.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Frage zum Faxserver mit IAXmodem und Hylafax

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Flower_09, 14 Okt. 2008.

  1. Flower_09

    Flower_09 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe zu meinen internen und externen Gespräche den Faxserver mit IAXmodem und Hylafax nach dieser Anleitung http://www.das-asterisk-buch.de/2.1/faxserver.html installiert.

    Aber jetzt komme ich nicht weiter, weil irgendwas noch nicht richtig zu sein scheint. Die Faxe sollen über meine SIPGATE-Nummer, die auch für meine "ankommenden Gespräche" ist, ankommen und auch verschickt werden.

    Hier ist meine "extensions.conf":

    Code:
    
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    autofallthrough=yes
    
    [sonstige]
    exten => 112,1,Dial(SIP/112@2266061)		;Notrufnummer
    exten => 110,1,Dial(SIP/110@2266061)		;Notrufnummer
    
    exten => _[123]XX,1,Dial,SIP/${EXTEN}		;Intern
    exten => _[123]XX,2,VoiceMail(${EXTEN},u)	;Anrufbeantworter
    exten => 150,1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|150)
    exten => _16[1-5],1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|${EXTEN})
    exten => _20[1-2],1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|${EXTEN})
    exten => _30[1-3],1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|${EXTEN})
    exten => _35[1-9],1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|${EXTEN})
    
    exten => 250,1,Answer()
    exten => 250,n,VoiceMailMain(${CALLERID(num)},u)
    exten => 250,n,HangUp()
    
    [macro-simple];
    				;  ${ARG1} - anzuklingelnde(s) Gerät(e) (z.B. SIP/123&SIP/124)
    				;  ${ARG2} - Mailbox (oft gleich ${MACRO_EXTEN})
    exten => s,1,Dial(${ARG1},10)               	; max. 30 Sekunden klingeln
    exten => s,n,Goto(s-${DIALSTATUS},1)        	; je nach Status springen (NOANSWER$
    exten => s-NOANSWER,1,VoiceMail(${ARG2},u)  	; Voicemail mit Ansage "nicht errei$
    exten => s-BUSY,1,VoiceMail(${ARG2},b)      	; Voicemail mit Ansage "besetzt"
    exten => s-ANSWER,1,Hangup()                	; zur Sicherheit nach Gespräch aufl$
    exten => _s-.,1,Goto(s-NOANSWER,1)          	; alles andere wie nicht erreichbar$
    
    
    exten => _0X.,1,Dial,SIP/${EXTEN}@2266061       ;Extern(Rauswählen)
    
    
    [ankommend]
    exten => 2266061,1,Answer()
    exten => 2266061,n,Dial(SIP/150,20,tT)     
    exten => 2266061,n,VoiceMail(150,u)
    exten => 2266061,n,Hangup()
    
    ;exten => 123456,1,VoiceMailMain(150)
    
    [COLOR="Red"][fax-in]
    exten => _X.,1,Dial(IAX2/iaxmodem)
    
    
    [fax-out]
    exten => _X.,1,Dial(SIP/2266061/${EXTEN})
    [/COLOR]
    
    Meine "sip.conf":

    Code:
    
    [general] 
    port = 5060 
    bindaddr = 0.0.0.0 
    language=de 
    context=sonstige
    disallow=all
    allow=ulaw
    allow=alaw
    dtmfmode=auto
    
    register => 2266061:PASSWORT_SIPGATE@sipgate.de/2266061
    
    	;intern ist das Template
    [intern](!)
    type = friend
    host = dynamic
    
    
    	; Buero, normales Telefon im Buero 
    [150](intern) 
    username = 150 
    secret = 1234 
    callerid = "Buero" <150> 
     
    
    	;Haupt-Chef 
    [161](intern)	 
    username = 161 
    secret = 1234 
    callerid = "Hauptchef" <161>
    
    
    
    	;Chefin 
    [162](intern)	 
    username = 162
    secret = 1234
    callerid = "Chefin" <162>
    
    
    
    	;Mobil-Chef 
    [165](intern)	 
    username = 165 
    secret = 1234
    callerid = "Mobil-Chef" <165> 
    
    
    
    	;CL 
    	;Corinna 
    [201](intern)	 
    username = 201
    secret = 1234
    callerid = "Corinna" <201>
    
    
    
    	;CL
    	;Sabrina
    [202](intern)	 
    username = 202
    secret = 1234
    callerid = "Sabrina" <202> 
    
     
    
    	;Werkstatt oben 
    	;Thomas Leiter
    [301](intern)	 
    username = 301 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattoben Thomas Leiter" <301> 
    
    
    
    	;Andre
    [302](intern)	 
    username = 302 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattoben Andre" <302> 
    
     
    
    	;Yvonne
    [303](intern) 
    username = 303 
    secret = 1234 
    callerid = "Werkstattoben Yvonne" <303>
    
     
    
    	;Werkstatt unten 
    	;Schettler Leiter 
    [351](intern)	 
    username = 351 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Schettler Leiter" <351>
    
     
    
    	;Janssen 
    [352](intern)	 
    username = 352 
    secret = 1234 
    callerid = "Werkstattunten Janssen" <352>
    
     
    
    	;Grah
    [353](intern)	 
    username = 353
    secret = 1234 
    callerid = "Werkstattunten Kamps" <353>
    
    
    	;Gottschald
    [354](intern)	 
    username = 354 
    secret = 1234 
    callerid = "Werkstattunten Gottschald" <354>
     
    
    	;Arndt
    [355](intern)	 
    username = 355 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Arndt" <355> 
    
     
    
    	;Scharlau
    [356](intern)	 
    username = 356 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Schulz" <356> 
    
     
    
    	;Schäfer
    [357](intern)	 
    username = 357 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Ebenwalder" <357> 
    
    
    
    	;Schmidt
    [358](intern)	 
    username = 358 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Schmidt" <358> 
    
    
    
    	;Carstens
    [359](intern)
    username = 359
    secret = 1234
    callerid = "Lager Carstens" <359>
    
    
    
    	;extern sipgate
    [2266061]
    type=peer
    context = von-sipgate
    username=2266061
    fromuser=2266061
    secret=PASSWORT VON SIPGATE
    host=sipgate.de
    fromdomain=sipgate.de
    qualify=yes
    insecure=very
    canreinvite=no
    
    	;Context für ankommende Anrufe von sipgate.de
    [sipgate_de_in]
    type=peer
    fromdomain=sipgate.de
    host=sipgate.de
    context=ankommend
    qualify=yes
    
    	[COLOR="Red"];FAX
    [fax]
    type = friend
    insecure = very
    nat = yes
    username = 2266061
    fromuser = 2266061
    secret = PASSWORT VON SIPGATE
    host = sipgate.de
    qualify = yes
    context = fax-in[/COLOR]
    
    

    Meine "iax.conf":

    Code:
    
    [general]
    bindport = 4569
    bindaddr = 0.0.0.0
    disallow = all
    allow = ulaw
    allow = alaw
    
    [iaxmodem]
    type = friend
    secret = 1234      [COLOR="Red"]Welches Passwort muß hier eingetragen werden? Frei wählbar oder das von SIPGATE?[/COLOR]
    port = 4570
    host = dynamic
    context = fax-out
    disallow = all
    allow = alaw
    
    
    Hier ist die Datei "ttyIAXO":

    Code:
    
    device		/dev/ttyIAXO
    owner		uucp:uucp
    mode		660
    port		4570
    refresh		50
    server		127.0.0.1
    peername	iaxmodem
    secret		1234
    codec		alaw
    
    
    Braucht Ihr noch was an Dateien von mir?

    Wie startet man das "iaxmodem"? Mit welchem Befehl?

    Wenn ich "asterisk" starte kommt folgende Meldung:

    Code:
    
    Asterisk Ready.
    *CLI> [Oct 14 14:16:44] NOTICE[6111]: chan_iax2.c:6210 update_registry: Restricting registration for peer 'iaxmodem' to 60 seconds (requested 50)
    
    
    Wenn ich mir mit "iax2 show peers" den Status anzeigen lasse, kommt das hier:

    Code:
    
     iax2 show peers
    Name/Username    Host                 Mask             Port          Status
    iaxmodem         127.0.0.1       (D)  255.255.255.255  4570          Unmonitored
    1 iax2 peers [0 online, 0 offline, 1 unmonitored]
    
    
    Und wenn ich sage "sip show peers" kommt das:

    Code:
    
    *CLI> sip show peers
    Name/username              Host            Dyn Nat ACL Port     Status
    fax/2266061                217.10.79.9          N      5060     OK (26 ms)
    sipgate_de_in              217.10.79.9                 5060     OK (26 ms)
    2266061/2266061            217.10.79.9                 5060     OK (1026 ms)
    359/359                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    358/358                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    357/357                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    356/356                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    355/355                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    354/354                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    353/353                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    352/352                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    351/351                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    303/303                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    302/302                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    301/301                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    202/202                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    201/201                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    165/165                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    162/162                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    161/161                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    150/150                    (Unspecified)    D          0        Unmonitored
    21 sip peers [Monitored: 3 online, 0 offline Unmonitored: 0 online, 18 offline]
    
    
    Was ist bei mir noch nicht richtig? Wer kann mir helfen? Danke schonmal.

