[Frage] Freetz mit VLAN - ist das möglich

Firebull

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Gemeinde :)

Ich habe eine Fritzbox 7270v2 mit Freetz drauf und einen Netgear WNDR3700v2 als Accesspoint (dieser unterstützt 4 getrennte WLAN´s, d.h. jeweils das normale 2,4 und 5 GHz und dann nochmal das gleiche für Gäste WLAN mit Wireless Isolation)
Nur leider bringt mir die Funktion des Netgear leider nicht viel wenn dann schlussendlich alles ins gleiche LAN läuft.

Jetzt ist meine Frage ob ich mit Hilfe von Freetz das LAN der Fritzbox in VLAN´s aufsplitten kann um Gästen ein echtes Gäste WLAN zur Verfügung zu stellen damit diese ins Internet können.

Ich habe schonmal was von "cpmaccfg" gelesen, blicke aber um ehrlich zu sein noch zu wenig durch was ich nun benötige bzw ob es überhaupt geht!



Danke schonmal für eure Hilfe!!!
 

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
cpmaccfg konfiguriert den eingebauten Switch in der Box. Ob die 7270 das unterstützt, weiß ich nicht, bei den neueren 7170 ging es.

Linux unterstützt aber generell VLAN, Du müsstest es aber von Hand einrichten.
 

Firebull

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
OK, das ist ja schonmal ne gute Nachricht.

Wenn mir jetzt noch jemand ein wenig unter die Arme greifen könnte wäre klasse.
Der Netgear WNDR3700v2 ist ja auch Open-WRT fähig, d.h. den könnte ich auch umflashen falls das nötig sein sollte um das noch besser zu konfigurieren.
 

Firebull

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

faildroid

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2010
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die schnellste (aber auch unflexibelste) Lösung wäre ein VLAN-fähiger Switch wie dein angepeilter GS116E, oder auch ein GS108T, wenn du nicht viele Ports brauchst oder meinetwegen sogar der GS108E, wenn dir dessen Features reichen.

Dann in der 7270 Gastzugang auf LAN4 aktivieren und die Fritzbox mit diesem und einem weiteren Port aus LAN1-3 mit dem Switch verbinden. Der Port von Fritzbox-LAN4 bekommt als PVID die vom Gäste-WLAN und wird ausschließlich diesem VLAN untagged zugeordnet. Beim anderen Port von Fritzbox-LAN1-3 das gleiche Spiel mit dem privaten VLAN. Der Switchport, an dem dein Access Point hängt, bekommt beide VLANs tagged. PVID ist hier an sich egal, wenn der WNDR3700v2 die Frames schon tagged rausgibt.
 

Firebull

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ faildroid

danke für deine Hilfestellung!
Ich denke ich werde das dann so machen, weil großartig flexibel muß ich in dem Fall nicht sein da das für privat ist und ich dort nur WLAN für Gäste und evtl den Kinderzimmer PC vom restlichen Netz trennen möchte.
Ich muß allerdings auf den 16er gehen, da 8 Ports leider zu wenig sind...

Wenn ich alles da habe und es läuft gebe ich Feedback (oder muß evtl eh nochmal nachfragen *g*)
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,892
Beiträge
2,067,345
Mitglieder
356,881
Neuestes Mitglied
LTH-doc