.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fragen zur Rufumleitung & Rückruf bei Besetzt

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von bingooo, 15 Sep. 2005.

  1. bingooo

    bingooo Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebes Forum!
    Ich grüße euch mit meinem ersten Thread.

    Habe nun seit 3 Wochen meine FBF 7050 mit aktuellster Firmware aktiv und noch ist der Rest der Familie guten Willens. Sie sind aber durch die ISDN Komfortfunktionen Anrufweiterschaltung und Rückruf bei besetzt verwöhnt worden.

    Also versuche ich nun seit einiger Zeit, besagte Features in der neuen Umgebung ebenfalls zu nutzen. Jedenfalls sind sie ja in dem Manual erwähnt.

    Bei mir sieht es so aus:
    2 DECT Telefone (SL1 und Sinus43D) hängen funktechnisch an einer Sinus 43isdn Anlage. Dazu kommt noch ein "normales" ISDN Telefon Eurit 30 von Ascom. Nostalgisch abgerundet von einem IchSteckDenFingerRein am FON1 Analoganschluß.

    Alle in den Handbüchern (und hier im Forum) gefundenen Tastenkommandos funktionierten damit nicht, eine Flashtaste fehlt und "**" will auch nicht. Am Eurit ging aber die Funktion WLAN an/aus.

    Also habe ich mir nun ein Analog-Tel mit Tasten besorgt und an FON 2 gehängt.
    Die Aktivierung/Deaktivierung der ISDN Anrufweiterleitung über die Vermittlung via *21... ist nun nutzbar.

    Jetzt meine Fragen an die Experten:

    1) Die interne Rufumleitung der FBF will nicht. Ich kann zwar für die analogen Anschlüsse mit *41... diese setzen, es wirkt sich aber nicht aus wenn von draussen angerufen wird. Was ich will, ist die Weiterleitung an meine Handynummer, egal ob meine MSNs oder eine der Internetnummern angerufen wird.

    2) "Rückruf bei besetzt", wunderbare Sache. Klappt bei mir weder von der analog noch von der digital Seite (hier fehlt mir ja schon die R Taste). Laut Handbuch "könnte" die Ziffer 5 gehen oder "R*37#".

    3) Im FBF Web-Konfigmenü-Telefonie gibt es 2 Stellen, an dem man seine Festnetz-Rufnummern eingeben kann. Ich habe noch nirgendswo gelesen, ob im Falle ISDN hier nur die MSNs oder die komplette Nummer mit Vorwahl eingegeben werden muss. Beide Varianten funktionieren jedenfalls "irgendwie".

    Ich verspreche hoch&heilig, dass ich bereits die Suchfunktion benutzt habe und bedanke mich im Voraus für kommende Beiträge!

    Jörg