    MFG
     
  2. abw1oim

    abw1oim Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2007
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Bonn
    Zunächst mal: Ohne Deine Hylafax-Konfig zukennen; Falls Du nach der Anleitung, zu der Du verlinkt hast, vollständig gegangen bis, sollte mit der Konfig von Dir das Versenden schon mal funktionieren.

    Das secret von iaxmodem in der iax.conf und in der ttyIAXO müssen übereinstimmen (Warum eigentlich O, normalerweise nimmt man 0 oder ist das ein Typo). Das tun sie bei Dir, deshalb klappt auch die Registrierung am *. Welches Passwort ist Dir selbst überlassen.

    Die Notice

    ist weg, wenn Du in der ttyIAXO die Zeile

    entfernst oder aber aus der 50 einen Wert >= 60 machst (Refreshzyklus in Sekunden), Dein Asterisk hat einen Default von 60 als Minimum, das sagt die Notice.

    Zum Empfang: Das kann so nicht funktionieren:

    Bei dieser Konfiguration landen (da müssen mich die Gurus hier im Zweifel korrigieren) alle eingehenden SIPGATE-Calls entweder in [fax] oder in [sipgate_de_in], da der eingehende Call aufgrund von host (hier:sipgate.de) zu einem Context in der sip.conf assoziiert wird.

    Am einfachsten wäre es, da erst mal aufzuräumen:

    Code:
    [2266061]
    type=peer
    secret=Sipgate-Passwort
    username=2266061
    fromuser=2266061
    fromdomain=sipgate.de
    host=sipgate.de
    insecure=port,invite
    nat=yes
    qualify=yes
    canreinvite=no
    context=ankommend
    disallow=all
    allow=ulaw
    allow=alaw
    
    BTW: Den von Dir verwendeten Kontext
    sehe ich in Deinen Extensions nicht, also raus damit.

    Wenn Du Faxe über die gleiche Nummer wie Telefonanrufe handhaben willst (nicht schön, aber machbar), müsste jetzt Dein ankommend-Kontext eine Faxweiche bekommen. Das kann man mit NVFaxDetect machen (Download) Weiterführende Infos zu FaxDetect findest Du auch hier im Forum.

    Wünsche viel Erfolg.
     
  3. Flower_09

    Flower_09 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Flower_09, 15 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 15 Okt. 2008
    Hallo!

    Super, vielen dank für deine Antwort. Ich werde das jetzt alles korrigieren und testen.

    Hier ist meine Hylafax-konfig:

    Code:
    
    # $Id: iaxmodem,v 1.1 2006/04/02 23:18:30 darren Exp $
    
    #
    # prototype config for the IAXmodem softmodem which uses
    # the spandsp soft-DSP library
    #
    
    #
    CountryCode:		49
    AreaCode:		meine Vorwahl
    FAXNumber:		"+49 meine Faxtelefonnummer"
    LongDistancePrefix:	0
    InternationalPrefix:	00
    DialStringRules:	etc/dialrules
    ServerTracing:		1
    SessionTracing:		11
    RecvFileMode:		0600
    LogFileMode:		0600
    DeviceMode:		0600
    RingsBeforeAnswer:	1
    SpeakerVolume:		off
    GettyArgs:		"-h %l dx_%s"
    LocalIdentifier:	"NothingSetup"
    TagLineFont:		etc/lutRS18.pcf
    TagLineFormat:		"From %%l|%c|Page %%P of %%T"
    MaxRecvPages:		25
    #
    
    #
    #
    # Modem-related stuff: should reflect modem command interface
    # and hardware connection/cabling (e.g. flow control).
    #
    ModemType:		Class1		# use this to supply a hint
    
    #
    # The modem is taken off-hook during initialization, and then
    # placed back on-hook when done to prevent glare.
    #
    ModemResetCmds:		"ATH1\nAT+VCID=1"	# enables CallID display
    ModemReadyCmds:		ATH0
    
    Class1AdaptRecvCmd:	AT+FAR=1
    Class1TMConnectDelay:	400		# counteract quick CONNECT response
    Class1RMQueryCmd:	"!24,48,72,96"	# V.17 fast-train recv doesn't work well
    
    CallIDPattern:          "NMBR="
    CallIDPattern:          "NAME="
    CallIDPattern:		"ANID="
    CallIDPattern:          "NDID="
    # Uncomment these if you really want them, but you probably don't.
    #CallIDPattern:          "DATE="
    #CallIDPattern:          "TIME="
    
    
    Ich habe noch 3 Fragen:

    1.) Um Faxe zu empfangen was benötige ich da für Software um die darzustellen? Ich wollte auch einen E-Mail Server einrichten zum weiterleiten. Was kannst Du mir als E-Mail-Server für Debian empfehlen? Hast Du das auch?

    2.) Bei der datei "ttyIAXO" ist das eine "Null" oder der Buchstabe großes "O"?

    3.) Meine Nummer von SIPGATE ist der Tarif "SIPGATE basic". Kann ich darüber überhaupt Faxe empfangen?

    Vielen Dank für deine Hilfe.

    MFG Flower_09

    EDIT:

    Ich habe jetzt die Änderungen gemacht. Unter "ttyIAXO" habe ich refresh ganz rausgenommen bzw. getestet mit "refresh = 60". Aber trotzdem kommt dies hier:

    Code:
    
    
    Asterisk Ready.
    *CLI> [Oct 15 09:33:29] NOTICE[5651]: chan_iax2.c:6210 update_registry: Restricting registration for peer 'iaxmodem' to 60 seconds (requested 50)
    [Oct 15 09:34:04] NOTICE[5654]: chan_iax2.c:6210 update_registry: Restricting registration for peer 'iaxmodem' to 60 seconds (requested 50)
    [Oct 15 09:34:59] NOTICE[5657]: chan_iax2.c:6210 update_registry: Restricting registration for peer 'iaxmodem' to 60 seconds (requested 50)
    -- ast_get_srv: SRV lookup for '_sip._udp.sipgate.de' mapped to host sipgate.de, port 5060
    [Oct 15 09:35:54] NOTICE[5660]: chan_iax2.c:6210 update_registry: Restricting registration for peer 'iaxmodem' to 60 seconds (requested 50)
    
    *CLI> sip show peers
    Name/username Host Dyn Nat ACL Port Status
    fax/2266061 217.10.79.9 N 5060 OK (28 ms)
    sipgate_de_in 217.10.79.9 5060 OK (27 ms)
    2266061/2266061 217.10.79.9 N 5060 OK (26 ms)
    359/359 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    358/358 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    357/357 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    356/356 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    355/355 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    354/354 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    353/353 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    352/352 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    351/351 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    303/303 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    302/302 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    301/301 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    202/202 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    201/201 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    165/165 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    162/162 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    161/161 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    150/150 (Unspecified) D 0 Unmonitored
    21 sip peers [Monitored: 3 online, 0 offline Unmonitored: 0 online, 18 offline]
    *CLI> iax2 show peers
    Name/Username Host Mask Port Status
    iaxmodem 127.0.0.1 (D) 255.255.255.255 4570 Unmonitored
    1 iax2 peers [0 online, 0 offline, 1 unmonitored]
    *CLI>
    
    

    Aber es ist ja keine Fehlermeldung, habe ich das richtig verstanden?

    Muß man denn das Device "iaxmodem" mit einem Befehl starten?

    Danke.

    MFG Flower_09
     
  4. abw1oim

    abw1oim Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2007
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Bonn
    Zu Deiner ersten+zweiten Frage:

    Wenn Du im Asterisk die Faxerkennung drin hast und damit der Empfang auf iaxmodem (/dev/ttyIAX0) (Null) eigeleitet wird, kommt das Fax erst mal automatisch zu Hylafax, der es dann als tif unter /var/spool/hylafax/recvq ablegt (ist jetzt aus dem Kopf, sollte aber passen).
    Du kannst das empfangene Fax als Mail versenden, dazu gibts hier im Forum schon was, ansonsten hylafax.org; zuständig ist dabei ein Skript namens FaxDispatch unter /var/spool/hylafax/etc.

    Deine dritte Frage kann ich nicht mit Sicherheit beantworten, da musst Du mal im Selbstversuch testen (einfach ein Fax an Deine SIPGATE-Rufnummer senden lassen).

    Zu Deinem CLI-Log: So wie das aussieht, will er den refresh=50 immer noch haben. Bei mir steht an entsprechender Stelle ein refresh=300 und ich hab' die Notice nicht. Ist allerdings wirklich eine NOTICE und kein ernstlicher Fehler. Wenn Du aber wirklich alles geändert hast, verstehe ich Deine CLI-Ausgabe nicht, die passt dann nicht mehr.
    Mach mal

    Code:
    sip reload
    iax2 reload
    dann sollte die CLI, wenn Du meinen Anregungen gefolgt bist, anders aussehen (Stichwort sip peers)

    Da fällt mir noch ein: Du hast wahrscheinlich noch vergessen, iaxmodem mal neu zu starten, damit er die geänderte Konfig berücksichtigt. Entsprechend der von Dir benutzten Anleitung sollte das mit

    Code:
    init q
    gehen. Ansonsten kannst Du auch einfach den iaxmodem-Prozess killen, dank des respawn-Eintrages in der /etc/inittab startet der Prozess direkt wieder neu mit der angepassten Konfiguration.

