[Frage] FreePBX hinter FB 7490 mit 10 MSN keine ankommenden Rufe

Bafaxi

Neuer User
Mitglied seit
20 Jun 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Community,

ich bitte um eure Hilfe.
Mittlerweile bin ich nicht mehr der Jüngste und bekomme es wahrscheinlich deshalb nicht mehr geschafft oder meine Grundblödheit ist ausgeprägter als beim Rest.

Folgende Konfiguration:
1&1 Anschluss mit 10 Rufnummern für die ganze Familie (Mehrgenerationenhaushalt) mit einer Fritzbox 7490 dran. Dahinter soll ein Raspi mit FreePBX die IP-Telefone versorgen und später ein Faxgerät. Die Rufnummern sind 999911 bis 999920.
Bisher habe ich alles hinbekommen, kann heraus telefonieren und das sogar mit den richtigen Anrufkennungen. Selbst mit mehreren auf einem Telefon.
Was ich jedoch nicht hinbekomme ist, dass ankommende Anrufe bei den IP-Telefonen ankommen. Diese werden nur von den normalen Telefonen (direkt an der FB registrierten) angezeigt. Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass es wohl ein generelles Problem wegen der FB ist, weil die Anrufkennungen nicht richtig durchgegeben werden!? Die Themen hier dazu habe ich mir bereits durchgelesen, bin da leider nicht weiter gekommen. Falls ich falsch liege, bitte korrigiert mich. Jedenfalls recht es wohl nicht, bei mehreren Rufnummern den Contact-User einzugeben sondern man muss noch Einträge in die extensions_custom.conf vornehmen, damit diese richtig gemeldet werden können. Die InboundRouten habe ich mit den Nummern 999911 bis 999920 eingerichtet, also für jede Nummer eine. Evtl. ist diese Info noch entscheidend, weil ich hier einen Formatfehler begangen habe.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass der eine oder andere hier bei dem Thema das Würgen bekommt. Wenn Logs oder Ausgaben von der Konsole benötigt werden, so bitte ich darum, mir den Weg dahin zu zeigen.


Vielen Dank und Grüße
Bafaxi
 

Bafaxi

Neuer User
Mitglied seit
20 Jun 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für deine schnelle Antwort. Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Die FB ist der wie bei den meisten der erste Empfänger. Also Standart. Die FreePBX geht an die FB. Es wird also nichts direkt ins Netz gesendet und ist auch nicht aus dem Netz ansprechbar. Sorry.
Die Rufnummern sind alle in der FB eingerichtet. Ausgehende Rufe funktionieren super. Nur die Weiterleitung von FB auf FreePBX läuft nicht. Von der FB auf direkt in der FB oder einer ISDN-Anlage registrierten Telefone läuft anstandslos.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
754
Punkte für Reaktionen
73
Punkte
28
Das heißt, die FritzBox registriert die Rufnummern? Auf der Fritzbox hast du IP Telefone eingerichtet, an denen sich die FreePBX registriert, die wiederum die eigentlichen IP Telefone versorgt?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,002
Punkte für Reaktionen
541
Punkte
113
Dein Fehler ist, dass du bei 1&1 bist. Da kannst du zwar die 1&1-Rufnummern mehrfach registrieren, aber ankommende Anrufe werden nur an einer Stelle signalisiert, bei dir also in der Fritzbox. Die Rufnummern in der Anlage darfst du nicht auch noch bei 1&1 registrieren, wenn dort Anrufe ankommen sollen.
 

Bafaxi

Neuer User
Mitglied seit
20 Jun 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke, du hast recht, wenn die FreePBX an der FB vorbei ins Intermet durchgreifen würde. Das würde nur funktionieren, wenn die Telefoniefunktion in der FB komplett deaktiviert würde. Ich habe es eben noch mal im Eröffnungspost editiert. Die FB funktioniert als Sip-Trunk. Jedenfalls aus Sicht von Asterisk.
Es geht darum, dass die ankommenden Rufe, welche die FB empfängt und an die in der FB eingerichteten IP-Telefone weiterleitet, nicht an der FreePBX verarbeitet werden können. 10 Nummern habe ich vom Provider und diese 10 sind auch als IP-Telefone in der FB eingerichtet. Intern vergibt die FB die Nummern dann im Format **620 aufwärts für IP-Telefone. Als User sind auch die neueren strengen Vorgaben der FB erfüllt, was die Länge der Benutzernamen und Passwörter angeht.
Wie schon oben beschrieben, funktioniert das rauswählen korrekt. Wähle ich die entsprechende Sip-Line, geht das per Outbound-Route auch über die richtige Nummer raus.
So wie ich das bisher gelesen habe, ist das mit nur einer Nebenstelle und Inbound-Route auch bei ankommenden Rufen kein Problem. Sobald jedoch mehrere Inbound-Routen benötigt werden, funktioniert das mit der richtigen Zurodnung nicht mehr und alles bleibt still.
Mittlerweile habe ich soviel schon gelesen, dass ich überhaupt nicht mehr weiß, wo ich stehe. Daher hatte ich das auch nochmal mit dem Nummernformat erwähnt, nicht dass es dabei auch noch zu Komplikationen kommt. Diese sind also in den InboundRoutes ohne Länder- und Ortsvorwahl angegeben.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
754
Punkte für Reaktionen
73
Punkte
28
Wenn ich mich richtig erinnere, gibts bei asterisk eine Konsole, die mit "asterisk -rvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvv" (je mehr "v", desto ausführlicher die Ausgabe) zu erreichen ist. Ich würde mal nachgucken, was dort passiert, wenn ein Anruf eingeht.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,339
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
Moinsen


Ein Fallstrick bei dir könnte das Handling/Routing der eingehenden Anrufe, die immer den ersten Peer mit der passenden IP nehmen, sein.

Deswegen lassen sich auf Asteriskseite die eingehenden Anrufe mehrerer "register=>", die den selben Registrar/IP registrieren nur im Kontext des ersten treffenden Peers anhand der den "register=>" angegebenen /extension identifizieren und mit den entsprechenden "Dial()"s an die gewünschten Nebenstellen verteilen.

Beispiele kann ich nur für chan_sip liefern, was nutzt denn dein FreePBX?

Die SIP Logs der F!B <--> Asterisk Kommunikation findest du übrigens auch...
http://fritz.box/support.lua
...in den erstellten Support-Daten, das ist eine riesige Textdatei, such darin nach: SIP Log
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
237,879
Beiträge
2,102,242
Mitglieder
360,374
Neuestes Mitglied
ffwit

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse