.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Freetz_GUI statisches Paket nicht unter Dienste

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von JensEgon, 19 Dez. 2008.

  1. JensEgon

    JensEgon Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo!

    Ich habe wie hier:
    http://trac.freetz.org/wiki/help/howtos/development/create_gui

    beschrieben,versucht ein Paket ohne feste Installation (Image) in die Freetzobefläche zu integrieren.
    Soweit klappt alles, nur unter "Dienste" taucht das Paket nicht auf.
    Die rc.paketname gibt es und ist registriert worden (per autorun.sh).
    Bei fester Integration über den Ordner Addon klappt das auch und erscheint unter "Dienste".

    Geht die dynamische Integration unter Dienste überhaupt nicht, oder muss man da etwas bestimmtes beachten.
    Ich dachte, dass immer nur das Verzeichnis /etc/init.d durchlaufen wird. Ist aber wohl an dem nicht.

    Gruß
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hast du mal probiert die /etc/static.pkg mit "mount -o bind ..." beschreibbar zu machen und dein Paket hinzugefügt.

    MfG Oliver
     
  3. JensEgon

    JensEgon Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #3 JensEgon, 19 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19 Dez. 2008
    Nein, habe ich nicht probiert. Ich dachte das diese Datei nur während der Imageerstellung von Bedeutung wäre.

    Danke für deinen Tip!

    --------------------------------------

    Ich habs probiert. Mit:
    mount -o bind -r /etc/static.pkg /var/flash/static.pkg
    voanders hingehangen. Nutzt aber nichts, bleibt Nichtbeschreibbar.
    Wenn ich es auch richtig verstehe, so ist dies eine Art Link, aber auf Basis von mount.
    Jetzt weis ich wenigstens, was da abgearbeitet wird.
    Schade eigentlich das dazu nicht das Verzeichnis /etc/init.d selber genommen wird. Zumal die Dateien ohnehin die Endung des Paketes haben müssen.


    -------------------------------------------

    Ich werde jetzt mal probieren, vor dem kompilieren Pseudoeinträge zu machen. Also Pakete einzutragen, die garnicht da sind. Mal sehen, was er da so tut.

    Hast du Ahnung, wo auf diese Datei verwiesen wird?

    Man könnte ja auch schauen, ob man dort einen Verweis auf eine zweite Datei machen kann und diese einliest, soweit vorhanden.

    Ist es erlaubt an den Dateien von Freetz was zu ändern?