Fritz 6890 LTE mit sipload

Hausbaer

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich weiß nicht so recht, in welches Forum das besser passt und hab mich mal hierfür entschieden.

Ich hatte bis vor kurzem ISDN-Anschluss der Telekom. Dieser wurde umgestellt auf IP-basiert, was aber nicht wirklich funktioniert hat. Ich habe diese Umstellung genutzt, um den Festnetzanschluss der Telekom loszuwerden und hab mir einen Allnet von Sipload gebucht.
DIe Gründe? Egal, da gibts mehrere.

Im Vorfeld hatte ich zum Test schon mal einen Freetarif gebucht und diese Nummer auch in der Box konfiguriert. Hat super funktioniert.

Jetzt sind die drei Rufnummern der Telekom portiert und freigeschalten. Da meine Schwiegermutter auch mitversorgt wird und sie in der Übergangszeit bis zur Portierung telefonieren konnte, gabs hier noch ne zusätzlich gebuchte SIP - Nr.

Also folgende Rufnummern vorhanden:
A - die SIPlaod "Testnummer" (Free Zugang bei Sipload) (läuft auf DECT Telefon 1, teilweise auf 2)
B - die Übergangsnummer (Allnet Zugang bei Sipload) (läuft auf "FON 2", kabelgebunden)
C - von der Telekom portierte Rufnummer 1 (läuft auf "FON 2", kabelgebunden)
D - von der Telekom portierte Rufnummer 2 (läuft auf DECT Telefon 1)
E - von der Telekom portierte Rufnummer 3 ( (läuft auf DECT Telefon 2)

Es tritt folgendes Problem auf:

Bisher war die SIP-Testnummer (A) konfiguriert zusammen mit den drei Nummern der Telekom (C, D, E (Festnetz)).
DIe Nummern wurdne auf div. Telefone aufgeteilt, jedes Telefon sollte mit einer anderen Nummer läuten. Was auch so war.

Dann war übergangsweise die SIP-Testnummer (A) konfiguriert (mit dem Free-Zugang bei Sipload), zusätzlich noch die Nummer für die Schwiegermutter in der Übergangszeit (B). Die Nummern des Festnetzes (C, D, E) wurden gelöscht.
Auch diese Konfiguration hat funktioniert.

Seit Dienstag sind die Nummern C, D, E zu Sipload portiert. Ich habe sie zu den beiden anderen Nummern zusätzlich konfiguriert.
Heißt: Nummer A mit dem Free-Zugang, Nummern B-E über den Zugang der Allnet-Flat.

Jetzt ist aber folgendes passiert.
A kann nach wie vor an die Telefone DECT 1 und 2 gegeben werden (die Telefone läuten, ich kann damit telefonieren).
B ist an FON2 gebunden und Telefon läutet auch. Es kann auch damit telefoniert werden. An DECT 1 und 2 nicht probiert
C ist an FON2 gebunden und Telefon läutet auch. Es kann auch damit telefoniert werden. An DECT 1 und 2 nicht probiert
D und E wären an DECT 1 bzw 2 gebunden. Es läutet aber FON2.

Ich habe danach eine SIcherung erstellt und die Fritz in den Werkszustand versetzt. Danach wurde die Sicherung wieder 1:1 eingelesen mit dem selben Ergebnis.
Danach die Fritz wieder in den Werkszustand, die Sicherung ohne die Telefoneinstellungen eingespielt und siehe da: Es läuten bei den Nummern B - E ALLE Telefone, obwohl sie genauso zugeordnet sind wie oben beschrieben.

Ich hab bei den Nummern verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten probiert.
1. Konfiguration über Auswahl "sipload".
2. Konfiguration über Auswahl "anderer Anbieter"
3. Konfiguration über SIP-Trunking mit mehreren Rufnummern mit den Nummern B-E in einem Schritt (Auswahl weitere Nummer hinzufügen)
4. Konfiguration über SIP-Trunking mit mehreren Rufnummern, jede Nummer separat.

Alle vier Konfigurationen ergeben das selbe Ergebnis. Ach ja. Es existiert nur ein Internetzugang über LTE. Ist aber (meines Erachtens) unerheblich, weil es bisher auch darüber funktioniert hat.

Ich habe die Fritzbox 6890 LTE mit OS 07.13

Was habe ich übersehen? Wo liegt der Fehler?

Vielen Dank für eure Hilfe.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,339
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
Moinsen


Es existiert nur ein Internetzugang über LTE
Eben nicht unerheblich.
Es gilt herauszubekommen wie "Netzneutral" dein LTE ist.
Ich denke mal die Unterschiede reichen von/bis...
1. Natives Dual Stack ( IPv6 & IPv4, IPv6 bevorzugt )
2. IPv4 ( Hab ich, mit VoLTE in der Smartfon-Anzeige, 1. wahrscheinlich auch ;) )
3. Dual Stack Lite ( keine öffentlich erreichbare IPv4 )
4. CGN IPv4 ( wie 3. ohne IPv6 )

Was hast du?

Bug: Telefonie - Eigene Rufnummern - Tab - Anschlusseinstellungen
Da kommts auf Modell/Firmware an.
Beschreibung: Aufruf der Seite "Anschlusseinstellungen" und klick auf [Übernehmen] brachte die Telefoniegeräte gehörig durcheinander
Auswirkung: Von "auf alle Rufnummern reagieren" bis "nicht mehr funktionel"
Da half z.B. das Gerät löschen, neu anlegen, zuweisen der Nummer(n) und in "Anschlusseinstellungen" das [Übernehmen] Knöpfchen vermeiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hausbaer

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Unter den LTE-Informationen wird mir unter Mobilfunk die "IPv4-Adresse UE" angezeigt.

Auch unter Online-Monitor wird eine IP4 angezeigt. Aber das mit dem Bug ist ein guter Hinweis. Ich wage mich zu erinnern, dass ich da Einstellungen vorgenommen habe.....

Edit:
Auch ich habe IPv4 eingestellt.
Testweise wurde auch Natives Dual Stack gesetzt, wird aber nach dem Prüfen der Internetverbindung auch als IPv4 angezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hausbaer

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Heute morgen habe ich die Fritz resettet und die Wiederherstellung OHNE Telefoneinstellungen ausgeführt.

Ich habe zunächst die Telefonnummer D konfiguriert, danach DECT 1 und diese beiden miteinander verbunden.
DECT 2 ist noch nicht konfiguriert, FON 2 zwar an der Fritz gesteckt, aber ohne Rufnummernzuweisung.
DECT 2 läutet (ohne FON 2), beim Telefonieren wird jedoch nur unbekannt angezeigt.
Danach konfiguriere ich C und weise diese FON2 zu. Danach habe ich gleiches Problem.
Auch DECT läutet, obwohl für C gar nicht konfiguriert.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via