.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Freenet telefonieren ohne PC im Wohnheim! Welcher Hardware?

Dieses Thema im Forum "Freenet VoIP" wurde erstellt von chemstar, 17 Jan. 2005.

  1. chemstar

    chemstar Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe mich letztlich bei Freenet angemeldet und benutze deren Telefonielösung. Bin überraschenderweise begeistert davon!

    Aktuell wenn ich telefonieren möchte muß ich meinen PC am laufen haben um die Software dafürzu benutzen. Jeztzt habe ich es gesehen, dass von Fritz diverse Lösungen vorhanden sind dies ohne den PC zu benutzen zu realisieren.

    Meine Frage:
    Welche HW ist notwendig dafür dafür? Benutze momentan einen Wohnheimnetzwerk und wie ist diese HW zusammenzuschalten?

    Danke
     
  2. labertasche

    labertasche Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Solltest Du über einen Ethernet-Anschluss verbunden sein, so kannst Du einen einfachen Switch (ca. 12-14,- Euro) anschließen und daran ein SIP-Telefon (etwa Grandstream BT101 (ca. 89,- Euro)) und Deinen PC.
    So kann der PC ausgeschaltet und Du dennoch stets erreichbar bleiben.
     
  3. polocode

    polocode Neuer User

    Registriert seit:
    29 Feb. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Telefonier doch mit sipgate - so sparst Du Dir auch noch die Grundgebühr (knapp 3 EUR/Monat bei Freenet, bei sipgate gratis) und telefonierst noch günstiger (ab 0,89 Ct ins D-Festnetz).

    Link: http://www.sipgate.de
     
  4. simo

    simo Mitglied

    Registriert seit:
    27 Nov. 2004
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. chemstar

    chemstar Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antworten!

    Habe mir schon vorher die Tarife geholt und verglichen. Für Freenet habe ich mich entschieden wegen der günstigeren Auslandstarifen.
     
  6. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich würde eine FritzBoxFon empfehlen. Hat den Vorteil, dass man problemlos mehrere Telefone anschließen kann, z.B. auch ein schnurloses Telefon und dass die Box VoIP Verbindungen die Bandbreite reserviert, wenn nötig. Somit kommt es seltener zu Störungen bei VoIP, wenn gleichzeitig gesurft wird, oder größere Downloads laufen. Die Fritz Box beinhaltet ein ADSL Modem einen Router und die VoIP Technik. Sie hat leider nur einen LAN Anschluß, so dass man einen Switch benötigt, wenn man mehrere Rechner anschließen möchte. Man kann seine normale Telefonleitung (analog oder ISDN, Box kann beides) anschließen und sie hat TAE Anschjlüsse für zwei Telefone. Somit kann man die angeschlossenen Telefon für die normale Telefonie und für VoIP nutzen.
     
  7. simo

    simo Mitglied

    Registriert seit:
    27 Nov. 2004
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    die FritzBoxFon kann nicht im Wohnheim betrieben werden, da Internet über Uni-LAN läuft!"
    Wohl aber eine ATA Box mit Switch
     
  8. chemstar

    chemstar Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für die info's!

    nun eine frage noch:
    da die mac-nr. bei uns festgeschrieben sind besteht denn die möglichkeit die mac-nr einer ATA Box zu verändern? ansonsten wird man vom nw getrennt!