    Dann versuch mal, zunächst ein Fax zu senden und schau Dir die logs von hylafax dazu an (/var/log/messages bzw. für die Übertragung detaillierter /var/spool/hylafax/logs).
     
  5. Flower_09

    Flower_09 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Wo führe ich denn den Befehl

    Code:
    
    init q
    
    
    aus? In der "CLI" oder normal als "root"?

    Und was meinst Du mit "Ansonsten kannst Du auch einfach den iaxmodem-Prozess killen, dank des respawn-Eintrages in der /etc/inittab startet der Prozess direkt wieder neu mit der angepassten Konfiguration."? Wie mache ich das?

    MFG Flower_09

    P.S.: Ich werde mir ne 2. SIPGATE-Nummer extra fürs FAX einrichten.
     
  6. abw1oim

    abw1oim Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2007
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Bonn
    als root.

    Einen Prozess killen kannst Du, indem Du Dir (als root) die Prozessnummer besorgst

    Code:
    ps -ef | grep iaxmodem
    und anschließend

    Code:
    kill <prozessnummer>
    ausführst.

    Wenn Du eine zweite SIPGATE-Nummer nimmst (ggf. 2.Account), mußt Du natürlich die sip.conf noch entsprechend erweitern ...
     
  7. Flower_09

    Flower_09 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Vielen Dank für deine Antwort. So, jetzt habe ich eine 2. SIPGATE-Nummer und habe jetzt auch schon alles bearbeitet. ich habe jetzt eine fürs Festnetztelefon und eine fürs Fax.

    Kannst Du Dir bitte nochmal meine Dateien anschauen, ob ich alles richtig geschrieben habe, auch die 2. SIPGATE-Nummer, ob die richtig in der "sip.conf" eingebunden habe.

    Meine sip.conf:

    Code:
    
    [general] 
    port = 5060 
    bindaddr = 0.0.0.0 
    language=de 
    context=sonstige
    disallow=all
    allow=ulaw
    allow=alaw
    dtmfmode=auto
    
    register => 52*****:PASSWORT@sipgate.de/52****
    register => 22*****:PASSWORT@sipgate.de/22****
    
    	;intern ist das Template
    [intern](!)
    type = friend
    host = dynamic
    
    
    	; Buero, normales Telefon im Buero 
    [150](intern) 
    username = 150 
    secret = 1234 
    callerid = "Buero" <150> 
     
    
    	;Haupt-Chef 
    [161](intern)	 
    username = 161 
    secret = 1234 
    callerid = "Hauptchef" <161>
    
    
    
    	;Chefin 
    [162](intern)	 
    username = 162
    secret = 1234
    callerid = "Chefin" <162>
    
    
    
    	;Mobil-Chef 
    [165](intern)	 
    username = 165 
    secret = 1234
    callerid = "Mobil-Chef" <165> 
    
    
    
    	;CL 
    	;Corinna 
    [201](intern)	 
    username = 201
    secret = 1234
    callerid = "Corinna" <201>
    
    
    
    	;CL
    	;Sabrina
    [202](intern)	 
    username = 202
    secret = 1234
    callerid = "Sabrina" <202> 
    
     
    
    	;Werkstatt oben 
    	;Thomas Leiter
    [301](intern)	 
    username = 301 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattoben Thomas Leiter" <301> 
    
    
    
    	;Andre
    [302](intern)	 
    username = 302 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattoben Andre" <302> 
    
     
    
    	;Yvonne
    [303](intern) 
    username = 303 
    secret = 1234 
    callerid = "Werkstattoben Yvonne" <303>
    
     
    
    	;Werkstatt unten 
    	;Schettler Leiter 
    [351](intern)	 
    username = 351 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Schettler Leiter" <351>
    
     
    
    	;Janssen 
    [352](intern)	 
    username = 352 
    secret = 1234 
    callerid = "Werkstattunten Janssen" <352>
    
     
    
    	;Grah
    [353](intern)	 
    username = 353
    secret = 1234 
    callerid = "Werkstattunten Kamps" <353>
    
    
    	;Gottschald
    [354](intern)	 
    username = 354 
    secret = 1234 
    callerid = "Werkstattunten Gottschald" <354>
     
    
    	;Arndt
    [355](intern)	 
    username = 355 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Arndt" <355> 
    
     
    
    	;Scharlau
    [356](intern)	 
    username = 356 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Schulz" <356> 
    
     
    
    	;Schäfer
    [357](intern)	 
    username = 357 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Ebenwalder" <357> 
    
    
    
    	;Schmidt
    [358](intern)	 
    username = 358 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Schmidt" <358> 
    
    
    
    	;Carstens
    [359](intern)
    username = 359
    secret = 1234
    callerid = "Lager Carstens" <359>
    
    
    
    	;extern sipgate
    [52*****]
    type=peer
    context = ankommend
    username=52*****
    fromuser=52****
    secret=7M*****
    host=sipgate.de
    fromdomain=sipgate.de
    qualify=yes
    insecure=port,invite
    canreinvite=no
    nat = yes
    disallow = all
    allow = ulaw
    allow = alaw
    
    	;Context für ankommende Anrufe von sipgate.de
    [sipgate_de_in]
    type=peer
    fromdomain=sipgate.de
    host=sipgate.de
    context=ankommend
    qualify=yes
    
    	;FAX
    [fax]
    type = friend
    insecure = very
    nat = yes
    username = 226****
    fromuser = 226****
    secret = PASSWORT SIPGATE
    host = sipgate.de
    qualify = yes
    context = fax-in
    
    
    Meine "extensions.conf":

    Code:
    
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    autofallthrough=yes
    
    [sonstige]
    exten => 112,1,Dial(SIP/112@52******)		;Notrufnummer
    exten => 110,1,Dial(SIP/110@52******)		;Notrufnummer
    
    exten => _[123]XX,1,Dial,SIP/${EXTEN}		;Intern
    exten => _[123]XX,2,VoiceMail(${EXTEN},u)	;Anrufbeantworter
    exten => 150,1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|150)
    exten => _16[1-5],1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|${EXTEN})
    exten => _20[1-2],1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|${EXTEN})
    exten => _30[1-3],1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|${EXTEN})
    exten => _35[1-9],1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|${EXTEN})
    
    exten => 250,1,Answer()
    exten => 250,n,VoiceMailMain(${CALLERID(num)},u)
    exten => 250,n,HangUp()
    
    [macro-simple];
    				;  ${ARG1} - anzuklingelnde(s) Gerät(e) (z.B. SIP/123&SIP/124)
    				;  ${ARG2} - Mailbox (oft gleich ${MACRO_EXTEN})
    exten => s,1,Dial(${ARG1},10)               	; max. 30 Sekunden klingeln
    exten => s,n,Goto(s-${DIALSTATUS},1)        	; je nach Status springen (NOANSWER$
    exten => s-NOANSWER,1,VoiceMail(${ARG2},u)  	; Voicemail mit Ansage "nicht errei$
    exten => s-BUSY,1,VoiceMail(${ARG2},b)      	; Voicemail mit Ansage "besetzt"
    exten => s-ANSWER,1,Hangup()                	; zur Sicherheit nach Gespräch aufl$
    exten => _s-.,1,Goto(s-NOANSWER,1)          	; alles andere wie nicht erreichbar$
    
    
    exten => _0X.,1,Dial,SIP/${EXTEN}@52******       ;Extern(Rauswählen)
    
    
    [ankommend]
    exten => 52*****,1,Answer()
    exten => 52*****,n,Dial(SIP/150,20,tT)
    exten => 52*****,n,VoiceMail(150,u)
    exten => 52*****,n,Hangup()
    
    [fax-in]
    exten => _X.,1,Dial(IAX2/iaxmodem)
    
    [fax-out]
    exten => _X.,1,Dial(SIP/22*****/${EXTEN})
    
    
    Meine "iax.conf":

    Code:
    
    [general]
    bindport = 4569
    bindaddr = 0.0.0.0
    disallow = all
    allow = ulaw
    allow = alaw
    
    [iaxmodem]
    type = friend
    secret = 1234
    port = 4570
    host = dynamic
    context = fax-out
    disallow = all
    allow = alaw
    
    
    Meine "ttyIAXO":

    Code:
    
    device		/dev/ttyIAXO
    owner		uucp:uucp
    mode		660
    port		4570
    refresh 	1800
    server		127.0.0.1
    peername	iaxmodem
    secret		1234
    codec		alaw
    
    
    Meine hylafax-konfig:

    Code:
    
    # $Id: iaxmodem,v 1.1 2006/04/02 23:18:30 darren Exp $
    
    #
    # prototype config for the IAXmodem softmodem which uses
    # the spandsp soft-DSP library
    #
    
    #
    CountryCode:		49
    AreaCode:		**** ;Vorwahl ohne 0
    FAXNumber:		"+49 ****** ********"  ;Vorwahl ohne 0 mit Faxnummer
    LongDistancePrefix:	0
    InternationalPrefix:	00
    DialStringRules:	etc/dialrules
    ServerTracing:		1
    SessionTracing:		11
    RecvFileMode:		0600
    LogFileMode:		0600
    DeviceMode:		0600
    RingsBeforeAnswer:	1
    SpeakerVolume:		off
    GettyArgs:		"-h %l dx_%s"
    LocalIdentifier:	"NothingSetup"
    TagLineFont:		etc/lutRS18.pcf
    TagLineFormat:		"From %%l|%c|Page %%P of %%T"
    MaxRecvPages:		25
    #
    
    #
    #
    # Modem-related stuff: should reflect modem command interface
    # and hardware connection/cabling (e.g. flow control).
    #
    ModemType:		Class1		# use this to supply a hint
    
    #
    # The modem is taken off-hook during initialization, and then
    # placed back on-hook when done to prevent glare.
    #
    ModemResetCmds:		"ATH1\nAT+VCID=1"	# enables CallID display
    ModemReadyCmds:		ATH0
    
    Class1AdaptRecvCmd:	AT+FAR=1
    Class1TMConnectDelay:	400		# counteract quick CONNECT response
    Class1RMQueryCmd:	"!24,48,72,96"	# V.17 fast-train recv doesn't work well
    
    CallIDPattern:          "NMBR="
    CallIDPattern:          "NAME="
    CallIDPattern:		"ANID="
    CallIDPattern:          "NDID="
    # Uncomment these if you really want them, but you probably don't.
    #CallIDPattern:          "DATE="
    #CallIDPattern:          "TIME="
    
    
    So das sind meine Dateien. Kannst Du Dir die "neuen Dateien" bitte nochmal angucken? Vielen Dank schonmal für deine Hilfe.

