Frage zu alter Telefonanlage

xamu0891

Neuer User
Mitglied seit
14 Feb 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Leute, aufgrund einer aktuellen Problematik wende ich mich mal an euch.
Ich habe viele Foren durchgestöbert, hier bin ich dann länger hängen geblieben, da es sehr gute Infos und ein gutes Miteinander gibt. Das ist ja nicht selbstverständlich.

Ich habe nun folgende Aufgabe: Wenn das falsche Unterforum gewählt worden sein, dann bitte dementsprechend verschieben.

Wir haben uns ein Eigenheim gekauft, ca. 25 Jahre alt. Aktuelle Situation sieht im Bereich der Telekommunikation wie folgt aus.

Hausübergabepunkt im Keller - ins EG liegt ein Kabel zum Wohnungsanschluss. Daran installiert ist eine Fritzbox 7490 mit einem O2 DSL und dementsprechendem VOIP Anschluss.
Soweit ist alles in Butter, DSL läuft und VOIP auch. Ich habe neben der Fritzbox eine alte T-Concept XI420 ISDN Anlage, von der ausgehend ins DG eine Leitung zu einer Nebenstelle geht, in den Keller geht
eine Leitung und ein altes Faxgerät steht in dem Raum in dem sich Fritzbox/ISDN Anlage befindet. Die einzelnen Leitungen sind nicht per TAE verbunden sondern über einzelne dünne Kabel direkt in die ISDN Anlage. Jetzt ist mir die XI420 gestorben, der war es wohl zu doof an so aktuellen Geräten zu arbeiten. Das heisst aktuell läuft
die Telefonie nicht, da ja alles an Gesprächen, so nehme ich an, von der Fritzbox zur ISDN Anlage geht.

Wenn ich nun überlege, das Ganze mal auf neuesten Stand zu bringen, komm ich da allein schon aus beschränktem Horizont nicht wirklich weiter. Ich hab nun auf der AVM Homepage geschaut, wie schon erwähnt diverse Foren durchstöbert. Hier stelle ich nun die gezielte Frage.

Welche Möglichkeiten habe ich, die ganze Telefonie mit den bei mir genannten Endgeräten nur über die Fritzbox laufen zu lassen? Wenn das nicht realisierbar ist, welche Möglichkeiten würdet Ihr empfehlen?

Ich bedanke mich schonmal für Eure Zeit, Tipps und vielleicht eine gute Lösung. Wenn noch offene Fragen da sein sollten, bitte fragt.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Wie viele Telefone hast du? Welche genau? Auch eines im EG?

Brauchst du das FAX noch ständig ausgehend?

Ich würde das interne FAX der FB nutzen. Die Leitungen zum Keller und DG an die FB anklemmen (über Adapter). Und im EG ein DECT Telefon direkt an die FB anmelden. Eventuell das auch für Keller und DG machen, wenn das DECT-Signal ausreichend ist.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,027
Punkte für Reaktionen
548
Punkte
113
Wenn nicht mehr angeschlossen ist als die Nebenstelle im Dachgeschoss und das Faxgerät, dann kannst du die Telefonanlage auch weglassen und die beiden Geräte direkt an die Fritzbox anschließen. Sogar ISDN-Telefone lassen sich direkt an der Fritzbox 7490 betreiben.
 

xamu0891

Neuer User
Mitglied seit
14 Feb 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@B612 angeschlossen sind momentan an die XI420 per dünnem Kabel 4 Nebenstellen DG/Keller/Küche/FAX. Ein ISDN Telefon ist am S0 Port des XI420 angeschlossen. Das Ganze war/ist mit einem Kabel zur Fritzbox verbunden und als ISDN Telefonanlage konfiguriert.

@KunterBunter es sind 4 analoge Endgeräte und ein ISDN Telefon angeschlossen.

Ich möchte halt einfach die aktuelle Situation nutzen entweder eine aktuellere ISDN Anlage wieder zu nutzen, wobei ich da gerne wüsste welches die "neueste" wäre. Denn können tun die glaub ich alle das selbe, also erstmal. Oder ich halt nur noch die Fritzbox nutze, wobei das mit den vielen Nebenstellen ein Problem sein könnte.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Die FB sollte gerade genügen.

Das ISDN Telefon kannst du sofort an die FB anstecken, dann geht schon mal wenigstens ein Telefon.
Wie heißt das genau? Eventuell mußt du da die MSN eingeben.

Wie weit ist die Küche von der FB entfernt? Welches Telefon steht da genau? Name? Das könntest du per DECT an die FB anmelden.
DG und Keller über die Buchsen Fon1 und 2.
Und das FAX würde ich nur bei Bedarf anstecken, wenn es mal gebraucht wird. Eingehend übernimmt das die FB.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,603
Punkte für Reaktionen
232
Punkte
63
nur noch die Fritzbox nutze, wobei das mit den vielen Nebenstellen ein Problem sein könnte.
Wenn Du auf DECT wechselst, kannst Du sechs Mobilteile anschließen. Mein Tipp: Gigaset CL660HX anstatt AVM FRITZ!Fon. DECT ist das „Neuste“ bzw. das „Best-Practice“, welches sich AVM, Telekom Deutschland und Telefónica O₂ Germany vorstellen. Problem ist in Einfamilien-Häusern immer wieder die DECT-Reichweite. Wenn die nicht ausreicht, eine Gigaset GO-Box 100 holen und diese dann als IP-Telefon in der FRITZ!Box konfigurieren. (Erst) wenn jene Box auch nicht reicht, mit Gigaset Repeater HX arbeiten.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via