Freedays gelten anscheinend nur noch bei Endgeräten(Fritzbox u.s.w.und der Software

rwinckler

Mitglied
Mitglied seit
21 Apr 2005
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo
nachdem ich heute bei SMS-Discount gesehen habe,das alle Gespräche berechnet wurden(FUP)
obwohl kaum telefoniert wurde,habe ich hier mal getestet.
Fritzbox free
Betamaxsoftware auch free

Alle Gespräche die Über eine Voipanlage wie PBXES.com oder easypabx liefen wurden berechnet.
Es sieht also danach aus,das Betamax alle Gespräche berechnet,die über Voipanlagen laufen.
Ich denke,wenn es so bleibt,kann man sich keinen eigenen Callback oder Callthrough mehr für kostenlose Gespräche einrichten.(Asterisk).
Schreibt mal eure Erfahrungen
Viele Grüße Rainer
 

blacksun

Mitglied
Mitglied seit
10 Jul 2005
Beiträge
541
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Alle Gespräche die Über eine Voipanlage wie PBXES.com oder easypabx liefen wurden berechnet.
Es sieht also danach aus,das Betamax alle Gespräche berechnet,die über Voipanlagen laufen.
Hallo Rainer,

das ist auch ganze einfach zu erklären. Lies mal die Sternchen-Texte zu den Freedays. Da steht (meistens), dass gemessen über die letzten 7 Tage nur eine bestimmte Anzahl an Minuten unter die Freedays fallen.

Ich zitiere mal von www.freecall.com:
Max 300 minutes per week of free calls, measured over the last 7 days and per unique IP address.

Und " per unique IP address" ist das entscheidende. Bei den virtuellen Telefonanlagen wie
PBXES.com hast nicht nur Du einen Betamax-Account angelegt, sondern viele andere Benutzer benutzen PBXES.com auch, um damit Betamax-Accounts zu verwalten. Die ganzen virtuellen Telefonanlagen laufen aber alle auf dem selben Server, sprich jeder Account meldet sich gegenüber Betamax mit derselben ip-Adresse. Folglich sind die 300 Minuten schnell weg.
Folglich brauchst Du einen Server mit seperater ip-Adresse, auf dem dann die Telefonanlagensoftware wie Asterix läuft. Das gibt es aber nicht umsonst.

Daher sind die virutellen Telefonanlagen nicht für die Nutzung der Freedays von Betamax geeignet.

Viele Grüße
Martin
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,525
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Jetzt moment mal. Das heißt jetzt, dass wenn ich einen Asterisk bei mir zu Hause aufsetze, und die Kiste auf der Asterisk läuft, alle sagen wir mal 5 Stunden reconnecten lasse (und somit eine neue IP kriege), dann kann ich telefonieren so viel ich will?
 

vishcompany

Mitglied
Mitglied seit
9 Apr 2006
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nein, heißt es nicht.
Max 300 minutes per week of free calls, measured over the last 7 days and per unique IP address.
Also 300 min/Woche/account bzw. ip-adresse
Damit will betamax verhindern, dass Leute sich z.B. 5 verschiedene accounts zulegen und aufladen um dann 1500min/Woche zu telefonieren. Was aber bei dem in Deutschland üblichen reconnect alle 24 Stunden auch nicht wirklich funktionieren wird.
Ob betamax eine software im Hintergrund mitlaufen lässt, die regelmäßig die ip-adressen abcheckt und so Verbindungen zwischen den accounts herstellt um so die Minutenanzahl auf 300 einzugrenzen weiß ich nicht.
 

rwinckler

Mitglied
Mitglied seit
21 Apr 2005
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Rainer,


Und " per unique IP address" ist das entscheidende. Bei den virtuellen Telefonanlagen wie
PBXES.com hast nicht nur Du einen Betamax-Account angelegt, sondern viele andere Benutzer benutzen PBXES.com auch, um damit Betamax-Accounts zu verwalten. Die ganzen
Viele Grüße
Martin
Hallo Martin,
danke für deine Antwort,das mit der Ip verstehe ich ja,aber bis vor einigen Tagen wurde nichts berechnet,jetzt ja.Dann hat Betamax das jetzt erst so eingestellt.
Gruß Rainer
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Gleiche Frage bezüglich lowratevoip vor kurzer Zeit:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=119573&page=3
Unterm Strich wird es hier wohl genauso aussehen: Es steht schon länger in den Bedingungen drin, wird aber wohl erst seit kurzem umgesetzt. Ob du dich darüber ärgerst oder dich lieber freust, dass es lange Zeit dennoch funktioniert hat, bleibt dir überlassen.
 

rwinckler

Mitglied
Mitglied seit
21 Apr 2005
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

pumana

Mitglied
Mitglied seit
25 Mai 2004
Beiträge
418
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das gleiche Effekt habe ich, wenn ich über UMTS mit dem o2-Internet telefoniere.

2008-02-23 16:28:41 +4930231XXXXXX (FUP exceeded) 00:00:09 ¤ 0.010
2008-02-23 16:01:57 +4930231XXXXXX (FUP exceeded) 00:00:17 ¤ 0.010
2008-02-17 20:36:56 +493049XXXXXX 00:00:42 FREE!

Beide berechnete Gespäche gingen vom Handy via UMTS raus, das kostenlose via Fritz!Box. Vermute, dass hier die Proxy von o2 ins Spiel kommt, da auch andere anscheinend via UMTS telefonieren, sieht Betamax nur eine IP für alle o2 Kunden.
 

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,492
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
@pumana
Falls Du ein Nokia Handy benutzt, überprüf mal, ob bei dem APN, den Du zum VoIPen verwendest, ein Proxy eingetragen ist. Branding-freie Nokias haben nämlich für den O2-APN "internet" einen Proxy eingetragen, obwohl das nicht notwendig ist und dieser sorgt dafür, daß Du immer dieselbe IP hast.