    Ich habe meine neue Festnetznummer für die "ankommenden" Gespräche festgelegt. Aber wenn ich die dann anrufe, dann kommt diese Ausgabe in der "CLI" vom Asterisk. Das ist doch irgendwie nicht richtig oder?

    Code:
    
     -- Executing [52*****@fax-in:1] Dial("SIP/22*******-081e8508", "IAX2/iaxmodem") in new stack
        -- Called iaxmodem
        -- Call accepted by 127.0.0.1 (format alaw)
        -- Format for call is alaw
        -- IAX2/iaxmodem-2133 is ringing
    [Oct 15 22:21:26] NOTICE[4674]: chan_iax2.c:6206 update_registry: Restricting registration for peer 'iaxmodem' to 60 seconds (requested 1800)
        -- Hungup 'IAX2/iaxmodem-2133'
      == Spawn extension (fax-in, 52*******, 1) exited non-zero on 'SIP/22******-081e8508'
    
    
    Was habe ich übersehen? Wo liegt mein Fehler?
    Dann:

    1.) Die 2.SIPGATE-Nummer: Habe ich Sie richtig eingeschrieben?

    2.) Warum springt denn bei "ankommend" der Anrufbeantworter nicht an?

    3.) Sind auch alle Ports richtig eingestellt in den Dateien?

    4.) Wie sieht es jetzt mit dem Fax aus?

    Was sagst Du jetzt?

    Wie hast Du denn bei Dir das mit dem Fax? Und wenn die Faxe bei Dir ankommen, wie werden die bei Dir dargestellt? Was hast Du da für ein Programm? Funktioniert das bei Dir 100%?

    Vielen vielen Dank schonmal wieder für deine Hilfe.

    MFG Flower_09
     
  8. abw1oim

    abw1oim Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2007
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Bonn
    Ändere mal Deine sip.conf (nur relevanter Teil) wie folgt:

    Code:
    	
    ;extern sipgate
    [52*****]
    type=peer
    context = ankommend
    username=52*****
    fromuser=52****
    secret=7M*****
    host=sipgate.de
    fromdomain=sipgate.de
    qualify=yes
    insecure=port,invite
    canreinvite=no
    nat = yes
    disallow = all
    allow = ulaw
    allow = alaw
    
    	;Context für ankommende Anrufe von sipgate.de
    [sipgate_de_in]
    type=peer
    fromdomain=sipgate.de
    host=sipgate.de
    context=ankommend
    qualify=yes
    
    	;FAX
    [fax]
    type = friend
    insecure = very
    nat = yes
    username = 226****
    fromuser = 226****
    secret = PASSWORT SIPGATE
    host = sipgate.de
    qualify = yes
    [COLOR="Red"][B];[/B][/COLOR]context = fax-in
    
    und Deine Extensions.conf für den relevanten Teil

    Code:
    [ankommend]
    exten => 52*****,1,Answer()
    exten => 52*****,n,Dial(SIP/150,20,tT)
    exten => 52*****,n,VoiceMail(150,u)
    exten => 52*****,n,Hangup()
    [COLOR="Red"][B]exten => 22*****,1,Dial(IAX2/iaxmodem)[/B][/COLOR]
    [COLOR="Red"][B]exten => 22*****,n,Hangup[/B][/COLOR]
    
    [COLOR="Red"][B];[/B][/COLOR][fax-in]
    [COLOR="Red"][B];[/B][/COLOR]exten => _X.,1,Dial(IAX2/iaxmodem)
    
    Hintergrund: Da beide Nummern beim gleichen Provider liegen, benutzt asterisk auch nur einen Kontext, hier ankommend. Der muss dann beide Rufnummern (die für Fax und die für Telefon) handeln. Mit diesem Muster sollte beides funktionieren.

    Ansonsten verweise ich Dich hinsichtlich Deiner Frage zur Faxdarstellung respektive -Verteilung noch mal auf meine Eingangsbemerkung zu FaxDispatch bzw. hylafax.org.

    Als kleine Anregung hier ein Muster für /var/spool/hylafax/etc/FaxDispatch

    Code:
    if [ "$7" != "" ]; then
        PHONEMATCH=$7\$
        USERENTRY=`grep -v "^#" etc/users | grep "$PHONEMATCH"`
        if [ "$USERENTRY" != "" ]; then
            USERNAME=`echo $USERENTRY | awk '{print $1}'`
            SENDTO="$USERNAME"
        fi
    fi
    if ! [ "$SENDTO" ]; then
            SENDTO=root
    fi
    FILETYPE=pdf
    
    Wie gesagt, für die Hylafax-Konfig hilft googeln sehr viel weiter Stichwort: Faxverteilung.
     
  9. Flower_09

    Flower_09 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe noch ein paar Fragen zum Verständnis:

    1.) Wenn ich bei mir auf meine Faxnummer Faxe empfange, wo gelangen die als erstes nochmal hin (also ich meine jetzt ohne Weiterleitung) in welchen Ordner? Dieser hier "/var/spool/hylafax/recvq" oder gibt es noch einen anderen Ordner? Also bei der ersten Koniguration/Einstellung habe ich nur die Kopfzeile erhalten, wo ich sehe von wem, Datum usw. Das ist ja schonmal ein Anfang. Aber warum wurde der rest nicht dargestellt? Kannst Du mir das sagen? Also ich wollte erstmal nur wissen, wo meine Faxe die ich empfange hingespeichert werden (ich glaube da habe ich mich auch falsch ausgedrückt).

    2.) Ich habe gerade die neuen Einstellungen von Dir übernommen. Leider kann ich erst morgen früh testen, ob ich Faxe empfangen und versenden kann. Mit den neuen Einstellungen, kann ich da überhaupt mit Faxe empfangen und versenden? Soll das funktionieren?

    3.) Der Anrufbeantworter auf der neuen Nummer, die ja jetzt für die "ankommenden Telefongespräche" für extern ist, springt nicht an. Ist da doch noch irgendwo ein Fehler drin in meinen dateien oder habe ich was vergessen?

    Die Zeile in der sip.conf ist doch auch richtig und muß ich einfügen, beide? -->

    Code:
    
    register => 52*****:PASSWORT@sipgate.de/52****
    register => 22*****:PASSWORT@sipgate.de/22****
    
    
    Ok, das wars. Danke schonmal wieder für deine Hilfe!

    Ich melde mich gleich morgen früh, ob ein fax bei mir angekommen ist und ob ich versenden kann.

    MFG Flower_09
     
  10. abw1oim

    abw1oim Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2007
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Bonn
    zu 1. Der Pfad sollte stimmen, das kann man aber auch in den logs (z.B. /var/log/messages) nachschauen.

    zu 2. Warum glaubst Du, habe ich das so aufgeschrieben? Natürlich, weil ich davon ausgehe, dass es funktioniert.

    zu 3. Was ist denn jetzt die "neue Nummer". In dem Konfigvorschlag von mir ist die SIPGATE_ID 55***** das Telefon und 22**** das Fax, jedenfalls steht das in der extensions.conf, die ich Dir gegeben habe.

    Ich gehe mal davon aus, dass Du die Bedeutung der einzelnen Statements und den Grundaufbau der extensions.conf verstehst, sonst schau hier im Forum nach dem Asterisk-Kurs.

    Und: Für Hylafax nochmal: Es gibt dazu diverse abdere Foren und Hinweise im Netz. Sowie: Aussagen: Das geht jetzt aber nicht, der Anriufbeantworter geht nicht ran, etc: nützen ohne entsprechende Logfiles nichts (mindestens mal die entsprechende CLI-Ausgabe). Hier hat nämlich leider keiner eine Glaskugel ;)

    Biel Erfolg!
     
  11. Flower_09

    Flower_09 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    So, nun habe ich das getestet. Habe mir ein Fax geschickt. So mache ich das zur Zeit:

    1. Der Asterisk-Servr läuft.
    2. Ein Softphone mit der Nummer 150 läuft.
    3. Ein Softphone mit der Nummer 22... läuft (das ist die fax-Nummer)

    Das Telefon 22... klingelt auch und wenn ich abnehme kommt der Fax-Piepton.

