.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Frage zu Siemens Gigaset SX541 und Repeaterfunktion

Dieses Thema im Forum "Andere Router" wurde erstellt von mac1309, 15 Sep. 2006.

  1. mac1309

    mac1309 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi all,

    ich bin langsam am verzweifeln, ich teste jetzt schon Tage und Wochen und bekomme einfach meine WLAN-Verbindung zwischen 2 Routern (im Repeatermodus) einfach nicht gescheit zum Laufen.
    Die Verbindung grundsätzlich steht, allerdings ist die Geschwindigkeit eher bescheiden.

    Vorab mal die Hardwarekonfiguration:
    Router 1 (Siemens Gigaset SX541) per Kabel mit Inet verbunden, SSID vergeben "SSID1" (nicht versteckt), WDS aktiviert und Gegenstelle (Router 2) erkannt und aktiviert, Kanal 13, Verschlüsselung WEP 64-Bit (wie Router 2), Betriebsmodus b+g, Geschwindigkeit automatisch

    Router 2 (SMC Barricae 7804 WBRB) per WLAN mit Router 1 verbunden, SSID vergeben "SSID2" (nicht versteckt), WDS aktiviert und Gegensteller (Router 1) erkannt und aktiviert, Kanal 13, Verschlüsselung WEP 64-Bit (wie Router 1), Betriebsmodus b+g, Geschwindigkeit automatisch

    Wie gesagt die Verbindung steht grundsätzlich, die beiden Router sind auch nur durch einen Flur und einer Tür getrennt (knapp 2m). Warum ich dann die beiden Geräte nicht per Kabel verbinde ? Naja, ich hab ungerne Stolperfallen quer im Flur liegen und wenn ich ein LAN-Label ordentlich an der Wand lang verlegen würde, dann brauch ich knapp 15m und habe eben entsprechend unschön ein Kabel an der Wand und über den Türen hängen (und für was gibts WLAN :D).
    So jetzt zum Problem: Am Router 2 hängt am Switch per stinknormalen Patchkabel ein PC (mein Datei- und Druckserver). Ich connecte jetzt per WLAN mit Router 1 und komme auch ins Internet. Jetzt kopiere ich eine Datei von meinem Server auf meinen Laptop und siehe da, ich erreiche nur eine Geschwindigkeit von knapp 5-10% (von 54MBit), obwohl die Verbindungsgeschwindigekeit und Qualität Ausgezeichnet ist und Windows die Verbindung auch mit 54 MBit angibt. Verbinde ich mich jetzt per WLAN mit Router 2 (obwohl dieser weiter weg ist und die Verbindungsquali hier niedriger ist) und kopiere wieder eine Datei von Server auf Laptop, dann bekomme ich knapp 30 % (von 54 MBit), also einen recht guten Wert.
    Ich begreife nur nicht, warum es dort Unterschiede gibt.
    Testweise habe ich beide Router nur 1m auseinander gestellt (Sichtkontakt) und mich mit Laptop neben die Router gesetzt. Also für beide Verbindungen 100% Signal, das Phänomen bleibt das gleiche. Connect mit Router 1 nur 5-10%, Connect mit Router 2 30-35% ...

    Diese "unzertifizierte" WLAN-Rotz geht mir langsam mehr als nur auf die Nüsse, es wird Zeit, dass endlich WiMAX von allen Herstellern als gemeinsamer Standard definiert und auch umgesetzt wird :).

    Hat jemand eine Idee, woran mein Problem liegen könnte ? Ich wäre für alle Hinweise dankbar. Ich befürchte nämlich das unter dieser "Bandbreitenbeschränkung" auch meine Inet-Anbindung (5-6 MBit) leidet...

    Danke & Gruß Mac