[Frage] Freetz mit Unterverzeichnissen für jedes FritzBox-Modell

WileC

Mitglied
Mitglied seit
28 Nov 2007
Beiträge
373
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Hallo liebes Forum,

heute habe ich mal eine kleine Verständnisfrage beim Umgang mit Freetz und mit "git".

Bisher habe ich einen "git clone" auf mein ~/freetz/3490 laufen. Zusätzlich einen "git clone" für meine anderen Modelle unter ~/freetz/4040, ~/freetz/6820, ~/freetz/6890

Über ein Skript lasse ich in jedem Unterverzeichnis einen "git pull" laufen. Fazit: ich habe 4 Unterverzeichnisse mit einem seperaten CheckOut.

Bash:
#!/bin/bash
#

echo
echo Aktualisiere Freetz...
git -C ~/freetz pull
cd ..

echo
echo Aktualisiere Freetz-NG

for BoxDir in ~/freetz-ng/*/; do
        BoxName=$(basename $BoxDir)
        if [[ -d $BoxDir  &&  "$BoxName" != "images" ]]; then
                echo ... für die FB$BoxName
                git -C $BoxDir pull
                echo
        fi
done;

echo erledigt.
echo

exit 0
# Ende

Wäre das unter Umständen sinnvoller, einfacher und überhaupt praktikabler, mit "git worktree add" zu arbeiten? .. Wirkt sich der "git pull" im Hauptarbeitsverzeichnis auch auf die Worktrees aus !?

Ich kenne mich mit "git" leider nicht so gut aus...

Oder wie baut Ihr die Firmwares für unterschiedliche Boxen?

MfG
Tobias
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
241,017
Beiträge
2,156,071
Mitglieder
365,259
Neuestes Mitglied
Ultraplex
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Gehostet ab 10 Nutzer und selbst verwaltet im ersten Jahr kostenlos. Ohne Risiko testen!

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.