.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FREETZ oder nicht?... Proftpd + Apache + PHP + MYSQL

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von Florian86, 10 Sep. 2008.

  1. Florian86

    Florian86 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Florian86, 10 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 10 Sep. 2008
    Erstmal ein herzlich lautes HALLO an alle!
    In diesem - meinem ersten - Thread, möchte ich Euch löchern was denn alles möglich und was davon sinnvoll ist.

    Und zwar hab ich eine 7170 und eine 7270 zuhause und nutze davon z.Z. nur die 7170 - habe meine 3 Telefone drann (eins als Faxanzeige) und auf der Box selber das Fax an, einen 512 MB USB Stick und einen Drucker am Gerät.

    Das ist alles schön und gut aber ich hätt gern einen sicheren FTP Server auf dem ich eine Userverwaltung habe, verschiedene Userbereiche anlegen und gut verwalten kann und der vor allem sicher ist - geht angeblich ganz gut mit proftpd - weiter hätt ich gern einen Webserver (Apache) mit PHP5 und eine MySQL Datenbank.

    Mehr bräuchte ich eigendl. nicht ... Oder was wäre noch sinnvoll?
    Bei Freetz ist ja ettliches dabei ... kann man Freetz auch blanko installen oder ist das was alles dabei ist sinnvoll? ... Hoffe ihr überfahrt mich nicht wegen all den Newbefragen ^^ :spocht:

    Leider bin ich was das modden angeht ein totaler Newb und mit
    Unixsystemen auch noch nicht so ganz heiß - höchstens lauwarm - geworden ^^

    Am liebsten wär mir erstma eine Pro- / Kontradiskusion und dann ein Howto Tutorial wie man die passende Lösung hinbekommt.

    EDIT:
    hab grad http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=133795
    bzw. http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=127089
    gefunden ... aber da wird von bescheidener Performance gesprochen ...
    ich hätt gern ein zudem flüssiges System weil mir ansonsten das ganze nix bringen würd...

    Naja wenns ned geht dann würd mir schonmal der FTP langen ... :)
    Also ist es möglich den proftpd (flüssig) auf der Box zu betreiben?

    Vielen Dank und für alle die es so empfinden: Sorry für den Spam!
     
  2. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    Wie wäre es mal mit dem Benutzen der Suchfunktion dieses boards? Und ein wenig lesen, was es für Pakete gibt? Und dazu vielleicht noch einen Blick ins Wiki für Freetz, und dann nochmal Fragen stellen?
     
  3. Florian86

    Florian86 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke ... :groesste: aus deiner sicht hilfreich ... aus meiner nicht ...
    meins ned das ich vll. schonma alles durchsucht und gelesen hab?

    hab aber nur mal hier was von VSFTPD dort mal was von apache + php und hier drüben mal was von MySQL gelesen un nix von PROFTPD oder gar dem ganzen auf einmal ... somal ich das als Tutorial suche ... bzw. erstma die Frage geklärt haben will ob es so nützlich ist oder unnütz und was ihr von den anderen Mods und von den Programmen von Freetz haltet ... und zur performance steht meistens nur IST SCHLECHT ... aber nix in Zahlen ausgedrückt ... ich bräucht mal mehr infos ...! :noidea:
     
  4. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    proftpd läuft via debootstrap, oder aber, wenn sich jemand bereiterklärt zu versuchen, das Ding zu kompilieren. Zahlen, Fakten und Co: Nein, gibt es kaum. Ist ein Forum. An verschiedenen Ecken vertreut, in 2 Wikis untergebracht, etc.

    Performance r/w via USB: Ist langsam. Es gibt Threads, da wurde versucht, das in Zahlen deutlich zu machen, aber nicht sonderlich ausführlich.

    Aus meiner Sicht übrigens ist Freetz serhr wohl nützlich, habe das ganze auf mehreren Boxen drauf.

    Turtorial: gibt es auch. STückchen und Häppchenweise.

    Die von dir präferierte Silbertablettlösung allerdings ist leider aus.
     
  5. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die meisten haben das nicht getan, so daß ein Verweis auf die Suchfunktion naheliegend ist.
    Wenn man eine Frage hat, und darauf eine Antwort will, kann man das Ganze abkürzen, indem man beschreibt, was man schon gemacht hat.
    Es hat außerdem den Vorteil, daß eher jemand motiviert ist, darauf zu antworten, wenn man deutlich macht, daß man sich schon mal bemüht hat und nicht den Eindruck vermittelt, daß man sich alles vorkauen lassen möchte.

    Ansonsten ist mir nicht bekannt, daß schon mal jemand MySql auf der Box zum Laufen gebracht hätte, und die Hardware ist nun mal als Router ausgelegt und nicht als Server.
     
  6. H'Sishi

    H'Sishi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Jan. 2007
    Beiträge:
    1,842
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Kassel
    Ich denke, daß die 7170 mit den Nicht-AVM-Funktionen (ProFTP, PHP, Apache und SQL zusammen) zusätzlich zu ihren normalen Aufgaben überfordert ist, sowohl was Prozessorleistung und Speicherbestückung angeht als auch Datentransfer von und zum USB-Datenträger (USB 1.1-Schnittstelle = ~ 1 MB / Sec) zum Auslagern.

    Ich hab die Idee mit dem Komplett-Webserver auf der 7170 für mich aufgegeben.
    Zum einen, weil es (abgesehen von den Hardware-Limit's) zu zeitraubend wurde, mich in jedes Detail einzulesen.
    Zum anderen hatte ich nen glückliches Händchen bei meiner Netzwerk-Festplatte. Bei der Conceptronic CH3SNAS (siehe meine Signatur) muß für neue Funktionen oder Paket-Updates keine Firmware gebaut und geflasht werden ("FunPlug"-Konzept).

    Gruß
    H'Sishi
     
  7. schwigi

    schwigi Neuer User

    Registriert seit:
    19 Apr. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    ich habe hier eine 7170 mit Freetz und nem Debian USB-Stick.

    Aus dem, was mir der gkrellm so anzeigt kann ich nur empfehlen den Webserver und die Telefone auf getrennten Boxen laufen zu lassen. Bei einem Telefongespräch geht der CPU Load auf 50 - 60%.

    Nen Apache und PHP ist mit nem Debian auch kein Problem mehr. Aber ob du eine Box wirklich mit einer MySQL Datenbank foltern möchtest oder doch auf dinge wie SQLite zurückgreifen kannst solltest du dir noch einmal überlegen. Ich gehe davon aus das eine Box mit einer MySQL Datenbank klar kommt ( hatte sowas auf nem Pentium 200 Notebook mit 32MB RAM laufen ), aber schnell ist es nicht.

    Du musst mal nach IMAP Server suchen, wenn dich die Sache mit dem Debian auf der Box interessiert.

    --
    Schwigi
     
  8. Florian86

    Florian86 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    gut danke ... also nach dem was ich so herauslese vergess ich das mit dem webserver ... der wär eh nur zu testzwecken gewesen ... ich mein ich hab zwar dsl16000 aber was is das schon (1024 up) ... naja ... aber den FTP Server hätt ich echt zu gern drauf hab nur echt 0 Ahnung davon! :'(

    Möcht halt wenn dann schon TLS / SSL weil ich ned grad jedem in der Welt meine Daten einfach in den Hals schmeißen will ... und nen Kumpel von mir - mit dem ich C-Programme, Dokumente und Bilder tausche - weigert sich sowieso auf einen unverschlüsselten Server zuzugreifen. :rolleyes: