.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fragen zu IP-Telefon/ Kauf

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von der_kommissar, 27 Sep. 2006.

  1. der_kommissar

    der_kommissar Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich werde demnächst umziehen, wo ich gerne IP-Telefonie nutzen würde.

    Dazu hätte ich einige Fragen, ich kenn mich leider mit IP-Telefonie nicht so wirklich aus, weiß zwar wie man des einrichtet, aba technisch hab ich keine Ahnung. :)

    Ich werde dann, weil ich studiere, 2 Wohnungen haben, einmal in meinem Studienort und hier bei mir zuhause.
    In meinem Studienort möchte ich gerne den IP-Telefonie- Anschluss von zuhause nutzen, weil ich dann dort auch mit meiner Ortsvorwahl zu erreichen wäre.
    Zuhause habe ich von 1und1 Internet-Telefonie.
    In meinem Studienort wohne ich in einer wg, bei dem schon ein DSL Anschluss besteht. Frage hierzu:

    1.) Kann ich auch dort meine 1und1 IP-Telefonnumer von zuhause nutzen?


    Dazu möchte ich mir an meinem Zimmer ein IP-Telefon kaufen, da hier schon ein Netzwerkanschlus besteht und ich somit keine Telefonleitung oder sowas ins Zimmer legen müsste.

    2.) Kann ich ein IP-Telefon auch hinter einem Router betreiben?
    Bekommt dann das IP-Telefon eine eigene IP vom Router zugewiesen und könnte ich dann über das IP-Telefon angerufen werden? Wie läuft dass mit der Anmeldung bei 1und1?

    3.) Was muss ich bei einem IP-Telefonkauf beachten? Gibt es IP-Telefone mit Switch, da ich da auch in meinem Zimmer natürlich noch einen Rechner mit Interzugang betreiben möchte.
    Könnt ihr mir ein IP-Telefon empfehlen?

    Vielen Dank für eure Antworten!
     
  2. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Hallo der_kommissar,

    Willkommen im Forum.

    Als erstes würde ich mal abklären, ob der vorhandene DSL-Anschluß genügend Bandbreite (Uplink-Geschwindigkeit!) für VoIP bietet.

    Dann musst Du es hinkriegen, dass deine VoIP-Verbindung vom vorhandenen DSL-Router priorisiert wird. Du möchtest ja vermutlich nicht, dass deine Telefonverbindung zusammenbricht, wenn jemand seine Emails verschickt.

    Andererseits kommt es vermutlich nicht so gut, wenn du stundenlang telefonierst und in dieser Zeit die gesamte DSL-Bandbreite belegst (und die anderen stundenlang auf den Versand ihrer Email warten müssen).

    Das sind meiner Meinung nach die wichtigsten Punkte, die erstmal geklärt sein müssten.