.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Firmwareupdate 7050, DSL-Verschlechterung zu erwarten?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von sterkel, 29 Sep. 2006.

  1. sterkel

    sterkel Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    seit ca. 1 Jahr läuft bei meinem Schwager im Büro eine Fritzbox 7050 mit Firmware 14.03.71. Provider ist Schlund & Partner, DSL kommt also von der T-Com. Verbindung ist 1 MBit, mehr war angeblich nicht machbar (Landleben eben).
    Vorher hatte er von Schlund einen Zyxelrouter bekommen, der lief an seinem Anschluß gar nicht, an anderen DSL-Anschlüssen aber schon, mit der Fritzbox ging es auf Anhieb (soviel also zum "schlechten" DSL-Modem in der Box).

    Mittlerweile ist ja gut ein Jahr ins Land gegangen und es gibt doch einige interessante Sachen in der Firmware die auch für Ihn nützlich sein könnten.
    Allerdings habe ich leichte Befürchtungen dass dann gar nichts mehr geht weil das DSL sich nicht mehr synchronisiert. Und da das ganze 450km weit weg steht habe ich auch kein Interesse an Lahmlegungen.
    Kann das passieren?
     
  2. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Ja, Probleme könnte es geben. Insbesondere bei FW-Versionen ab 29.04.06.
    Viele User haben da über instabilere DSL-Verbindung (Sync-Probleme) berichtet.
    Da es sich wahrscheinlich von den Dämpfungswerten her um einen weniger guten Anschluss handelt wäre unter solchen Umständen (kein kompetenter Fachmann vor Ort) Vorsicht geboten.
    Gut wäre es, wenn man erst einmal eine andere FB mit aktueller FW an diesem Anschluss testen könnte. Ein Downgrade der Firmware, wenn nach einem durchgeführten FW-Update auf die aktuelle Version Probleme aufgetreten sind, kann mitunter auch Schwierigkeiten bereiten.

    mfG
    h1watcher
     
  3. walnuss

    walnuss Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    never change a running system. vor allem wenn man 450km davon entfernt sitzt...
     
  4. sterkel

    sterkel Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Im Moment sieht das ganze so aus:

    [​IMG]

    Ich war leider damals nicht so vorrausschauend und da auch eine Momentaufnahme gemacht.
    Ich weiss nicht ob sich in diesem Jahr was geändert hat seitens der Telekom.
     
  5. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Wenn man bedenkt, dass die Fehlerwerte kumulativ seit einem Jahr erfasst wurden, ist das alles relativ stabil. Der No Cell Delineation (NCD)-Wert entsteht auf Seiten der Vermittlungsstelle und wird gelöscht, wenn man die Fritzbox mal für ca. 2min vom Stromnetz trennt. Dann kann man anschließend beobachten wie schnell sich der Wert wieder erhöht.
    Generell sind die Dämpfungswerte bei mir in beide Richtungen um 5 bis 6dB seit der FW 14.04.06 angestiegen. Da ich aber insgesamt eine geringe Dämpfung habe, hatte das bei mir keinen negativen Einfluss auf die Verbindungsstabilität.
    Bei Deinen Werten könnte das aber schon Auswirkungen haben.
    Gerade seit der FW 14.04.06 sind aber auch einige nützliche Dinge dazugekommen.
    Ein FW-Update auf die aktuelle Version (14.04.15)kann gut gehen, aber es bleibt ein Risiko.
    Ich bleibe deshalb bei meiner Empfehlung, mit einer anderen FB vorher einen Test durchzuführen.

    mfG
    h1watcher