einer Firmware, die schon zu Staub verfallen ist?

    Direkt zu hier. Lassen wir den Thread in Frieden ruhen.

    :grab:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.