[Problem] FRitz 7490 startet nach ca. 30 sec. immer neu

Kusselin

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2011
Beiträge
185
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo Zusammen,

ich habe ne 7490 und bin/war sehr zufrieden......jetzt hatten wir am Mittwoch ein Gewitter bei uns ...nach einem Einschlag aber nicht bei uns ging auf einmal das I-Net und Telefonie nicht mehr....dann bin ich zur FRitz und habe gesehen das diese immer wieder nach ca. 30sec neu startet...es gehen kurz alle LED´s an und dann blinkt die DSL/POwer LED 5-6 mal und bleibt dann an...dann nach 30 sec. wieder ein Neustart :-(

Natürlich habe ich meien Konfig nicht gesichert.....habe ich noch irgendeine Möglichkeit ev. mit dem Recovertool was in die Wege zu leiten...habe aber nur WIN 10 Rechner...

Über ne kurze Rückinfo herzlichen Dank euch.

Gruss
Kussel
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,242
Punkte für Reaktionen
277
Punkte
83
Eventuell hilft dir deine Hausratversicherung, falls darin Überspannungsschäden versichert sind. Ansonsten musst du die neue Box selbst bezahlen. :(
 

Kusselin

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2011
Beiträge
185
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hi, hab mit der Versicherung gesprochen....ist dabei...mir gings jetzt drum ob ich nochmal irgendwie auf die Box komme um was zu sichern....?

Gruss
 

Rainer

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2004
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Probiert mal ein anderes Steckernetzteil. Den Effekt hatte ich auch mal, aber nicht nach Gewitter. Steckernetzteil defekt, am Stecker kamen 12Volt raus, aber brach zusammen bei Belastung. Kann man natürlich dann nicht messen, wenn eingesteckt in die Fritzbox.
Gruss
Rainer
 

Kusselin

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2011
Beiträge
185
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hab jetzt mal das netzteil von der 3490 genommen..auch da der gleiche Effekt......shit...dann kann ich alles neu machen...auch telefonbuch usw...hab nämlich keine Sicherung gemacht :-(
 

Peter_Lehmann

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Hallo Kussel,

habe ich noch irgendeine Möglichkeit ev. mit dem Recovertool was in die Wege zu leiten
Das Recoverytool macht nichts anderes, als eine "kaputtkonfigurierte" Fritz!Box wieder in einen sauberen Konfigurationszustand zu versetzen. Also ein Zurücksetzen auf "Werkseinstellungen". => Selbst bei einer funktionierenden F!B wären damit auf alle Fälle sämtliche Einstellungen weg.

Hi, hab mit der Versicherung gesprochen....ist dabei...
Dann sei doch einfach froh!

.mir gings jetzt drum ob ich nochmal irgendwie auf die Box komme um was zu sichern....?
NEIN, wenn die F!B nach 30s wieder bootet, wirst du es nicht schaffen, noch irgend etwas an Konfigurationsdaten herunter zu laden. Du kannst ja selbst testen, wie weit du nach dem Einstecken der Stromversorgung kommst. Denke mal, du kommst noch nicht mal bis zum Passwort.

Und jetzt die "gute" Antwort:
Spätestens jetzt hast du die Wahrheit in dem alten Spruch "Kein Backup - kein Mitleid!" erkannt und wirst du (hoffentlich) danach handeln.
Die Zugangsdaten hast/bekommst du von deinem Provider. Die neue Box ist in 10 Minuten mit den Grundfunktionen eingerichtet und das Telefonbuch hast du doch bestimmt auf dem Smartphone. Letztendlich übt das ... . Betrachte die Angelegenheit einfach als Lehrgeld.

Und zum Schluss die "BTW-Antwort":
Mit gewisser Wahrscheinlichkeit und sehr viel Glück (!) kann ein Hardcore-Bastler auch eine geschossene F!B reparieren. Und ein guter Forensiker kann vlt. sogar dein Telefonbuch retten. Ob dir das aber den Preis der Dienstleistung wert ist, wage ich sehr zu bezweifeln.
Ich schreibe das nur, weil ein "geht nicht" eben "nicht geht ...".


