Frage Asterisk mit analogen Geräten

metlab

Neuer User
Mitglied seit
21 Jun 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi ,

hat jemand eine Ahnung wieviel analoge Geräte bzw. wieviel analoge Karten man mit Asterisk steuern kann?

Könnte ich 4x Digium Karten mit jeweils 24Ports einbauen + 1xS2M ?

Gehen die Digium-Karten überhaupt in Germany?

http://store.digium.com/productview.php?product_code=1AEX2460E-01

Die ganzen Geräte müssen ja auch entsprechend mit Spannung versorgt werden etc.

Danke

Alex
 

Guard-X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2,497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auf Digium Karten würde ich verzichten und stattdessen zu Patton SmartNodes (Mediagateways) greifen. Die gibt es mit 4x E1 sowie mit bis zu 32 Analogports pro Channelbank. Portanzahl am Asterisk wäre somit theoretisch unbegrenzt.

Mal eine andere Frage: Wozu benötigst du soviele analoge Ports?
 

metlab

Neuer User
Mitglied seit
21 Jun 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi Guard-X,

danke für deine super schnelle Antwort und sorry,das ich jetzt erst antworte:(.

zu deiner Frage: ich brauche die ganzen analogen Ports nicht:) aber ein Kunde hat eine große Fabrik - in der Fabrik gibt es nur analoge Nst. ca 70 und ein DECT-System mit ca. 15 Mobilteilen.

Ich will/wollte mir eine Lösung mit Asterisk überlegen..deshalb danke für deine Antwort - war schon am googeln.:)
 
F

foschi

Guest
Wie Guard-X gesagt hat: 3x Patton SN4932 (3x32=96 a/b), 1x Patton SN4960 (S2M), x mal Kirk IP600/3 (je nach auszuleuchtener Fläche) mit Handsets 5020. Dann einen vernünftigen Asterisk (z.B. auf Basis von Gemeinschaft) und gut ist.

Diese Portdichte kannst Du normalerweise nicht sicher auf Basis von Digium-Karten in einem Server betreiben (schon allein der Thermik wegen), und das Aufteilen auf mehrere Server wird extrem hakelig.

Ausserdem sollte die Lösung mit Patton nur marginal teurer werden.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse