.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Freetz OpenVPN - Verbindungsproblem

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von Aod, 23 Nov. 2011.

  1. Aod

    Aod Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,
    ich bins mal wieder.

    Nach langer zeit habe ich nun auf meiner FritzBox OpenVPN mit freetz installiert. Das scheint auch soweit zu laufen. Denn mein Windows Client verbindet sich mit dem server.

    Allerdings kann ich nichts anpingen.
    Wenn die VPN verbindung steht komme ich einfach nicht auf meine fritzbox.

    Meine Fritzbox hat die IP 192.168.10.254 und die Virtuelle IP 192.168.200.253
    Und keine der beiden kann ich anpingen.

    Meine Client cfg
    Und laut Rudi sieht so meine Server cfg aus
    Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
    Mit freundlichen grüßen
    Aod
     
  2. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Versuchst du mit der "virtuellen IP" die Portweiterleitung? Das könnte das Problem sein, das funktioniert seit einiger Zeit garnicht mehr oder zumindest nicht zuverlässig.
    Du brauchst für den Zugriff aus dem Internet eine "Freigabe" auf die IP 0.0.0.0.
     
  3. Aod

    Aod Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Jörg, schön dich hier nochmal wieder zu sehen :)

    Nein die Virtuelle IP habe ich nur eingestellt um zur not auf die Box zu kommen, falls ich durch die VPN verbindung nicht ins eigene netz komme.
    Aber anscheind bringt mich das auch nicht weiter.

    Die ports sind auf 0.0.0.0 freigegeben.
    Siehe Anhang
     

    Anhänge:

  4. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Erster Test ist vom Client die VPN-IP der Box anzupingen (die 192.168.200.1). Wenn das nicht geht, schau mal die Logs an, ob dir was auffällt (vielleicht ungleicher static.key oder so? Auf den ersten Blick sah mir die Config o.k. aus) oder poste die Logs hier...
     
  5. Aod

    Aod Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vom VPN Client her kann ich die VPN-IP der Box nicht anpingen. 100% verlust.
    Der static.key ist der gleiche. Habe allerdings als static.key nen 2048 bit key, während der rest glaub ich 1024 bit ist. Ob das nen unterschied macht?

    Die Log sieht wie folgt aus
     
  6. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hm, sieht eigentlich genau so aus, wie es soll...
    Was sagt denn ein "ipconfig" zu dem VPN-Interface?? Gibts irgendwelche Errors?
     
  7. Aod

    Aod Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 Aod, 25 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25 Nov. 2011
    Ich schätze mal du meinst das Windows IP config.
    So sieht es bei mir aus nachdem die verbindung hergestellt ist. Nach wie vor kann ich nichts anpingen. Hab ich vllt noch irgend was banales vergessen was sonst jeder macht, aber ich nicht weiß?

    Anbei mal noch nen screeny wie es in freetz aussieht bei mir.


    Nachtrag:
    Das Problem hat sich erledigt :)
    Habe Virtual IP beendet und das automatische starten deaktiviert. Danach die Fritz Box rebooten lassen und nun steht die verbindung und ich kann alles anpingen :)

    Habe die client.cfg noch um denn eintrag redirect-gateway def1 ergänzt, und das surfen über die box funzt auch.
    Danke nochmal für die Hilfe :)
     

    Anhänge:

  8. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    #8 MaxMuster, 25 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25 Nov. 2011
    Kann es sein, dass Windows bei einem "nicht identifizierten Netzwerk" keinen Ping zulässt? Mach das Interface/Netz doch zum Heim- oder Arbeitsplatznetz.

    Denn es gehen laut dem Zähler Daten über das Interface...

    EDIT: Zu spät...
     
  9. Aod

    Aod Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 Aod, 25 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25 Nov. 2011
    Nein damit hat es nichts zu tun. Selbst jetzt wo es soweit klappt steht weiterhin "nicht identifizierten Netzwerk" in windows. und ich kann trotzdem ping signale verschicken ;)

    Allerdings habe ich jetzt ein weiteres kleines problem.
    Auf meinem Windows 7 Rechner läuft jetzt ja alles.
    Allerdings bei meinem Android Handy noch nicht so ganz. Die verbindung wird aufgebaut, aber da hörts dann auch schon auf.
    Wieder das Problem das ich auf nichts zu greifen kann. Obwohl die selbe config auf meinem Windows client läuft...