Frage zu Auerswald Compact 5020 Voip Änderungen/Konfigurationsanfrage

joe-avm1234

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2015
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ist dies das größte Auerswald Forum?
Kennt sich jemand mit diesen Anpassungen aus und könnte uns als System dabei unterstützen?
Wir wollen bei der Auerswald keine Hand anlagen, wir wollen den Kunden nur unterstützen.

Bei der vorhandenen Compact 5020 VOIP in einer norddeutschen Arzt Praxis gibt es aktuell diese ToDos: (es sind 3 Behandlungszimmer und ein Arzt vorhanden)

a) Rezepthotline o. entsprechende Nebenstellen einrichten, z.B. wenn die 1 gedrückt wird. (im noch nicht vorhandenen "digitalen Rezeptionisten/Menü-Auswahl) (Nachrichtenspeicher möglichst viel)
Die Telekom Sprachbox (von webmail.t-online.de / kundencenter.telekom.de) wäre für Rezepthotline nicht so praktikabel? (Ich frage weil es dann ja praktische Voice-Emails wären)
b) zwei Headsets benötigt als Inear/Ohrspangenvariante für das eine Auerswald-Haupttelefon am Tresen (oder es wird ein weiteres Telefon beschafft, es sind zwei PCs/zwei Helferinnen am Tresen)
b2) eingehende Anrufer sollte man möglichst auch am Headset im entgegennehmen können und in den Wartebereich / on Hold setzen können
c) es ist ein Telekom IP MehrgeräteAS vorhanden mit VDSL 100
c2) die Digibox zeigt die Telekom-IP-Rufnummern Registrierung, d.h. es ist wohl normaler ISDN-Mediagateway Betrieb (kein SIP Trunk, kein AnlagAS) Laut Telekom sind nur zwei gleichzeitige Telefone möglich und es sind 6 verschiedene Rufnummern vorhanden,
d) sind z.B. zwei Anrufer gerade in der Rezepthotline funktioniert sonstige Telefonie dann ja nicht mehr weil alle Sprachkanäle belegt sind?
e) wenn die "2" gedrückt wird, (beim noch nicht vorhandenen "digitalen Rezeptionisten"/Menüauswahl) soll es ganz normal in der Praxis klingeln, wenn dann noch ein Anruf eingeht sollen die Anrufer in die Warteschleife geleitet werden statt besetzt
f) "wartende in Warteschleife sollen möglichst kein klingeln beim zweiten Telefon auslösen, wenn eine Helferin zeitlich frei ist sollen Wartende hernholbar/evtl. auch sichtbar sein, es muss also möglichst erkennbar sein wer in der Warteschleife ist
g) kann man ESTOS gut nachrüsten? es sind nur ca. 3-5 PCs vorhanden und ein Domaincontroller
h) flexibler änderbarer Ansagetext für die digitalen Rezeptionisen/Menüauswahl 1 oder 2, der Menüansagetext sollte zeitlich nicht limitiert sein, z.B. wegen Hinweisen auf Notdienste, Vertretungen etc..(beispiel aktuelle corona krise, aus aktuellem Anlass ....
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,872
Punkte für Reaktionen
123
Punkte
63
Hallo!

Ich denke nicht dass man einen Arzt mit seiner ziemlich alten Praxis-Telefonanlage unterstützen kann.

Entweder ihr kennt euch selber ein wenig an der Anlage aus, oder der Arzt versucht es bei den gelben Seiten selber, um sich einen Auerswald-Profi zu engagieren.

Alternative wäre entweder die Kostenpflichtige Auerswald-HL oder das w.w.awsf.de Forum, da sind echte Insider unterwegs.
 

tobiasr

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2009
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Wenn die "Digibox" eine "Digitalisierungsbox Premium", würde ich versuchen die Auerswald in der Kette wegzulassen und die Box alle aufgaben erledigen lassen. Denn Voicemail, Rezepttelefon, Ansage vor Abfrage kann die Box auch alles. Sowohl mit E-Mail versand, abrufen per Sprache und Webinterface.

Für welchen Anwendungsfall soll denn konkret "Estos" genutzt werden? Gibt es das schon? Von Bintec gibt es kostenlos eine LAN CAPI (für Installation auf einem PC, stellt für alle Teilnehmer eine TAPI Line), den rest macht dann die Software auf dem PC.

Von Auerswald gab es mal eine LAN-TAPI (die werden die vmtl nicht mehr raus rücken), Updates für die alte (mit der 5020 kompatible) Version gibt es vmtl auch nicht mehr. Zudem war sie ab dem 5. Telefon lizenzpflichtig.

Headset bei modernen VoIP Telefonen häufig über eingebauten Bluetooth möglich. Und dann ein 0815 Headset für "Handys". Alternativ, so wie bisher üblich per DECT (externer DECT Sender, mit Ladeschale und viel Elektronik, spezielle intelligente Adapter ans passende Telefon, etc.). Die Auerswald Telefone können Teilweise auch DHSG.

Bei dem Wechsel bräuchtest du dann entsprechend VoIP Tischtelefone. Bzw. könnten in den Behandlungszimmern ggf. auch 0815 (ggf. schon vorhandene) analoge Telefone ausreichen. Für den Empfang aufjedenfall ein passendes VoIP Telefon. Für den Arzt nur dann notwendig, wenn der wirklich viel selbst telefoniert.

Moderne VoIP Telefone können zentrale Telefonbücher (ggf. macht das die PC integration zweitrangig).
 

Netzwerkservice

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2006
Beiträge
631
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Hallo,

hier gibt es mehrere Problemfelder, hier muss nicht nur an einer Drehschraube gedreht werden. Wir betreuen einige Praxen und auch MVZ.

Auch als Auerswald-Partner muss ich Dir leider sagen, das alles einer 5020 beizubringen wird so nicht klappen, da es wie ein (halb)totes Pferd reiten.

Die Frage ist, gerne auch via PN:

Wie viele Telefone sind dort in Betrieb?
Wie viele andere Geräte wie Fax, etwaige Türöffnungen oder andere Schaltungen?
Wie viele interne Gespräche macht man vermutlich intern?
Wie viele gleichzeitige externe Gespräche möchte man zulassen?

Soll es Feiertagsregeln oder andere Öffnungszeiten geben?
Wie verschachtelt soll die IVR (Auerswald-Deutsch Automatische Zentrale) sein?

Wer soll das alles warten/betreuen?
Was ist eure Aufgabe in dem ganzen?

Das mal so die ersten Fragen die wir mit Kunden besprechen würden, wir machen das seit 1999.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,317
Beiträge
2,059,184
Mitglieder
355,920
Neuestes Mitglied
flowstream