.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fragen über Fragen zur FRITZ!Box 7270

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Nappi16, 9 Nov. 2008.

  1. Nappi16

    Nappi16 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Nappi16, 9 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9 Nov. 2008
    Hallo, ersmal vorweg, was den PC's angeht kenn ich mich recht gut aus, doch wenns dann um Telefon dinge geht, bin ich eher anfänger und habe irgendwie ein Paar Fragen zur FRITZBox 7270.

    Ausgangssituation.
    Ich habe T-ISDN mit DSL. Das ISDN läuft über eine Gesko Family 8 Telefon Anlage, die kein Clip unterstüzt (auf Clip bezieht sich später noch eine Frage)

    Nun möchte ich also die Fritzbox gern nutzen, da mein DSL Modem den geist aufgegeben hat, und die Fritzbox ja eines inne hat.

    Ich verstehe hier nur einige Sachen irgendwie nicht, und habe dazu auch nichts gefunden irgendwie.

    Ich selbst kann (nicht dass ich wüsste) derzeit nicht auf meine Telefonanlage zurückgreifen. Wenn ich nun aber an den S0 der FritzBox meine Telefonanlage anschließe, funktioniert dann die Telefonanlage noch "normal" ? Oder hat da die Fritzbox auch was zu "sagen". Sprich wie wird das Interne weiterverbinden o.ä geregelt bzw. von Welcher "Anlage" Fritz oder der alten ?

    Und kann die Fritzbox dann die fehlende CLIP unterstützung irgendwie in die alte Anlage Integrieren ? Ich (achtung Laie) stelle mir das ja irgendwie so vor, ich habe ja auf der Anlage intern Nummern (also die einzelnen Analogen Telefone z.B 12, 13, 14 etc.) gebe ich da in der Fritzbox ein, wenn Nummer XY Klingelt nutze auf der Telefonanlage Nummer 12 oder 13 oder alle ? Oder wird da das ISDN Signal nur durchgeschliffen und es wird die "alte Anlage" einfach normal weiter genutzt ?

    Ich hoffe ihr könnt mir diese Fragen (und später noch weitere) mal beantworten ;). Denn ich habe laaaaange nichts mehr mit AVM Produkten zu tun gehabt.

    MFG Nappi

    PS: Ich hoffe das Richtige Forum erwischt zu haben ;). Ansonsten ins richtige Verschieben, falls möglich.
     
  2. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Die alte Anlage funktioniert wie gehabt und ohne Einschränkungen.
    Aber Du kannst ein paar zusätzliche Funktionen aktivieren, wie z.B. Abwehr anonymer Anrufer, Faxempfang, Rufumleitung, Prefixing von CbC-Nummern, VoIP-Nummern über Deine ISDN-Anlage, Bedienung von DECT-Mobilteilen, u.v.a.m.
    Nein, die 7270 kann das fehlende CLIP in der ISDN-Anlage nicht ersetzen. Das ISDN-Signal wir einfach durchgeschleift (Ausnahme die Zusatzfunktionen der 7270). Wenn Du schnurlose DECT-Mobilteile hättest, könntest Du die aber an der 7270 direkt anmelden, wo dann CLIP gehen kann, je nach Mobilteil.
     
  3. Nappi16

    Nappi16 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, danke erstmal für die Antworten. Das klingt an sich schonmal gut ;)
    Doch es ergibt sich dann doch noch eine Frage, bei uns hier im Haus wird öfters mal "Weiterverbunden", würde dass dann auch noch klappen, vom DECT Mobilteil zu einer Nebenstelle (oder wie auch immer das heisst) der Telefonanlage und umgekehrt ?

    Würde ja sonst keinen Sinn machen, ein DECT Telefon direkt an der Fritzbox anzumelden, wenn man von da aus, dann gar nicht mehr weiterverbinden könnte.
     
  4. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Es geht, wenn auch anders als innerhalb der Telefonanlage. Dafür müssen dann alle Telefone der ISDN-Anlage einzeln registriert werden und nicht nur als Telefonanlage in der 7270 definiert sein. Die Telefonanlage muß, um auf die DECT-Telefone weiter zu verbinden, die 'Keypad'-Funktion haben, d.h. "#" und "*" müssen an die 7270 weitergeleitet werden können. Das ist im Forum in den entsprechenden Threads ausführlich behandelt worden und sollte in der Betriebsanleitung der TK beschrieben sein.
     
  5. Nappi16

    Nappi16 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, danke :)
    Das es geht reich mir dann doch schon. Wege dazu werd ich dann sicher finden (auch hier übers Forum vermutlich).

    Also dankö ;)
     
  6. conecty

    conecty Guest

    Ist das eine Gesko Family 108?
     
  7. Nappi16

    Nappi16 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, ich habs schon richtig geschrieben :) Es ist eine Gesko Family 8, ein etwas betagteres Modell, findet man nur noch unter Support bei den "älteren" TK's auf der Internetseite von Gesko.
     
  8. conecty

    conecty Guest

    Ok. Dachte schon...

    Wenn Dur wirklich alle 8 analogen Nebenstellen benötigst, würde ich vielleicht eine andere ISDN Anlage anschaffen. Evtl. eine Agfeo 181 oder Auerswald 5510.

    Sollten die zwei analogen und 5 DECT Anschlüsse der 7270 ausreichen, würde ich die Gesko ausmustern.

    Eventuell komplett auf DECT umstellen und mit einem Siemens Repeater erweitern.
     
  9. Nappi16

    Nappi16 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das Problem ist, die Telefonanlage gehört meinen Eltern.
    Und 8 Analoge Anschlüsse brauchen wie sowas von gar nicht ;)

    Derzeit haben wir hier zwar 1 Fax, und 6 Analoge geräte, aber das ist sowieso zu viel.
    Und dann würde es so wie du es meinst auch Funktionieren. Fax an Fon 1 (müsste ja gehen) dann noch ein Kabeltelefon an Fon 2 (da das Telefon Quasi direkt neben der anlage stehen würde und den Rest über DECT, das wäre natürlich auch ne Variante.

    Nur was hats ,mit dem Repeater auf sich ? bzw. wo bekomm ich sowas, dass auch mit der Fritzbox Funktionieren würde ? (Wenn ich es benötige)
     
  10. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Alle möglichen FBen haben Repeaterfunktion, angefangen bei der 7050 bis zu 7270. Ich habe eine 7050 aus der Bucht geholt.
    .