.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Firtzbox 7170 als SMTP Relay

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von chris-berlin, 15 Nov. 2006.

  1. chris-berlin

    chris-berlin Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Guten Morgen,
    ich suche eine Lösung, welche folgendes machen soll. Die Fritz!Box soll auf Port 25 hören wenn eMails reinkommen, diese Mails soll die Fritz!Box dann wiederrum per SMTP weiterleiten zum Internen Mailserver.

    Sinn, ich möchte nicht der Mailserver von außen zu erreichen ist sondern nur die Fritz!Box.

    Würde mich über infos bzw. HowTo's sehr freuen.

    Chris
     
  2. himinternational

    himinternational Gesperrt

    Registriert seit:
    22 Sep. 2005
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Sys-Admin
    Ort:
    Sindelfingen
    Ich weiß gar nicht mal ob das geht, die Linux-Freaks hier können das sicher besser beantworten. Wahrscheinlich wird es aber rein technisch gehen. Aber mal abgesehen von der technischen Seite halte ich das für ziemlichen Harakiri, ein SMTP-Relay offen ins Netz zu stellen, ohne Anti-Spam, ohne Anti-Virus. Für solche Anwendungen reicht die Power der Box auf keinen Fall, selbst wenn es rein theoretisch gehen würde.
     
  3. chris-berlin

    chris-berlin Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    vieleicht habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt.

    Die Fritz!Box soll praktisch alle Mails annehmen und diese dann intern weiterleiten zum Mailserver weiterleiten. Dieser macht dann Anti-Virus und Spam, über die Fritz!Box soll auch nichts gesendet werden das macht der Interne Mailserver. Ich möchte einfach ohne noch ein zweiten Rechner hinzustellen den Internen Mailserver abschotten.

    Chris
     
  4. himinternational

    himinternational Gesperrt

    Registriert seit:
    22 Sep. 2005
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Sys-Admin
    Ort:
    Sindelfingen
    Das dachte ich mirscon, aber das get derzeit nicht
     
  5. lord-of-linux

    lord-of-linux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Dez. 2005
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das muss normal schon funktionieren, allerdings kommt es auf die CPU-Beanspruchung und die Ram-Nutzung an, ob es gut läuft. Kommt also vorrangig auf das Mailaufkommen an.

    Allerdings musst du dir auch ein passendes OpenSource-Programm suchen und für den MIPSEL kompilieren.

    PS: Wieso nutzt du nicht Port-Forwarding?
     
  6. chris-berlin

    chris-berlin Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich traue unseren Internen Mailserver nicht ganz, wobei das Teil auch noch auf einer Windows Kiste läuft wollte ich so etws mehr sicherheit realisieren.

    Chris
     
  7. ptweety

    ptweety Neuer User

    Registriert seit:
    3 Apr. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber was sind dann deine konkreten Wünsche? Wenn du einfach nur ein Relay nach innen willst, dann kannst du genauso gut auch den Port forwarden. Hast du noch weitere Bedürfnisse, so könnte die evtl. ein xmail mit ein paar Filtern helfen; aber dazu muß man erst mal Wissen, was genau du willst.
     
  8. chris-berlin

    chris-berlin Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Ptweety,

    Die Fritz!Box soll auf Port 25 (WAN) lauschen, wenn da Mails reinkommen sollen diese kurz zwischengespeichert werden und sofort per SMTP an den Internen Mailserver weitergeleitet werden.

    Gruß

    Chris