.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Frage zur Vorgehensweise beim kompilieren

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von opd, 29 Dez. 2006.

  1. opd

    opd Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nach anfänglichen Problemen hab ich jetzt Kubuntu auf meinem alten PC laufen. Jetzt will ich eigene Software für meine FritzBox 7141 kompilieren. Was brauche ich dazu zuerst?

    Vermutlich doch die toolchain vom ds mod, richtig?
    Oder sollte ich das anders angehen?

    PS: Kenne mich mit Linux nicht so aus, gibt es nen VNC Programm, was sowohl auf Kubuntu als auch auf Windows läuft? Habe gerade nur einen Bildschirm zur Verfügung....
     
  2. derheimi

    derheimi Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2006
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Diplominformatiker
    Ort:
    Leipzig
    Hi,

    also zum Compilieren der toolchain etc. musst Du vermutlich noch ein paar Pakete nachinstallieren. Bei mir unter Debian Sarge (Kubuntu ist ja quasi ein Ableger von Debian, kann aber sein, dass die Paketnamen ein wenig anders lauten) habe ich mit folgendem Befehl die nötigsten Pakete installiert (keine Gewähr auf Vollständigkeit):
    Code:
    DEBIAN_FRONTEND=noninteractive apt-get -y install \
      autoconf \
      autoconf2.13 \
      automake \
      bison \
      build-essential \
      devscripts \
      fakeroot \
      flex \
      libncurses5-dev \
      libtool \
      make \
      patch \
      subversion \
      texi2html \
      texinfo \
      zlib1g-dev
    
    Dann einfach den Anweisungen folgen, die Du hier überall im Forum findest :)

    Zu dem VNC: also wenn mich nicht alles täuscht, ist bei KDE Unterstützung für "Desktopfreigaben" eingebaut, via rdesktop z.B. Von Windows aus kannst Du damit via "Remotedesktopverbindung" drauf zugreifen, allerdings ist das schon lange her, dass ich das gemacht habe, kann Dir daher nicht mehr sagen, wie das genau ging.

    HTH, Michael
     
  3. opd

    opd Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    #3 opd, 30 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 30 Dez. 2006
    Das installieren von rdesktop will nicht so richtig funktionieren...
    Ich habe den Befehl "sudo apt-get install grdesktop rdesktop" eingegeben, allerdings kommt dann volgende Fehlermeldung:

    Ist zwar ot, aber was mache ich falsch? :confused:

    EDIT: Hat sich erledigt. Auch ich als Linux DAU habs hinbekommen....