    Ausgabe in der "CLI":

    Code:
    
    [Oct 17 08:47:27] NOTICE[4502]: chan_sip.c:14035 handle_request_invite: Call from '22*****' to extension '22*****' rejected because extension not found.
    
    
    So da sagt er mir ja das er die extension "22****" nicht findet. Was muß ich noch in der "extension" nachtragen/ergänzen?

    Ich habe im Ordner nachgeschaut, da ist aber kein Fax angekommen. Da ist immer noch das alte Fax (Kopfzeile). Habe ich was vergessen? Warum klappt das nicht?

    Dann habe ich das versenden versucht. Da kommt diese Meldung als root:

    Code:
    
    debian-asterisk:/etc/asterisk# sendfax -n -d 04******** /home/yvonne/Desktop/hallo.txt
    request id is 2 (group id 2) for host localhost (1 file)
    
    
    
    Wenn ich Asterisk starte kommt nichts und mit "faxstat -s" den Befehl kennt er nicht.

    Was muß ich noch machen?

    Die Dateien habe ich geändert wie Du es mir geschrieben hast.

    Danke für deine Hilfe.

    MFG Flower_09
     
  12. abw1oim

    abw1oim Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2007
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Bonn
    Zunächst mal zum Versenden:

    Damit sagt Dir hylafax schon mal, dass er den Auftrag akzeptiert hat. Was hylafax jetzt tut/zu tun versucht, kannst Du über /var/log/messages bzw. /var/spool/hylafax/logs/c0... kontrollieren.

    Außerdem sollte er zumindest

    Code:
    faxstat
    können, sonst deutet das darauf hin, dass bei Deiner Faxinstallation noch etwas fehlt (mindestens mal dieses Binary).

    Damit das Versenden klappt, muss natürlich sowohl iaxmodem, asterisk, als auch hylafax laufen. Dies im Zweifel mit

    Code:
    ps -ef | grep iaxmodem
    ps-ef | grep fax
    asterisk -rvvvvv
    kontrollieren.

    Schau das mal durch und falls er trotz laufender Software nicht will, poste mal die entsprechenden Ausgaben, mal sehen, ob wir da weiterkommen.

    Zum Empfang:

    ???? Wenn Du ein 22... Softphone den Faxanruf handeln läßt, kann hylafax kein Fax bekommen. :confused:

    In meinem Vorschlag stand doch:

    Da steht also: Für die Rufnummer 22***** eingehend von [sipgate_de_in], wähle iaxmodem und dann lege auf.
    Wenn Du das wirklich so umgesetzt hast, vesrstehe ich Deine Aussage ehrlich gesagt nicht :noidea:

    Du kannst aber das ganze Szenario noch einmal erhellen, indem Du bei einem Empfangsversuch asterisk mit

    Code:
    asterisk -rvvvvv
    startest und in der CLI angibst

    Code:
    sip set debug peer sipgate_de_in
    und den entsprechenden Output hier postest. Irgendetwas stimmt hier gewaltig nicht. Ansonsten hänge mal Deine aktuelle extensions.conf und Deine aktuelle sip.conf als attachement mit dran, dann kann man den Wurm auch finden ;)
     
  13. Flower_09

    Flower_09 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ja, irgendwo ist bei mir noch der Wurm drin. Ich habe jetzt nochmal einiges getestet und geguckt, aber bin noch nicht weiter gekommen.

    Also beginne ich mit den beiden Dateien sip.conf und extensions.conf:

    sip.conf:

    Code:
    
    [general] 
    port = 5060 
    bindaddr = 0.0.0.0 
    language=de 
    context=sonstige
    disallow=all
    allow=ulaw
    allow=alaw
    dtmfmode=auto
    
    register => 52******:PASSWORT@sipgate.de/52****
    register => 22******:PASSWORT@sipgate.de/22*****
    
    	;intern ist das Template
    [intern](!)
    type = friend
    host = dynamic
    
    
    	; Buero, normales Telefon im Buero 
    [150](intern) 
    username = 150 
    secret = 1234 
    callerid = "Buero" <150> 
     
    
    	;Haupt-Chef 
    [161](intern)	 
    username = 161 
    secret = 1234 
    callerid = "Hauptchef" <161>
    
    
    
    	;Chefin 
    [162](intern)	 
    username = 162
    secret = 1234
    callerid = "Chefin" <162>
    
    
    
    	;Mobil-Chef 
    [165](intern)	 
    username = 165 
    secret = 1234
    callerid = "Mobil-Chef" <165> 
    
    
    
    	;CL 
    	;Corinna 
    [201](intern)	 
    username = 201
    secret = 1234
    callerid = "Corinna" <201>
    
    
    
    	;CL
    	;Sabrina
    [202](intern)	 
    username = 202
    secret = 1234
    callerid = "Sabrina" <202> 
    
     
    
    	;Werkstatt oben 
    	;Thomas Leiter
    [301](intern)	 
    username = 301 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattoben Thomas Leiter" <301> 
    
    
    
    	;Andre
    [302](intern)	 
    username = 302 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattoben Andre" <302> 
    
     
    
    	;Yvonne
    [303](intern) 
    username = 303 
    secret = 1234 
    callerid = "Werkstattoben Yvonne" <303>
    
     
    
    	;Werkstatt unten 
    	;Schettler Leiter 
    [351](intern)	 
    username = 351 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Schettler Leiter" <351>
    
     
    
    	;Janssen 
    [352](intern)	 
    username = 352 
    secret = 1234 
    callerid = "Werkstattunten Janssen" <352>
    
     
    
    	;Grah
    [353](intern)	 
    username = 353
    secret = 1234 
    callerid = "Werkstattunten Kamps" <353>
    
    
    	;Gottschald
    [354](intern)	 
    username = 354 
    secret = 1234 
    callerid = "Werkstattunten Gottschald" <354>
     
    
    	;Arndt
    [355](intern)	 
    username = 355 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Arndt" <355> 
    
     
    
    	;Scharlau
    [356](intern)	 
    username = 356 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Schulz" <356> 
    
     
    
    	;Schäfer
    [357](intern)	 
    username = 357 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Ebenwalder" <357> 
    
    
    
    	;Schmidt
    [358](intern)	 
    username = 358 
    secret = 1234
    callerid = "Werkstattunten Schmidt" <358> 
    
    
    
    	;Carstens
    [359](intern)
    username = 359
    secret = 1234
    callerid = "Lager Carstens" <359>
    
    
    
    	;extern sipgate
    [52*****]
    type=peer
    context = ankommend
    username=52******
    fromuser=52*****
    secret=PSSWORT
    host=sipgate.de
    fromdomain=sipgate.de
    qualify=yes
    insecure=port,invite
    canreinvite=no
    nat = yes
    disallow = all
    allow = ulaw
    allow = alaw
    
    	;Context für ankommende Anrufe von sipgate.de
    [sipgate_de_in]
    type=peer
    fromdomain=sipgate.de
    host=sipgate.de
    context=ankommend
    qualify=yes
    
    	;FAX
    [fax]
    type = friend
    insecure = very
    nat = yes
    username = 22******
    fromuser = 22******
    secret = PASSWORT
    host = sipgate.de
    qualify = yes
    ;context = fax-in
    
    

    extensions.conf:

    Code:
    
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    autofallthrough=yes
    
    [sonstige]
    exten => 112,1,Dial(SIP/112@52*****)		;Notrufnummer
    exten => 110,1,Dial(SIP/110@52*****)		;Notrufnummer
    
    exten => _[123]XX,1,Dial,SIP/${EXTEN}		;Intern
    exten => _[123]XX,2,VoiceMail(${EXTEN},u)	;Anrufbeantworter
    exten => 150,1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|150)
    exten => _16[1-5],1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|${EXTEN})
    exten => _20[1-2],1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|${EXTEN})
    exten => _30[1-3],1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|${EXTEN})
    exten => _35[1-9],1,Macro(simple|SIP/${EXTEN}|${EXTEN})
    
    exten => 250,1,Answer()
    exten => 250,n,VoiceMailMain(${CALLERID(num)},u)
    exten => 250,n,HangUp()
    
    [macro-simple];
    				;  ${ARG1} - anzuklingelnde(s) Gerät(e) (z.B. SIP/123&SIP/124)
    				;  ${ARG2} - Mailbox (oft gleich ${MACRO_EXTEN})
    exten => s,1,Dial(${ARG1},10)               	; max. 30 Sekunden klingeln
    exten => s,n,Goto(s-${DIALSTATUS},1)        	; je nach Status springen (NOANSWER$
    exten => s-NOANSWER,1,VoiceMail(${ARG2},u)  	; Voicemail mit Ansage "nicht errei$
    exten => s-BUSY,1,VoiceMail(${ARG2},b)      	; Voicemail mit Ansage "besetzt"
    exten => s-ANSWER,1,Hangup()                	; zur Sicherheit nach Gespräch aufl$
    exten => _s-.,1,Goto(s-NOANSWER,1)          	; alles andere wie nicht erreichbar$
    
    
    exten => _0X.,1,Dial,SIP/${EXTEN}@52******       ;Extern(Rauswählen)
    
    
    [ankommend]
    exten => 52******,1,Answer()
    exten => 52******,n,Dial(SIP/150,20,tT)
    exten => 52******,n,VoiceMail(150,u)
    exten => 52******,n,Hangup()
    exten => 22******,1,Dial(IAX2/iaxmodem)
    exten => 22******,n,Hangup()
    
    ;[fax-in]
    ;exten => _X.,1,Dial(IAX2/iaxmodem)
    
    [fax-out]
    exten => _X.,1,Dial(SIP/22*****/${EXTEN})
    
    
    Das sind die aktuellen beiden Dateien. Brauchst Du sonst noch was an Dateien von mir?

