.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Fixkosten bei portierten Rufnummern im Tarif Call-Basic?

Dieses Thema im Forum "easybell" wurde erstellt von rmh, 25 Sep. 2011.

  1. rmh

    rmh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    1,836
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    BY
    Hallo zusammen,

    auf der Easybell Webseite steht u.A.:
    • Rufnummernmitnahme kostenlos (auch nachträglich)
    • 0 ¤/ 12 Monate für die 1. Ortsrufnummer, anschließend und für weitere Rufnummern 0,79 ¤/Monat (1 Jahr im Voraus)
    Gelten die genannten 0,79 ¤/Monat für neu bestellte Rufnummern, oder werden diese Gebühren auch für portierte (also mitgebrachte) Nummern erhoben?


    Gruß
    R.
     
  2. mikrogigant

    mikrogigant Guest

    Es spielt keine Rolle, ob deine Nummer portiert oder ob sie von Easybell zugeteilt wurde. Unabhängig von der Herkunft der Nummer ist der Aufwand für Easybell derselbe, also sind auch die Kosten dieselben. Ich kenne auch keinen anderen Anbieter, der einen Unterschied zwischen portierten und neu zugeteilten Nummern macht.

    Grüßle

    Der Mikrogigant
     
  3. Sandra-T

    Sandra-T IPPF-Promi

    Registriert seit:
    7 Nov. 2007
    Beiträge:
    3,266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin, Informatiktechnikerin und Mutte
    Ort:
    Münster, NRW
    Easybell unterscheidet nicht nach portierten/neuen Rufnummern. Sipgate jedoch im Tarif Trunking sehr wohl, dort fallen Gebühren nur für über Sipgate bestellte Rufnummern an, portierte Rufnummern sind komplett kostenfrei nutzbar.

    Gruß
    Sandra
     
  4. bobberle101

    bobberle101 Neuer User

    Registriert seit:
    29 März 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ....vielleicht darf ich noch mal korriegieren. easybell unterscheided doch bei portierten Rufnummern, zumindest bei der ersten.
    unter http://portierung.easybell.de/ kann man nachlesen:

    (Die ursprünglich zugeteilte Nummer bleibt erhalten und ist im Falle einer Portierung dauerhaft kostenlos!)

    Wenn ich ein Call basic bestelle, bekomme ich eh eine neue Rufnummer automatisch zugeteilt. Wenn ich dann aber noch eine weitere Rufnummer zu easybell portiere, bezahl ich trotzdem nur ein mal die 79CT/MONAT. Gilt wohl im Gegensatz zu sipgate nur für die erste portierte Rufnummer...
     
  5. Sandra-T

    Sandra-T IPPF-Promi

    Registriert seit:
    7 Nov. 2007
    Beiträge:
    3,266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin, Informatiktechnikerin und Mutte
    Ort:
    Münster, NRW
    Hm, mal was ganz anderes. Da muss ich evtl. nochmal umdenken...

    Gruß
    Sandra
     
  6. chrnk

    chrnk Neuer User

    Registriert seit:
    16 Jan. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also man muss aber dazu sagen, dass offenbar problemlos in den Tarif 010 010 gewechselt werden kann (beispielsweise nach dem ersten Vertragsjahr). Der Tarif ist gar nicht so unakttraktiv. Und dort kostet die erste Rufnummer keine jährliche Gebühr mehr. LG,
     
  7. rmh

    rmh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    1,836
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    BY
    Danke für eure Antworten!


    Gruß
    R.
     
  8. hjok

    hjok Neuer User

    Registriert seit:
    7 März 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    die folgende Info, die ich vom Service erhalten habe, passt hierzu:
    Auf die beschriebene "1. Ortsrufnummer" kann keine Portierung erfolgen (s. "Die ursprünglich zugeteilte Nummer bleibt erhalten ..."). Für jede portierte Nummer muss deshalb immer eine weitere Rufnummer für 0,79 ¤/Monat dazubestellt werden. Insofern entstehen mit einer portierten Nummer immer Fixkosten.

    Grüße, hjok
     
  9. Cippy

    Cippy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich hatte 10 Rufnummern von 1u1 zu dus.net portiert. Es fiel ein Einmalbetrag an, danach sind die Nummern dort komplett kostenfrei.
     
  10. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,876
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    In was für einen Vertrag denn?
     
  11. hjok

    hjok Neuer User

    Registriert seit:
    7 März 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Köln
  12. rmh

    rmh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    1,836
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    BY
    @hjok, das ist richtig. Und ...

    Aber ein direkter Vergleich wäre nicht fair. Denn Easybell routet über Telefonica. Vermutlich sind die 79ct/Nummer nur eine Umlage für den Carrier.
     
  13. ifuchs

    ifuchs Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eine Alternative ist DUS net wohl nur, wenn man die Rufnummer mehrere Jahre ungenutzt parken will. Die Verbindungspreise (z.B. Mobil zwischen 14,9-28 ct/min) sind unterirdisch. Und man muss die Rufnummer schon mind. 4 Jahre parken, damit die 29,90 ¤ Portierungsgebühr günstiger sind im Vergleich zu den 79ct/Monat (erstes Jahre kostenlos) von easybell. Wer weiß, ob dann bei DUS.net noch irgendwo eine Kostenfalle (z.B. Zwang zur Wiederaufladung Prepaid) lauert. Aber das muss jeder für sich rechnen ...
     
  14. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,876
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Ich habe damit keinerlei Probleme. Eine Kostenfalle habe ich bisher auch nicht gesehen bzw. erlebt.