.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Frage zu 7270 Musikbox

Dieses Thema im Forum "Fritz!Mini, M2, MT-C, MT-D, MT-F, C3, C4, C5" wurde erstellt von qwertl, 16 Nov. 2008.

  1. qwertl

    qwertl Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    N´abend.

    Ohne wirklich sicher zu sein, dass das hier das richtige Unterforum ist quetsche ich meine Fragen mal hier rein.

    Kann man der Fritzbox irgendwie beibiegen, dass nur bestimmte MP3 Titel, also beispielsweise ein konkreter Ordner als Musikquelle für die Musikbox fungieren soll?

    Hintergrund: Ich habe mehr als 5000 MP3´s und würde die Songs gerne alle auf die externe USB Platte an der Box auslagern. Da die Box aber nur 5000 Songs unterstützt (ist doch noch so - oder?) würde ich beispielsweise einen Ordner "Musikbox" zum Streamen und einen Ordner "MP3 komplett" mit der kompletten Sammlung erstellen.

    In den "Musikbox" Ordner konnte ich dann z.B. 3000 Titel aus "MP3 komplett" kopieren und bei Bedarf wieder löschen oder durch neue Titel ergänzen.

    Wenn das ganze so nicht möglich wäre würde ich über einen großen USB-Stick an der Box in Verbindung mit einer externen Netzwerkfestplatte nachdenken.

    Grüße, Q.
     
  2. mediatuxi

    mediatuxi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    in der aktuellen Beta FW kann die 7270 schon unbegrenzt viele Titel verwalten. Das Problem sollte also auch in der neuen regulären FW nicht mehr bestehen. Ansonsten läuft die Beta (gibt es im Fritz Labor) bei mir auch schon stabil.
     
  3. qwertl

    qwertl Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi und Danke erstmal.

    Da ich momentan sowieso noch keinen UPnP Clienten habe waren das soweit zunächst nur Vorüberlegungen.

    Wäre ja schonmal gut wenn das klappen würde! Ich bin dann allerdings heute auch noch über NAS Festplatten (teuer!) bzw NAS Server (selbstbaubar) gestolpert. Werde mir da mittelfristig wohl mal einen Testserver aus alten Brocken zusammenbasteln und das ganze von der Energieseite her betrachten. Den könnte man dann unter Umständen nicht nur als komfortableren Streamer sondern auch noch als Printserver nutzen.

    Werde mich bei Gelegenheit also nochmal melden!

    Grüße, Q.
     
  4. mediatuxi

    mediatuxi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    wenn du einen Linux NAS Server basteln willst, dann bietet sich MediaTomb als UPNP-Mediaserver an. Das ist komplett kostenfrei und es gibt auch schon statisch gelinkte Fassungen für verschiedene Hardware.
     
  5. qwertl

    qwertl Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo nochmal.

    Ich habe am Dienstag ein altes Compaq ATX Deskpro PIII 770Mhz (Ohne Ram und Festplatte) für 15¤ + Versand bei Ebay gekauft. Ist heute gekommen.

    Obwohl ich es bis zum WE aufschieben wollte konnte ich aber nicht abwarten.

    Einen alten 256MB Riegel, ne alte 80GB IDE eingestöpselt, FREENAS aufgespielt... lief quasi so gut wie sofort (Hatte erst das Netztwerkkabel versehentlich ins Modem gesteckt:rolleyes:).

    Zugriff von allen Clients im Netzt funzt, ftp Zugriff über Dyndns klappt auch wunderbar.

    Habe noch nen PCI - Festplattencontroller für 2 SATA + 1 IDE bestellt und werd mal sehen ob ich da noch zwei Platten irgendwie belüftet ins Gehäuse bekomme.

    CD+Rom und Diskettenlaufwerk habe ich aus Energiegründen eh abgeklemmt, das sollte doch passen.

    Werd mich mal melden wenn ich einen Streaming Client habe (was wohl aber noch etwas länger dauern wird :()

    Zunächst habe ich aber erstmal eine Netzwerkplatte für 25 Euro. Wenn ich jetzt noch zwei 500er SATA (120¤?) Platten im Raid einbaue droht das ganze System ein Schnäppchen zu werden.:D

    Nachbau empfohlen!
    Grüße erstmal, Q.
     
  6. mediatuxi

    mediatuxi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    eien kostenlosen Upnp Client für Windows gibt es bei den Intel Upnp Tools.

    Sehr praktisch zum Testen ist auch der ebenfalls kostenlose Cidero Upnp Controller. Damit kann man sich die verfügbaren Mediaserver im Netz ansehen (z. B. die Musikbox der Fritzbox) und Dateien z. B. an den Upnp Renderer aus den Intel Tools senden.

    Die Programme funktionieren sogar noch unter Win98 se.
     
  7. Dogmatix

    Dogmatix Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie sieht's aus mit der Version 54.04.70? Gibt es da Limits bez. Dateien, Ordner oder Speichergröße? Gibt es Speichertypen oder -hersteller, die der FB gar nicht mag?
     
  8. mediatuxi

    mediatuxi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    es gibt ja schon wieder eine neue Beta im Labor ;)

    Da kann man jetzt auch Video und Bilder streamen. Bisher habe ich nur WMV, MP3 und JPG genutzt. Es sollten aber auch noch mehr Formate funktionieren. Beim Rückmeldeformular zur Beta kann man auch noch Wünsche eintragen. Du kannst also dein Lieblingsformat testen und wenn es noch nicht funktionert in die Rückmeldung eintragen. Mit ein wenig Glück wird es dann mit eingepflegt.
    Irgendwelche Einschränkungen habe ich noch nicht festgestellt.