    Welcher Port ist denn das "iaxmodem"? Stimmt 4570?

    Also ich habe immer noch das Problem wenn ich Asterisk starte und in der CLI sage "iax2 show peers" sagt er immer noch:

    Code:
    
    *CLI> iax2 show peers
    Name/Username    Host                 Mask             Port          Status
    iaxmodem         127.0.0.1       (D)  255.255.255.255  4570          Unmonitored
    1 iax2 peers [0 online, 0 offline, 1 unmonitored]
    
    
    Was muß ich machen damit der Status auf "ok" steht? Der muß doch auf "ok" stehen oder? Mit "init q" habe ich auch schon mehrmals gemacht.

    Dann hierzu:

    Code:
    ps -ef | grep iaxmodem
    ps-ef | grep fax
    asterisk -rvvvvv
    Hier die Ausgaben dafür:

    iaxmodem:

    Code:
    
    uucp      3819     1  0 10:34 pts/0    00:00:00 /usr/bin/iaxmodem ttyIAXO
    root      4759  4071  0 11:02 pts/1    00:00:00 grep iaxmodem
    
    
    fax:

    Code:
    
    uucp      3664     1  0 10:34 ?        00:00:00 /usr/sbin/faxq
    uucp      3666     1  0 10:34 ?        00:00:00 /usr/sbin/hfaxd -i 4559
    root      4775  4071  0 11:03 pts/1    00:00:00 grep fax
    
    
    Wolltest Du das haben? Oder sollte ich nach der Ausgabe immer mit "kill" den Prozess killen und dann mit "asterisk -rvvvvv" neu starten?

    Ich habe das mal gemacht und dann kam das:

    Code:
    
    Connected to Asterisk 1.4.21.2 currently running on debian-asterisk (pid = 4862)
    Verbosity was 0 and is now 5
        -- Remote UNIX connection
    debian-asterisk*CLI>
    
    
    Aber wenn ich da dann "iax2 show peers" ausführe kommt immer noch:

    Code:
    
    debian-asterisk*CLI> iax2 show peers
    Name/Username    Host                 Mask             Port          Status
    iaxmodem         127.0.0.1       (D)  255.255.255.255  4570          Unmonitored
    1 iax2 peers [0 online, 0 offline, 1 unmonitored]
    
    

    Das dazu. Der Befehl "faxstat -s" funktioniert übrigens doch. Habe mich versehen, war falsch. Hier die Ausgabe davon:

    Code:
    
    debian-asterisk:/etc/asterisk# faxstat -s
    HylaFAX scheduler on debian-asterisk: Running
    Modem ttyIAXO (+49 MEINE FAXNUMMER): Listening to rings from modem
    
    JID  Pri S  Owner Number       Pages Dials     TTS Status
    4    127 W   root 0**************  0:0   0:12
    5    127 W   root 0**************  0:0   0:12
    
    
    
    Kann ich denn überhaupt mit "sendfax" zu meiner eigenen Faxnummer ein Fax senden? Wahrscheinlich nicht :) Naja, auf jeden Fall zeigt er mir das dazu an. Sonst muß ich das morgen mal in der Firma bei mir testen. Aber es scheint ja zu laufen.


    Ok, komm ich jetzt noch mal zum Empfang von Faxen! Da habe ich wohl irgendwas noch nicht so richtig verstanden. Das mußt Du mir nochmal bitte kurz erklären.

    Du sagtest ja:

    Code:
    
    ???? Wenn Du ein 22... Softphone den Faxanruf handeln läßt, kann hylafax kein Fax bekommen. :confused:
    
    
    Was muß ich machen? Was benötige ich? Wo liegt noch mein Fehler? Das Softphone 22***** muß ich also nicht anmelden, sondern nur mein Telefon 52*****? Ist das richtig? Brauche ich dann eine Fax-Client-Software? Wie läuft das bei Dir ab auf dem Server und Client? Kannst Du mir das nochmal bitte erklären, wie und womit ich Faxe empfange? Das wäre super. Ich denke dann komme ich einen großen Schritt weiter.

    Dann zum letzten Punkt von Dir. Die "sip und extensions" habe ich ja an den Anfang geheftet.

    Code:
    
    Du kannst aber das ganze Szenario noch einmal erhellen, indem Du bei einem Empfangsversuch asterisk mit
    
    [CODE]asterisk -rvvvvv
    startest und in der CLI angibst

    Code:
    sip set debug peer sipgate_de_in
    und den entsprechenden Output hier postest. Irgendetwas stimmt hier gewaltig nicht. Ansonsten hänge mal Deine aktuelle extensions.conf und Deine aktuelle sip.conf als attachement mit dran, dann kann man den Wurm auch finden ;)[/QUOTE]

    [/CODE]

    Hier mein Output davon:

    Code:
    
     sip set debug peer sipgate_de_in
    SIP Debugging Enabled for IP: 217.10.79.9:5060
    [Oct 19 11:24:23] NOTICE[5155]: chan_iax2.c:6206 update_registry: Restricting registration for peer 'iaxmodem' to 60 seconds (requested 1800)
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    Really destroying SIP dialog '4beb1bb40426580960fe43b04cea6dfa@127.0.1.1' Method: REGISTER
    Really destroying SIP dialog '2e9c893a530290681c3f07e7609c45b0@127.0.1.1' Method: REGISTER
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    <------------->
    Reliably Transmitting (NAT) to 217.10.79.9:5060:
    OPTIONS sip:sipgate.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;branch=z9hG4bK3af1fea0;rport
    From: "asterisk" <sip:asterisk@192.168.2.103>;tag=as34bd2887
    To: <sip:sipgate.de>
    Contact: <sip:asterisk@192.168.2.103>
    Call-ID: 0757880e2966e89a3906557445dea413@192.168.2.103
    CSeq: 102 OPTIONS
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Date: Sun, 19 Oct 2008 09:25:14 GMT
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Supported: replaces
    Content-Length: 0
    
    
    ---
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    SIP/2.0 200 OK
    Record-Route: <sip:217.10.79.9;lr=on;ftag=as34bd2887>
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;received=84.129.56.84;branch=z9hG4bK3af1fea0;rport=5060
    From: "asterisk" <sip:asterisk@192.168.2.103>;tag=as34bd2887
    To: <sip:sipgate.de>;tag=e6312186bd5c2eb4571f6550243cfacc.f5d8
    Call-ID: 0757880e2966e89a3906557445dea413@192.168.2.103
    CSeq: 102 OPTIONS
    Accept: */*
    Accept-Encoding:
    Accept-Language: en
    Supported:
    Content-Length: 0
    
    
    <------------->
    --- (12 headers 0 lines) ---
    Really destroying SIP dialog '0757880e2966e89a3906557445dea413@192.168.2.103' Method: OPTIONS
    Reliably Transmitting (no NAT) to 217.10.79.9:5060:
    OPTIONS sip:sipgate.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;branch=z9hG4bK570535de;rport
    From: "asterisk" <sip:asterisk@192.168.2.103>;tag=as08dafaf7
    To: <sip:sipgate.de>
    Contact: <sip:asterisk@192.168.2.103>
    Call-ID: 050d8bbe1f1c840a5fe4dd0457a692cc@192.168.2.103
    CSeq: 102 OPTIONS
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Date: Sun, 19 Oct 2008 09:25:14 GMT
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Supported: replaces
    Content-Length: 0
    
    
    ---
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    SIP/2.0 200 OK
    Record-Route: <sip:217.10.79.9;lr=on;ftag=as08dafaf7>
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;received=84.129.56.84;branch=z9hG4bK570535de;rport=5060
    From: "asterisk" <sip:asterisk@192.168.2.103>;tag=as08dafaf7
    To: <sip:sipgate.de>;tag=e6312186bd5c2eb4571f6550243cfacc.55c8
    Call-ID: 050d8bbe1f1c840a5fe4dd0457a692cc@192.168.2.103
    CSeq: 102 OPTIONS
    Accept: */*
    Accept-Encoding:
    Accept-Language: en
    Supported:
    Content-Length: 0
    
    
    <------------->
    --- (12 headers 0 lines) ---
    Really destroying SIP dialog '050d8bbe1f1c840a5fe4dd0457a692cc@192.168.2.103' Method: OPTIONS
    Reliably Transmitting (NAT) to 217.10.79.9:5060:
    OPTIONS sip:sipgate.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;branch=z9hG4bK427d0a98;rport
    From: "asterisk" <sip:asterisk@192.168.2.103>;tag=as34b23b6a
    To: <sip:sipgate.de>
    Contact: <sip:asterisk@192.168.2.103>
    Call-ID: 5757ace31a855482170d4ab662f8666a@192.168.2.103
    CSeq: 102 OPTIONS
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Date: Sun, 19 Oct 2008 09:25:14 GMT
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Supported: replaces
    Content-Length: 0
    
