.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Freenet besetzt und Sipgate nur in eine Richtung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von udosw, 19 Aug. 2004.

  1. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Bei den zwei in meiner FritzBoxFon eingetregnen VoIP-Providern trat heute folgender Fehler auf:

    Freenet war komplett gestört: Bei ein- und ausgehenden Gesprächen kam immer sofort besetzt.

    Sipgate: Von aussen konnte man meine Sipgate-Nummer anrufen und telefonieren. Wenn ich jedoch über Sipgate eine Festnetz- oder Mobilnummer anrief, bekam ich nach kurzer Wartezeit besetzt.

    Wie sich dann herausstellte, kamen die ausgehenden Sipgate-Verbindungen zwar zustande, beide Teilnehmer hörten aber nichts. Der Angerufene legte daraufhin auf und ich bekam besetzt.

    Bei den ausgehenden Sipgate-Gesprächen hörte ich kein Freizeichen.

    Nach einem Neustart der Anlage ist offenbar alles wieder OK.

    Hat jemand sowas schonmal gehabt?
     
  2. Kudde

    Kudde Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    2,148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    hi udo, das problem ist bekannt, liegt an der fw .123.


    kudde
     
  3. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    @kudde: Danke! Hast Du nähere Informationen, hat AVM das zugegeben?

    @all: Ich habe mir ein PHP-Script gebaut, welches die Box regelmäßig neustartet. Bei Interesse PN.

    Udo
     
  4. Kudde

    Kudde Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    2,148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    hi udo, die fehler sollen mit der nächsten fw behoben werden. bei mir treten deine fehler auch sporadisch auf, aber ich muss meine box nicht resetten, sie läuft einfach wieder.


    kudde
     
  5. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    gilt das auch für fw < .123 ???
     
  6. Kudde

    Kudde Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    2,148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    das kann ich dir leider nicht bestätigen, weil ich gleich abgedatet habe als ich die box bekam. aber scheinbar nicht, nach aussagen von anderen forumbenutzern, und auch von freenet-forum usern.


    kudde
     
  7. jemi

    jemi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @allesOK: aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen das mit .107 bei mir nie Probleme aufgetreten sind. Die meißten Boxen wurden wohl mit .116 geliefert - da gab's diverse Meldungen über die unterschiedlichsten Probleme aber leider kein einheitliches Fehlerbild.

    Mit .123 ist die Verbindungsqualität gestiegen und die Anfälligkeit bzgl. glleichzeitiger Downloads leider auch (vermutlich anderet Codec??). Aber auch hier gibt's immer mal vereinzelte Problembeschreibungen.
     
  8. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    @udosw: Frag doch mal bitte Jochen, der hat auch Freenet & Sipgate ueber die Box am Laufen & da klappt es ohne Probs!
     
  9. jemi

    jemi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sipgate und Freenet sind über die Box kein Problem. Läuft mei mir super. Als allerdings Freenet mal eine Störung hatte ging's erst nach einem Neustart der Box wieder - die tägliche DSL Zwangstrennung hätte da wohl auch gereicht. Das Problem an manchen Störungen: die Box/der Adapter merkt davon nichts . Wäre praktisch wenn der Provider nach Beheben eines Problems einen erneuten Login erzwingen könnte damit die Funktionalität auch beim Kunden wieder hergestellt wird. :)