MfG Peter
 

Kusselin

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2011
Beiträge
185
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ok, danke weis Bescheid
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,873
Punkte für Reaktionen
210
Punkte
63
Schaue mal, ob Du mit den EVA-Tools noch auf die Box kommst. Es wird berichtet, dass in diesem Fall z.T. mit abgespeckten FW-Images über den Bootloader noch Zugriff möglich scheint.
LG und ohne Gewähr
 

Kusselin

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2011
Beiträge
185
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
ui eva tool höre ich zum ersten mal... woher bekomme ich das...? hast du ev. einen link und eine Beschreibung?
Danke Dir
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,242
Punkte für Reaktionen
277
Punkte
83
Ui das gehört doch zur Kategorie letzter Absatz in #6 ;)
 

Peter_Lehmann

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Es hieß, dass die Versicherung den Schaden begleicht.
Einfach nur mal vorstellen, dass die von der Versicherung bezahlte F!B (hier würde ich noch etwas drauflegen und gleich eine 7590 kaufen) angekommen ist - und dann die Versicherung die geschrottete 7490 haben will. :( Und dabei vlt. feststellt, das das Gerät geöffnet wurde! Dann hast du ein Problem!

Selbstverständlich würde ich die 7490 öffnen und durch Betrachtung (sichtbare Schäden) und durch Messungen und vlt. sogar Austausch relevanter Bauteile versuchen, das Teil zu retten. (Als alter Funkamateur und Elektronikbastler weiß ich zu gut, an welcher Stelle der Lötkolben heiß wird.) Aber ich würde das auch nicht machen, um die F!B zu retten (7490 liegen noch 2 Stück im Keller, eine davon fertig konfiguriert und bereit für einen blitzschnellen Gerätetausch im eigenen Netz und die 2., wenn mich mal jemand bittet, weil er eine Störung hat), sondern einzig und allein, um zu lernen und zu schaun, was "der Alte" noch drauf hat.

An dieser Stelle noch folgender Rat:
Für 5-10€nen bekommt man in der Bucht eine gebrauchte 7412. Es beruhigt ungemein, wenn man im Falle des Falles nur in die Kiste greifen muss, um schnell einen (temporären und sehr kostengünstigen) Ersatz zu haben.


MfG Peter
 

Kusselin

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2011
Beiträge
185
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo Peter,

AVM sendet mir jetzt eine 7490 zu..ich ear mit der super zufrieden..ich muss auch nicht immer das neueste haben..alles gut...die defekte schicke ich an ABM zurück..die können das ja feststellen..dann bekomme ich ne Rechnung und reiche die bei meiner Versicherung ein...ich habe noch ein alten Speedport 724v und der tuts jetzt auch bis die Austauschfritz kommt..danke nochmal allen hier!!

gruss
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,873
Punkte für Reaktionen
210
Punkte
63
Es ging imho darum Daten zu Retten e.g. Anrufliste und Telefonbücher?
Da muss doch erstmal nix aufgeschraubt werden sondern allein ein popeliger Test vorangestellt werden, ob die Box noch in adam2 angehalten werden kann?
Für den Test -und sei es nur linux_fs-start- reicht doch eine falsche Recovery und ein paar Minuten Lesens, wie das funktioniert mit Abschalten der Firewall und AV-Suiten neben den paar Zeilen im "cmd"-fenster unter W10.
Für ggfs. das Auslesen kann man sich dann in die Powershell-Scripte einarbeiten. So würde ich zumindest vorgehen, bevor ich die FB versende.
Ob AVM die FB überhaupt prüft und Daten ausliest und ggfs. als *.export o.ä. zurücksendet, wage ich doch eher zu bezweifeln.
LG and my2cent
 

Kusselin

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2011
Beiträge
185
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Das hat ja keiner behauptet das AVM ausliest und zurücksendet!!! Sie senden mir eine AT-Box zu und gut. Leuts alles klar und vielen vielen Dank..aber nicht jeder kann so tief in die Materie eintauschen wie Ihr mit PowerShell usw. ich werde mir für die Zukunft merken das man auf alle fälle ein Backup machen muss.

in diesem Sinne
Kussel
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,873
Punkte für Reaktionen
210
Punkte
63
Sebstverständlich kannst Du verfahren wie Du möchtest. Nur sollten spätere LeserInnen mit einem ähnlichen Problem u.U. erfahren, dass es für eine erste Schadens-Begutachtung durchaus sinnvoll sein könnte, mal eine falsche Recovery anzutesten, ob man/frau via Bootloader noch auf die Box kommt.

aber nicht jeder kann so tief in die Materie eintauschen
Sicherlich hängt es von der Tauchtiefe ab, wobei ich o.g. Test eher als Badewannentiefe bezeichnen würde, wo die Wenigsten mit Atemgerät und Tauchermesser an der Wade hinabtauchen, um vor Eventualitäten gewappnet zu sein. Allerdings kann eine Badewanne schonmal als Tauch-Übungsort für das Seepferdchen dienen. :D

LG