    
    ---
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    SIP/2.0 200 OK
    Record-Route: <sip:217.10.79.9;lr=on;ftag=as34b23b6a>
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;received=84.129.56.84;branch=z9hG4bK427d0a98;rport=5060
    From: "asterisk" <sip:asterisk@192.168.2.103>;tag=as34b23b6a
    To: <sip:sipgate.de>;tag=e6312186bd5c2eb4571f6550243cfacc.e10b
    Call-ID: 5757ace31a855482170d4ab662f8666a@192.168.2.103
    CSeq: 102 OPTIONS
    Accept: */*
    Accept-Encoding:
    Accept-Language: en
    Supported:
    Content-Length: 0
    
    
    <------------->
    --- (12 headers 0 lines) ---
    Really destroying SIP dialog '5757ace31a855482170d4ab662f8666a@192.168.2.103' Method: OPTIONS
    [Oct 19 11:25:18] NOTICE[5158]: chan_iax2.c:6206 update_registry: Restricting registration for peer 'iaxmodem' to 60 seconds (requested 1800)
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    [Oct 19 11:26:00] NOTICE[5169]: chan_sip.c:7487 sip_reregister:    -- Re-registration for  2266061@sipgate.de
        -- ast_get_srv: SRV lookup for '_sip._udp.sipgate.de' mapped to host sipgate.de, port 5060
    REGISTER 13 headers, 0 lines
    Reliably Transmitting (no NAT) to 217.10.79.9:5060:
    REGISTER sip:sipgate.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;branch=z9hG4bK451a9555;rport
    From: <sip:2266061@sipgate.de>;tag=as445ad4a9
    To: <sip:2266061@sipgate.de>
    Call-ID: 4beb1bb40426580960fe43b04cea6dfa@127.0.1.1
    CSeq: 104 REGISTER
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Authorization: Digest username="2266061", realm="sipgate.de", algorithm=MD5, uri="sip:sipgate.de", nonce="48fafd8b79d69258b1b0baf4172002f51a02a6bd", response="26bac646cf211a12b7e3493a18252823"
    Expires: 120
    Contact: <sip:2266061@192.168.2.103>
    Event: registration
    Content-Length: 0
    
    
    ---
    [Oct 19 11:26:00] NOTICE[5169]: chan_sip.c:7487 sip_reregister:    -- Re-registration for  5249548@sipgate.de
        -- ast_get_srv: SRV lookup for '_sip._udp.sipgate.de' mapped to host sipgate.de, port 5060
    REGISTER 13 headers, 0 lines
    Reliably Transmitting (no NAT) to 217.10.79.9:5060:
    REGISTER sip:sipgate.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;branch=z9hG4bK115bec69;rport
    From: <sip:5249548@sipgate.de>;tag=as3abcee56
    To: <sip:5249548@sipgate.de>
    Call-ID: 2e9c893a530290681c3f07e7609c45b0@127.0.1.1
    CSeq: 104 REGISTER
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Authorization: Digest username="5249548", realm="sipgate.de", algorithm=MD5, uri="sip:sipgate.de", nonce="48fafd8b69f49f3b6314a3f2d80a72092a26e952", response="957e87250b624a178386ff601e87d748"
    Expires: 120
    Contact: <sip:5249548@192.168.2.103>
    Event: registration
    Content-Length: 0
    
    
    ---
    
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    SIP/2.0 200 OK
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;received=84.129.56.84;branch=z9hG4bK451a9555;rport=5060
    From: <sip:2266061@sipgate.de>;tag=as445ad4a9
    To: <sip:2266061@sipgate.de>;tag=fe1721141f05bd30d4b50c70da3ae228.c022
    Call-ID: 4beb1bb40426580960fe43b04cea6dfa@127.0.1.1
    CSeq: 104 REGISTER
    Contact: <sip:2266061@192.168.2.103>;expires=120;received="sip:84.129.56.84:5060"
    Content-Length: 0
    
    
    <------------->
    --- (8 headers 0 lines) ---
    Scheduling destruction of SIP dialog '4beb1bb40426580960fe43b04cea6dfa@127.0.1.1' in 32000 ms (Method: REGISTER)
    [Oct 19 11:26:00] NOTICE[5169]: chan_sip.c:12628 handle_response_register: Outbound Registration: Expiry for sipgate.de is 120 sec (Scheduling reregistration in 105 s)
    
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    SIP/2.0 200 OK
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;received=84.129.56.84;branch=z9hG4bK115bec69;rport=5060
    From: <sip:5249548@sipgate.de>;tag=as3abcee56
    To: <sip:5249548@sipgate.de>;tag=8367f0f887e3954243ec30fa0f5db288.7602
    Call-ID: 2e9c893a530290681c3f07e7609c45b0@127.0.1.1
    CSeq: 104 REGISTER
    Contact: <sip:5249548@192.168.2.103>;expires=120;received="sip:84.129.56.84:5060"
    Content-Length: 0
    
    
    <------------->
    --- (8 headers 0 lines) ---
    Scheduling destruction of SIP dialog '2e9c893a530290681c3f07e7609c45b0@127.0.1.1' in 32000 ms (Method: REGISTER)
    [Oct 19 11:26:00] NOTICE[5169]: chan_sip.c:12628 handle_response_register: Outbound Registration: Expiry for sipgate.de is 120 sec (Scheduling reregistration in 105 s)
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    [Oct 19 11:26:13] NOTICE[5161]: chan_iax2.c:6206 update_registry: Restricting registration for peer 'iaxmodem' to 60 seconds (requested 1800)
    Reliably Transmitting (NAT) to 217.10.79.9:5060:
    OPTIONS sip:sipgate.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;branch=z9hG4bK2303d59d;rport
    From: "asterisk" <sip:asterisk@192.168.2.103>;tag=as4dd0e91b
    To: <sip:sipgate.de>
    Contact: <sip:asterisk@192.168.2.103>
    Call-ID: 519127f42493b85c40d2c043216f05f4@192.168.2.103
    CSeq: 102 OPTIONS
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Date: Sun, 19 Oct 2008 09:26:14 GMT
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Supported: replaces
    Content-Length: 0
    
    
    ---
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    SIP/2.0 200 OK
    Record-Route: <sip:217.10.79.9;lr=on;ftag=as4dd0e91b>
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;received=84.129.56.84;branch=z9hG4bK2303d59d;rport=5060
    From: "asterisk" <sip:asterisk@192.168.2.103>;tag=as4dd0e91b
    To: <sip:sipgate.de>;tag=e6312186bd5c2eb4571f6550243cfacc.484b
    Call-ID: 519127f42493b85c40d2c043216f05f4@192.168.2.103
    CSeq: 102 OPTIONS
    Accept: */*
    Accept-Encoding:
    Accept-Language: en
    Supported:
    Content-Length: 0
    
    
    <------------->
    --- (12 headers 0 lines) ---
    Really destroying SIP dialog '519127f42493b85c40d2c043216f05f4@192.168.2.103' Method: OPTIONS
    Reliably Transmitting (no NAT) to 217.10.79.9:5060:
    OPTIONS sip:sipgate.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;branch=z9hG4bK77eca7e9;rport
    From: "asterisk" <sip:asterisk@192.168.2.103>;tag=as3a5579b7
    To: <sip:sipgate.de>
    Contact: <sip:asterisk@192.168.2.103>
    Call-ID: 6c83cd141be7f542003a9cd41ed7ae50@192.168.2.103
    CSeq: 102 OPTIONS
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Date: Sun, 19 Oct 2008 09:26:14 GMT
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Supported: replaces
    Content-Length: 0
    
    
    ---
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    SIP/2.0 200 OK
    Record-Route: <sip:217.10.79.9;lr=on;ftag=as3a5579b7>
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;received=84.129.56.84;branch=z9hG4bK77eca7e9;rport=5060
    From: "asterisk" <sip:asterisk@192.168.2.103>;tag=as3a5579b7
    To: <sip:sipgate.de>;tag=e6312186bd5c2eb4571f6550243cfacc.fc54
    Call-ID: 6c83cd141be7f542003a9cd41ed7ae50@192.168.2.103
    CSeq: 102 OPTIONS
    Accept: */*
    Accept-Encoding:
    Accept-Language: en
    Supported:
    Content-Length: 0
    
    
    <------------->
    --- (12 headers 0 lines) ---
    Really destroying SIP dialog '6c83cd141be7f542003a9cd41ed7ae50@192.168.2.103' Method: OPTIONS
    Reliably Transmitting (NAT) to 217.10.79.9:5060:
    OPTIONS sip:sipgate.de SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;branch=z9hG4bK73e63987;rport
    From: "asterisk" <sip:asterisk@192.168.2.103>;tag=as154df81a
    To: <sip:sipgate.de>
    Contact: <sip:asterisk@192.168.2.103>
    Call-ID: 1d7d97da635c3bee07c92bca20efdad8@192.168.2.103
    CSeq: 102 OPTIONS
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Date: Sun, 19 Oct 2008 09:26:15 GMT
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Supported: replaces
    Content-Length: 0
    
    
    ---
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    SIP/2.0 200 OK
    Record-Route: <sip:217.10.79.9;lr=on;ftag=as154df81a>
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.2.103:5060;received=84.129.56.84;branch=z9hG4bK73e63987;rport=5060
    From: "asterisk" <sip:asterisk@192.168.2.103>;tag=as154df81a
    To: <sip:sipgate.de>;tag=e6312186bd5c2eb4571f6550243cfacc.50f0
    Call-ID: 1d7d97da635c3bee07c92bca20efdad8@192.168.2.103
    CSeq: 102 OPTIONS
    Accept: */*
    Accept-Encoding:
    Accept-Language: en
    Supported:
    Content-Length: 0
    
    
    <------------->
    --- (12 headers 0 lines) ---
    Really destroying SIP dialog '1d7d97da635c3bee07c92bca20efdad8@192.168.2.103' Method: OPTIONS
    
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    debian-asterisk*CLI>
    <--- SIP read from 217.10.79.9:5060 --->
    
    <------------->
    
    
    So, das kommt dabei raus.

