.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Frage:Asterisk + FritCard + unbekannte nummer umleiten

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von TheIch, 1 Feb. 2009.

  1. TheIch

    TheIch Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 TheIch, 1 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1 Feb. 2009
    Huhu,
    Ich habe ein kleines Projekt vor und somit müsste ich zunächst wissen, ob überhaupt die Harware dazu ausreichend ist.

    Und zwar hängt an dem NTBA eine Digital/Analog-Wandler-Box fürs Fax, eine ISDN-DECT-Telefon"anlage" und ein Rechner.
    Der Rechner ist ein recht schwacher, dafür aber Energiesparender Geode-300MHz Rechner mit einer FritzCard PCI.

    Ich möchte gerne unbekannte Anrufer umleiten und dazu auffordern, ihre Telefonnummer einzugeben (habe ich in diesem Forum schon irgendwo gelesen) und danach sollten sie mit der eingebenen Nummer zu mir durchgestellt werden.

    Fragen:
    -------
    1.) Geht das annehmen - umleiten mit eingegebener Rufnummer mit der FritzCard oder brauche ich dazu eine, die diesen "NT-Modus" unterstützt?
    2.) Würde der 300MHz-Rechner reichen, oder brauch der Asterisk viel Leistung? (Es läuft ein LinuxFromScratch, also komplett auf das System angepasst.)
    3.) Lieber Asterisk 1.4 oder kann man schon guten Gewissens 1.6 nehmen?
    4.) mISDN oder Capi, was sollte ich nutzen bzw. muss ich nutzen?

    Hoffe jemand kann mir dazu die Fragen beantworten, damit ich mit dem Projekt beginnen kann.

    Danke schonmal fürs Lesen
    Gruß
    Arne
     
  2. blauerpeti

    blauerpeti Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2005
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1.
    Fritzcard direkt am NTBA kein Problem

    2.
    wird ein wenig knapp, probieren würd ich es trotzdem. Wieviel Speicher ist den drin, sollten schon 256MB sein...

    3. 1.4

    4.
    ist Glaubensfrage, funktioniert beides, ich mach es mit mISDN