.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Flat = uneingeschränkt Telefonieren ?

Dieses Thema im Forum "bellSIP" wurde erstellt von Hero2138, 7 Nov. 2006.

  1. Hero2138

    Hero2138 Mitglied

    Registriert seit:
    1 Nov. 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo so nun habe ich mal ne allgemeine Frage.

    Also ich bin mit ein paar Freunden zusammen gezogen, und wir haben uns ne Flat von Bellshare geholt.
    Ich hatte vorher schon nur nen VoIP Anschluss und darum dachte ich das dass wohl klar gehen würde.

    Also alle Glücklich schön am Telefonieren

    1. Monat ~1900 Minuten auf 4 Personen.

    2. Monat ~2400 Minuten und alleine 1800 Minuten von einer Person und irgentwie frag ich mich das kann nicht aufgehen wir zahlen 8,75¤ im Monat

    das wären unter 0,4 Cent pro Minute und ich bin der meinung Flat ist nicht gleich man kann soviel wie man will, sondern eher für den normalen Gebrauch kann man Telefonieren ohne unbedingt immer auf die Uhr kucken zu müssen.

    Naja ich habe denjenigen daruf angesprochen das er sich doch mal bitte etwas einschränken soll aber irgentwie ist keine einsicht da.
    Kommen halt immer nur so Argumente wie ist doch ne Flat ....

    Ich habe nur kein Bock das Bellshare einfach nach den 3 Monaten unseren Vertrag für die Flat nicht verlängert.

    Wie denkt ihr über die Sache ?

    Was ist angemessen an Gesprächsminuten?

    Gibt es irgendwelche erfahrungen, Richtwerte?
    ich würde übern Daumen sagen maximal 1500-2000 Minuten damit der Anbieter damit gerade noch so leben kann. Wobei ich eher zur 1500 trendiere.
    Immerhin will man ja auch noch einen Gewinn mit einem Kunden erwirtschaften.
     
  2. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,273
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Zum "Vergleich": Versatel VT voice [ flat ] (Business)
    Minuten Kontingent: 40000,00 min/Monat
    Preis am ISDN-Anschluss: 45,90 EUR/Monat
    ergeben: 0,115 ct/Minute

    Somit würde ich noch keine Panik bei 0,4 bekommen. Immerhin wurde Euch das als echte Flat verkauft und 1h/Tag Telefonieren ist doch definitiv noch normale Nutzung!
     
  3. Becko

    Becko Neuer User

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tolle Freunde hast Du, echt... Wenn ein anderer den Kopf hinhält, "dann scheiß drauf, ist ja eine Flat, echt egal..."

    Ansonsten sind 2.400 Minuten für einen kleinen Anbieter wie Bellshare relativ viel. Durch die 3-Monate-Vertragslaufzeit kann Dir Bellshare natürlich ohne Probleme rechtskonform kündigen. Ob die das machen, weiß nur Bellshare natürlich.

    Wenns mal dazu kommen sollte (Kündigung), ziehe GMX oder lidl.carpo.de in die engere Wahl. Dann können auch Deine "Freunde" entspannter telefonieren, denn beide Anbieter (und insbesondere GMX) sind deutlich größer und gleichen die Flatrate deutlich besser innnerhalb der Kundschaft aus. Weiterer Vorteil: Es sind nicht nur 2 gleichzeitige Gespräche inkludiert, sonder bis zu 6. Und bei GMX kann jeder mit einer persönlichen CLIP/Nummer telefonieren.
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Die Kosten für Gesprächsminuten mit Terminierung ins deutsche Festnetz liegen derzeit definitiv über 0,6 ct/min. Legen wir dies zugrunde, so kann man für netto 0,6 ct/min noch gerade kostendeckend für brutto EUR 8,75 für knapp 1.300 min telefonieren. Damit ist der Kunde mit 1.500 min sicher ein Defizitkunde, aber eigentlich in der Mischkalkulation tragbar. Jemand mit 2.500 min im Monat dagegen wäre schon etwas unpraktisch. Die Schmerzgrenze ist dabei jedoch auch noch nicht erreicht, wenn man nicht nur solche Kunden hat ;-)

    Also Bedacht an Euer Telefonierverhalten und Kompliment an Bellshare, daß diese Minuten durch genug Stabilität des Dienstes auch vertelefoniert werden können :)

    --gandalf.
     
  5. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn die 0.6ct/min die harte Grenze sind und wenn ich mir so das Telefonieaufkommen im Bekanntenkreis anschaue (besonders wenn Töchter im Haus sin ;)), dann halte ich es für ziemlich gewagt eine Flatrate mit knapp 45min/Tag zu kalkulieren. Wenn eine Flatrate keine 4-köpfige Familie mit 90min/Tag verkraftet, ist sie an der Realität vorbei kalkuliert.
     
  6. Hero2138

    Hero2138 Mitglied

    Registriert seit:
    1 Nov. 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmm na dann muss ich das mal weiter beobachten und bis Dezember hoffen das es gut geht.

    Danke schonmal für die Beiträge