    Ich hoffe, wir finden den Wurm bei mir.

    Noch eine Frage, zur zeit habe ich das in VMWare installiert, sobald das mit dem Fax funktioniert, wird es auf einen "richtigen" PC installiert und läuft dann darauf. Liegt es zur zeit vielleicht an VMWare?

    Das "iaxmodem" simuliert doch ein Modem, so dass ich keins mehr benötige. Richtig oder? Ist doch bei Dir auch so? Liegt es vielleicht bei mir am Port? Welche Ports hast Du bei iaxmodem eingestellt?

    OK, danke wieder für deine Hilfe.

    MFG Flower_09
     
  14. abw1oim

    abw1oim Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2007
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Bonn
    Sorry, aber so langsam zweifle ich daran, ob Du Deine Installation in der Reihenfolge lesen - verstehen (!!!!!) - testen - wieder lesen (!!!!!) und nochmals verstehen (!!!!!) -> Lerneffekt umsetzt, oder einfach nur durch die Gegend stolperst .... :mad:

    Im derzeitigen Stand kann ich Dir da nicht weiter helfen (da das mit dem lesen+lernen+vestehen nun mal nur alleine geht) , nur soviel:

    1. Dein Hylafax ist nicht vollständig nach der von Dir eingangs zitierten Anleitung installiert, empfangen kann es nämlich gar nicht, da die faxgetty-Prozesse fehlen. Also zurück zu ebendieser Anleitung, lesen, Anleitung befolgen, umsetzen, dann wird auch erst mal alles bis dahin tun, da sind wir noch gar nicht beim Asterisk, sondern nur bei der Umsetzung einer (übrigens sehr dataillierten und vollständigen) Anleitung.

    2. iaxmodem kommuniziert mit Deinem Asterisk, das sagt er Dir auch:
    Das Unmonitored gehört in die Kategorie Asterisk-Grundlagen, genau wie Deine Frage zum Port (iax.conf, /etc/iaxmodem/ttyIAX0), die sind nun weidlich beschrieben, das Zauberwort für Dein gesuchtes OK lautet qualify. Ich empfehle nachhaltig das Nachlesen der entsprechenden Konfig-Parameter.

    3. Was hat 22***** (und deren Registrierung) mit der internen Extension SIP/150 zu tun ???? Ich hatte mich gewundert, warum Du bei einem Faxempfang ein RINGING an SIP/150 postest, was sich auch aus Deiner extensions.conf nicht ergibt. Daraus zu folgern, 22***** nicht zu registrieren, kann ich nicht nachvollziehen und habe ich auch nicht geschrieben. :confused:

    4. Ich meine mich zu erinnern, gebeten zu haben, dass Du einen Faxempfang protokollierst. Was Du hier gepostet hast, sind jedoch ausschließlich die OPTIONS und REGISTER-Dialoge zu SIPGATE - schön, wir wissen, was wir schon wußten, dass Du Dich erfolgreich registriert. Einen Faxempfangsversuch oder -sendeversuch hast Du nicht durchgeführt - was sollen ich und andere Dir jetzt raten ????

    5. Natürlich kannst Du Dir auch in der Konfig selbst ein Fax schicken, am einfachsten mit Dial(SIP/22****@52*****), d.h. Versand intern zwischen SIPGATE- und SIPGATE-Account (dadurch im übrigen auch kostenlos).

    Noch eine Anmerkung zum Schluß: Ich hatte bewußt gesagt, Du mögest die Ausgaben als Attachement anfügen, da das Deinen Beitrag lesbarer macht. Bitte folge solchen Ratschlägen auch, das ist von Vorteil, wenn Du erreichen möchtest, dass Dir geholfen wird.

    Jetzt schlage ich vor, Du kümmerst Dich nochmal um das Nachvollziehen Deiner Hylafax-Installation (Schritt für Schritt gemäß Anleitung) und dann um die Kommunikation mit Deinem Asterisk. BTW: Die extensions.conf und die sip.conf sollten funktionieren.

    Bitte,bitte nochmals: Anleitungen lesen, verstehen, falls es nicht klappt, nochmals lesen, wieder lesen, wieder nachvollziehen und dann - falls es denn doch nicht klappen sollte - kannst Du gerne mit entsprechendem Konfigurations- und Wissensstand gerne hier im Forum wieder fragen. Im übrigen hatten wir das Hylafax-Thema in Verbindung mit iaxmodem und Asterisk auch hier im Forum schon und ja - es funktioniert auch bei Leuten, die es entsprechend der Anleitungen umsetzen.
     
  15. Flower_09

    Flower_09 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Also ich werde jetzt nochmal alles neu installieren und dann nochmal testen.

    Bevor ich aber anfange habe ich noch Fragen, die mir bei der ersten Installation aufgefallen sind:

    1.) Also bei "ttyIAX0" verwende ich jetzt auch eine "NULL" hinten dran, das ist ja richtig (ich hatte ja den Buchstaben "O" genommen).

    2.) "echo "IA00:23:respawn:/usr/bin/iaxmodem ttyIAX0" >> /etc/inittab" --> dann sind bei "IA00" auch "NULLEN" gemeint? Für die grafische Oberfläche setze ich "IA00:235:respawn ..." - ist das richtig (und bei 3. genau dasselbe?)?

    3.) In dem Asterisk-Buch steht: "Zum Faxempfang benötigen man einen getty, der am IAXmodem auf Verbindungen lauscht. Das erreicht man ganz einfach durch einen weiteren Eintrag in der Datei /etc/inittab. Dieser kann mit echo "mo00:23:respawn:/usr/sbin/faxgetty ttyIAX0" >> /etc/inittab erstellt werden.

    mo00 (sind das auch "NULLEN"?):23:respawn:/usr/local/sbin/faxgetty ttyIAX0"

    Und wo muß der Befehl nun hin? Wenn man sich die beiden Dateien anschaut, steht da einmal /usr/sbin/faxgetty und unten steht drin "/usr/local/sbin/faxgetty". Aber wo liegt die faxgetty?

    Ok, danke. Ich installiere nochmal alles neu.

    Achso, was mir noch einfiel, kannst Du mir noch einen Anbieter empfehlen, wo ich eine kostenlose Nummer bekomme für mein Fax (nicht sipgate :) ), die auch Faxe empfangen kann.

    Danke.

    MFG
     
  16. abw1oim

    abw1oim Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2007
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Bonn
    zu 1. An der Stelle Nullen zu nehmen, ist eher üblich, auch wenn es nicht Bedingung ist.

    zu 2./3. Sinnvollerweise nimmt man auch da Nullen, auch wenn es hier wieder nicht Bedingung ist.

    zu 3. Wo faxgetty liegt, hängt von der Installation ab, im Zweifel hilft ein
    Code:
    which faxgetty
    Im übrigen sollte (nach meiner dunklen Erinnerung) die Installation des faxgetty-Prozesses sogar automatisch passieren, wenn man nach Installation von Hylafax wie dort empfohlen
    Code:
    faxsetup
    ausführt und das Modem entsprechend einrichtet (Da kommt meines Wissens irgendwann die Frage "Should I start the faxgetty-Process for each configured modem?" -> das kannst Du aber bei hylafax.org noch mal verifizieren)


    Kostenlose deutsche INBOUND-Nummern - dazu gab es hier im Forum auch schon eine Menge Aufschläge. Spontan fällt mir da noch CARPO ein. Ob ein entsprechender Anbieter jedoch mit FAX funktioniert, ist immer erst einmal zu testen, aber da kannst Du auch hier im Forum nach Erfahrungen von anderen suchen, Fax über VOIP ist eine Story für sich - mit Festnetz ist das deutlich entspannter.
     
  17. Flower_09

    Flower_09 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Danke für deine Antworten!

    Ich mache gerade weiter und teste jetzt nochmal alles. Sonst installiere ich das nochmal neu.

    Wie sieht das denn mit den Zugriffsrechten der ganzen Dateien aus? Also "ttyIAXO, Hylafax, und so ?

    MFG
     
  18. abw1oim

    abw1oim Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2007
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Bonn
    Standardmässig müsste das user fax group uucp sein, ggf. auch user uucp. Das ist aber nicht kritisch, da das durch die Faxinstallation richtig gemacht wird.
    Für DEinen eigenen Zugriff ist das Modemsetup relevant, da fragt er nach dem Mode für die verschiedenen Files (Send, Receive, Log), das kann man aber dann auch nachträglich unter /var/spool/hylafax/etc/ttyIAX0.config ändern.
     
  19. Flower_09

    Flower_09 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auf der CLI kommt folgendes:

    Das ist die log:

    Und was ist bei mir falsch? Warum kommt bei mir das Fax nicht an?

    MFG