.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Freetz und FritzBox 7113

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von banty, 25 Nov. 2008.

  1. banty

    banty Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 banty, 25 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25 Nov. 2008
    Hallo zusammen,

    Die Kurzfassung: Ich versuchte gestern meine FritzBox 7113 mit freetz zu bespielen, was auch klappte, und landete leider in einer Boot-Endlosschleife. Während die Box versucht, die DSL-Verbindung aufzubauen, ist die Oberfläche erreichbar, startet dann allerdings irgendwann ab und die Box startet neu. Freetz baute ich ohne irgendeine Erweiterung in der Version 1.01.

    Hier im Forum gibt es viel zum Thema Endlosschleife beim booten, leider liegt es zumeist an überfrachteten Images. Dies ist bei mir nicht der Fall (hoffe ich ;-) da ich ja kein zusätzliches Feature anwählte und das Image sogar ein bisschen kleiner als das Original ist.

    Mein Ziel ist es, mit freetz eine Firmware zu erstellen, die mir ordentliches Debugging der Box erlaubt. Mit den Bordmitteln (telnet) bin ich da nicht weitergekommen - ich fand keine log-Dateien, dmesg gibt es auch nicht.

    Die Lang-Version:

    Seit Anfang November bin ich auf 1&1 bzw. FreeGMX umgestiegen und nutze seitdem IP-Telefonie etc. DSL ist zwar ein alter Hut, aber VoIP und WLAN kannte meine alte Box nicht. Mit Freude schloss ich die von 1&1 gelieferte FritzBox 7113 an, mit der ich zunächst tadellos ins Netz kam, nach ein bisschen Konfigurerei auch meine Flatrate nutzen konnte und - WLAN nutzen konnte.

    Wirklich? Nicht ganz! Sobald ich WLAN einschalte besteht zu 80 % die Wahrscheinlichkeit, dass die Box einen Reboot macht. Ups. Also machte ich ein Firmware-Update von der Version 60.04.59 auf 60.04.61 - und leider keine Besserung.

    Inzwischen schickte ich eine Support-Anfrage an AVM, die sie noch bearbeiten... Da bleib ich auch dran.

    Dennoch blieb ich nicht ganz untätig und schaute in Foren und Wikis und was ich alles fand. Zur 7113 findet sich in der Tat nicht sooo viel - und genau diese Fehlerbeschreibung fand ich nirgends. Über dieses Forum bin ich dann wieder auf den telnet-Zugang gekommen (Da war doch was? ;-) und versuchte mein Glück. Telnet funktioniert, aber es gibt bei der Box mit der Firmware einfach keine ordentlichen Log-Ausgaben. Kein dmesg, keine messages nix. Ist das bei den FritzBoxen immer so?

    Und dann kam mir eine Idee: Warum nicht ein unerweitertes Image durch freetz erstellen - vielleicht hört der Fehler dann auf? OK, dass ist natürlich eher eine Wunschvorstellung, geb ich zu. Aber wenigstens irgendeinen Log-Mechanismus hatte ich mir erhofft, obwohl ich in den Quellen keinen fand. Nunja.

    Das bauen lief problemlos (mit "Replace kernel" aktiviert), der Upload per WEB-Interface auch - und ab da kam die Box nicht mehr wirklich hoch. Das Recover-Tool von AVM hat sie dann wiederbelebt - uff.

    So, jetzt bin ich also beim alten Stand. Hat jemand hier Erfahrung mit freetz auf der Box? Also genau auf der 7113? Und wie kann ich mir auf der Box logs anzeigen lassen? Brauche ich dafür überhaupt freetz?

    Mittlerweile las ich in der .config-Datei, dass dort (von Hand) ein alternativer Kernel ausgewählt werden kann. Was kann der denn mehr?

    Habe ich überhaupt eine Chance, meine Probleme ohne AVM in den Griff zu bekommen?

    So, viele Fragen, ich hoffe, ihr verweist mich nicht gleich des Feldes ;-)

    Danke für Hinweise, wie ich weiterkomme oder wo ich die Infos finde, die mir bislang verborgen blieben :)

    Ciao banty
     

    Anhänge:

  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Kannst du mal bitte deine .config hier anhängen?
    Wenn die Box nicht am DSL ist startet sie dann auch neu?

    MfG Oliver
     
  3. McNetic

    McNetic Mitglied

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Aachen
    'Replace kernel' ist im Grunde schon ein recht großer Eingriff, und ist normalerweise auch nicht notwendig. Bei der 7113 ist das auch soweit ich weiß praktisch nicht getestet. Ich würde vermuten, daß es ohne 'Replace kernel' möglicherweise stabiler laufen würde.

    Einen anderen Kernel einstellen kannst Du an sich nicht; zwar ist diese Einstellung in der Konfiguration enthalten, die wird allerdings intern genutzt da unterschiedliche Boxen unterschiedliche Kernel-Versionen haben (und darüber hinaus wechselt die Kernel-Version der AVM-Images alle paar Jahre, und dann ist dort die Stelle, wo wir das anpassen). Wir sind darauf angewiesen, genau die Version zu verwenden, die im verwendeten AVM-Original-Image steckt (aufgrund der binary-Kernelmodule von AVM).

    Aber grundsätzlich würde ich sagen: Wenn die Box mit Originalfirmware in 80% der Fälle mit aktiviertem WLAN rebootet, ist das auf jeden Fall ein Supportfall für AVM und meiner Meinung nach vermutlich ein Hardwareproblem (sonst hätte es ja jede 7113). Ich würde versuchen, das Teil austauschen/reparieren zu lassen.
     
  4. banty

    banty Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    OK, wenn ich mal wieder auf Telefon verzichten kann, probiere ich das aus. Dann probiere ich auch, ob sich die Box ohne eingestecktem DSL-Kabel anders verhält als mit eingestecktem DSL-Kabel.

    OK, danke für den Tipp. Mittlerweile hat auch ein Arbeitskollege diese Box und keine Probleme mit der Aktivierung bzw. Deaktivierung von WLAN. Vielleicht ein RAM-Problem oder sowas.

    Nachdem ich die Probleme bei AVM schilderte, nahmen die halt meine support-Daten auf und ich warte noch auch eine Antwort. Wisst ihr zufällig, wie lange sowas dauert? Ah, Moment, falsches Unterforum, sorry...

    Vielen Dank für die prompten Antworten, ich melde mich bald wieder!

    Ciao banty
     
  5. banty

    banty Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nochmal,

    Ich habs gerade ausprobiert: Ohne der Option "Replace Kernel" funktioniert meine 7113 genauso gut (oder schlecht ;-) wie mit der Original-Firmware. Also hab ich sie nochmals recovert und werde die ausstehende Antwort von AVM mal anmahnen... Immerhin warte ich jetzt zwei Wochen.

    Ciao Matthias