.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Frage an die Profiseller 29,99¤ auf Vertrag, 41,36 auf Rechnungen

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von Tippfehler, 9 Sep. 2008.

  1. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,069
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    #1 Tippfehler, 9 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9 Sep. 2008
    Ich habe vor ca. 3 Wochen einem Bekannten einen 6000er Komplett-Vertrag verpasst. Auf der Homepage wurde dieser für seine Adresse empfohlen. Im Kleingedruckten stand etwas von Erstattung der Telekomgebühr, wenn Komplett nicht sofort geht.
    Ein paar Tage später bekam er von 1&1 einen Anruf, in dem ihm erklärt wurde, dass 6000 Komplett bei ihm nicht geht und er 6000 Basic nehmen muß.
    Damit wird die Telefonrechnung 11,37 Euro teurer (24,99 + 16,37 ¤), als im Vertrag abgeschlossen.
    Damit gehört jetzt der Anschluß, den ich meinem Bekannten als günstigen Anschluß empfohlen hatte zu den teuersten.

    Ist so etwas inzwischen normal?

    Auf meine Anfragen diesbezüglich hat 1&1 bisher leider nicht reagiert.
     
  2. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Hallo,

    ich hab dir mal einen eigenen Thread spendiert, im anderen war die Frage etwas fehl am Platze.
     
  3. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,069
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Danke, ich wollte nur erstmal nicht so viel Wind machen, bevor ich von 1&1 die Stellungnahme habe.
     
  4. rosx1

    rosx1 Guest

    Das Vorgehen ist normal, denn wenn der eine Tarif nicht möglich ist, wird ein anderer empfohlen. Der Kunde entscheidet denn ob er den will oder nicht. Hätte er nein gesagt, dann wäre der Auftrag storniert worden. Da zugestimmt wurde, ist ein neuer Vertrag abgeschlossen worden.
     
  5. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,069
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Die Antwort von 1&1 habe ich inzwischen erhalten, sie ist ähnlich dem Beitrag von rosx1.

    Es fällt mir allerdings schwer, zu verstehen, warum man ihm den viel teureren 6000er Tarif als einzige Möglichkeit anbietet und dann nur 1000 schaltet. (Alle direkten Nachbarn, inklusive mir haben 2000 geschaltet bekommen und 2000er DSL funktioniert hier seit zwei Jahren völlig problemlos.)
    Wäre es nicht seriöser gewesen, ihm einen günstigeren 2000er Anschluß zu verkaufen, wenn angeblich doch nur 1000 geht?
    Der Kunde hat nur Nachteile, 1&1 hat nur Vorteile durch diese einseitige Nachverhandlung.
    Als Krönung kam die Rechnung mit der vollen Grundgebühr auch schon ein paar Tage vor der Schaltung mit einem Abrechnungszeitraum, der noch eine Woche in die DSL-freie Zeit hinein reicht. Mal sehen, was die Rechnungsstelle antwortet.
    Mir sind es jedenfalls zu viele Probleme auf ein mal. Ich werde den Eindruck, nicht los, dass sich 1&1 hier gleich mehrfach in zweifelhafter Weise auf Kosten des Kunden zu bereichern versucht.

    Zukünftig wird es mir natürlich etwas schwerer fallen, 1&1-Produkte zu empfehlen.

    Zumindest werde ich nicht mehr vergessen, den Leuten zu sagen, dass sie grundsätzlich alle Angebote, die ihnen am Telefon gemacht werden ablehnen und erst zusammen mit mir prüfen sollen.
    Leider ging das bei meinem Bekannten nicht, weil er sich gerade im Ausland am Strand in Urlaubsstimmung befand, als der Anruf von 1&1 kam.