.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Freenet DSL und Leitungsdämpfung

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von Gamefire, 25 Okt. 2008.

  1. Gamefire

    Gamefire Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo...

    Haben seit ein paar Tagen (für den gleichen Preis) auf DSL 16k umschalten lassen. Es liegt immernoch DSL 2000 downl. und DSL 4000 upl. an. Auf Nachfrage erzählte man mir, dass die Leitungsdämpfung zu hoch sei, um höhere Geschwindigkeiten zu schalten.

    Nun habe ich gestern das Freenet DSL 16k bei unseren Untermietern eingerichtet (Neubauwohnung, DSL geht komplett für alle Mieter über das gleiche Kabel) und dort wurde DSL 4000 downl. und DSL 6000 upl. geschalten.

    Wieso soll diese Geschwindigkeit bei mir nicht möglich sein? Das Kabel ist 3 Meter später verzweigt -.-'

    Hier mal die Daten zur Leitung:

    Code:
    		Empfangsrichtung 	Senderichtung
    Leitungskapazität 	kBit/s 	4592 	460
    ATM-Datenrate 	kBit/s 	2300 	447
    Nutzdatenrate 	kBit/s 	2084 	405
    Latenzpfad 		interleaved 	interleaved
    Latenz 	ms 	5 	4
    Frame Coding Rate 	kBit/s 	13 	8
    FEC Coding Rate 	kBit/s 	79 	33
    Trellis Coding Rate 	kBit/s 	312 	72
    Aushandlung 		adaptive 	adaptive
      			
    Signal/Rauschtoleranz 	dB 	17 	6
    Leitungsdämpfung 	dB 	47 	39
    Status 		f003ce20 	f0000074
    Grüße
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Auch wenn nur ein Kabel bei dir im Haus ankommt gibt es keinerlei Hinweis darauf, wie die Leitungsführung ab dem ersten Verzweigungspunkt (KVZ) geführt wird. D.h., auch Anschlüsse im gleichen Haus können über komplett andere Pfade geleitet werden, was zu signifikanten Unterschieden in der Leitungsdämpfung führt. Details gibts über die Suchfunktion, diese Frage wird sehr häufig gestellt (=> Du stehst nicht allein mit dem Problem da).

    Übrigens ist deine Leitungsqualität schon hart an der Grenze, besonders im Upstream ist es extrem knapp (ist die Leitung wirklich noch stabil?). Vielleicht solltest du präventiv schon mal Maßnahmen ergreifen:
    Howto: Was tun bei DSL-Verbindungsproblemen
    Sonst ist die einzige Lösung eine weitere Reduktion der DSL Geschwindigkeit.
     
  3. Gamefire

    Gamefire Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo...

    Die Leitung läuft schon seit 1,5 Jahren sehr stabil.

    Grüße ;)