.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fragen zu ..: Triggern / dropbear / smb

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Gelb, 8 Nov. 2006.

  1. Gelb

    Gelb Neuer User

    Registriert seit:
    17 Mai 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nochmals!

    Ich habe mich jetzt dazu entschieden, die Firmware komplett zu belassen und alles was ich zusätzlich auf der FritzBox haben will, nach dem Booten von meiner externen Festplatte nachladen zu lassen. Allerdings will ich die HDD Nachts ausschalten und muss daher alle Binaries auf die RamDisk übertragen und von da aus starten.

    Zuerst mal, welche Programme ich laufen lassen will:
    • Samba Server
    • SSH Server
    • psyBNC

    Und jetzt mein erstes Problem, passen die? Die Binaries an sich passen, hab ich eben getestet und die config files nehmen ja nur unwesentlich Platz ein. Aber wie sieht es mit den log-Files aus? Ich hab mal eine Speicheraufstellung beigefügt (Binaries liegen schon in /var/flash/):

    Code:
                  total         used        free
      Mem:        30748        28060         732
     Swap:            0            0           0
    Total:        30748        28060         732
    Müsste gehen oder?

    Naja, dann mal zu meinen nächsten und eigentlich wesentlichen Problemen:
    Gibt es Trigger für das Anschließen von USB Geräten? Und zeitliche Trigger?

    Was ich vor hab:
    Ich will, sobald meine HDD angeschlossen wird, alle log-Files von der FritzBox auf die HDD schreiben um Platz zu schaffen, und dass auch dann ca. alle zwei Stunden automatisch ausführen lassen (Shell scripts schreiben und so kann ich). Und beim booten, sobald die HDD eingebunden ist, alle Programme kopieren und starten lassen.


    Dann habe ich noch einige Fragen zu zwei von den Programmen:

    Als SSH-Server werde ich dropbear benutzen, weil es hier viele Anleitungen gibt wie man ihn benutzt, und weil er, nach Aussagen viele "Könner" hier, sehr klein und ressourcensparend ist.
    Folgende Frage stellt sich mir: Ich habe die Binaries der Version 0.3 runtergeladen mit dem Inhalt busybox; dropbear; input.cfg; install.sh.
    Die install.sh ist für mich ja überflüssig, da ich das alles anders machen will. Die input.cfg scheit für mich auch nicht unbedingt von nöten sein, da sie fürs etherwake benutzt wird, genau wie die busybox. Also brauche ich die busybox um den dropbear allein laufen zu lassen?

    Und zur zweiten Frage (die ich schonmal gestellt hab aber leider keine Antwort drauf bekommen hab):
    Was brauche ich alles für die Samba Binaries von http://blog.eth0.cc? Ich hab sie auf die FritzBox kopiert, dei smb.conf bearbeitet und versucht smbd und nmbd zu starten aber wenn ich danach mit ps nachgucke läuft er nicht. Die Binaries von http://www.puschin.de will ich nicht so gerne sehen nehmen, weil ich die Methode mit den SymLinks ein wenig unsauber finde (nix gegen die Version, ich bin Perfektionist :))

    Naja, ich hoffe mal ihr könnt mir einige Antworten geben!

    Bis denn und danke schonmal
    Gelbe Grüße ...


    Hab mich grade nochmal ein bisschen durch meine FritzBox gekämpft und unter /etc/init.d/ die rc.USB gefunden, die denk ich mal beim anstecken von USB geräten aufgerufen wird und unter /etc/hotplug/ gibt es noch die Scripts make_devices, run_mount und storage, die dann wohl irgendwie gestartet werden. Leider kann ich daran nicht rumtesten, da die Dateien alle readonly sind. Komm ich irgendwie drum rum die original Firmware zu entpacken, zu modifizieren und wieder zu packen (dann könnte ich die Binaries auch direkt integrieren, was ich eigentlich ja nicht vor hatte)?