Fritz 7590 - DECT Gruppenschaltung nicht logisch

derMueller

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich verstehe den Sinn der DECT Gruppenschaltungsänderungen in der neuen OS 7.2 Software nicht.
Die Gruppenschaltung macht so keinerlei Sinn. Die Verzögerungen von Thermostat zu Thermostat lassen diese Gruppenschaltung als unsinnig erscheinendebesonders bei "Fenster offen".
Wenn ich beispielsweise ein Fenster öffne werden gleich alle Thermostate geschaltet, auch wenn in manchen Räumen gar kein Fenster offen ist. Die Reaktionszeit ist dann auch noch viel zu langsam. Wie Fritz selbst schreibt werden Änderungen bis zu 15 Minuten verzögert.. Wenn ich alle Fenster öffne, aber nur an einem Thermostat schalte, dann bleiben die anderen Thermostate erstmal ca 15 Minuten offen und reagieren viel zu spät, erst wenn ich die Fenster wieder schliesse.
Noch eine unlogische "Verbesserung". Ich regle normalerweise meine Thermostate über verschiedene Vorlagen. Wenn ich aber im HomeOffice sitze würde ich gerne mein Büro alleine stärker heizen. Das kann ich aber nicht wenn dieser Thermostat in einer Gruppe ist.
Wenn ich da nicht etwas grundlegend falsch verstanden habe bringen die Änderungen keine Verbesserungen sondern eher das Gegenteil.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,549
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
Na ja, die Gruppen sind wohl eher dazu da, dass man Heizkörper pro Zimmer zusammenfasst. Ich hab beispielsweise im Speicher und im Wohnzimmer jeweils 2 Heizkörper, da macht das Sinn.
 

derMueller

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Na ja, die Gruppen sind wohl eher dazu da, dass man Heizkörper pro Zimmer zusammenfasst. Ich hab beispielsweise im Speicher und im Wohnzimmer jeweils 2 Heizkörper, da macht das Sinn.
Nicht so ganz wie ich finde. Eigentlich solltest Du ja wenn Du die Fenster öffnest nur an einem Heizkörper "Fenster auf" drücken müssen und dann schaltet dein zweiter Regler ebenfalls. Das tut er aber im schlechtesten Fall erst 15 Minuten später, da macht diese Gruppenschaltung keinen Sinn, auch in deinem Fall.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,549
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
Das liegt an DECT ULE. Wenn man Tasten an den Dingern drückt, wachen die Teile sofort auf und melden sich bei der Fritzbox und fragen "gibt's was neues für mich?". Aber im Normalbetrieb halt nur alle 15 Minuten, also nur alle 7,5 Minuten im Schnitt.
Normalerweise stellt man ja nur die Temperatur zentral ein. Da hilft es, wenn man das nicht 2 Mal machen muss. Da reichen auch die 7,5 Minuten im Schnitt. Klar wäre es besser, wenn die Teile öfter fragen würden oder, noch besser, wenn das Intervall einstellbar wäre. Aber das geht dann halt auf die Batterien :rolleyes:
 

derMueller

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich finde man sollte dieses Feature als "Option" vorhalten und "Fenster offen" komplett rausnehmen. Aber das kann ich ja leider nicht ändern
 

Profanta

Mitglied
Mitglied seit
8 Mai 2010
Beiträge
233
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28

derMueller

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich meine AVM sollte die "Fenster offen" Funktion komplett aus der Gruppenschaltung rausnehmen.
 

Profanta

Mitglied
Mitglied seit
8 Mai 2010
Beiträge
233
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
Da ist sie doch gar nicht drinnen.
In der Geräteverwaltung kann man die Länge der Schließzeit bei bei automatischer "Fenster auf" Erkennng bzw. über den direkten Tastendruck am Ventil einstellen (für jeden Heizkörper separat) das hat mit Gruppenschaltung gar nichtszu tun und wird auch nicht irgendwie synchronisiert.
 

derMueller

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Da ist sie doch gar nicht drinnen.
In der Geräteverwaltung kann man die Länge der Schließzeit bei bei automatischer "Fenster auf" Erkennng bzw. über den direkten Tastendruck am Ventil einstellen (für jeden Heizkörper separat) das hat mit Gruppenschaltung gar nichtszu tun und wird auch nicht irgendwie synchronisiert.
Das war früher so, nun leider nicht mehr. Wenn Du beispielsweise an einem Gerät per Tastendruck "Fenster auf" einstellst, wird dieser Befehl an die ganze Gruppe übertragen. Das ist unsinnig da es bis zu 15 Minuten dauern kann.
Die Automatsche Erkennung war bei mir immer zu träge, die habe ich zwar eingestellt, muss ich aber immer per Tastendruck auslösen da die Erkennung bei mir erst nach recht langer Zeit funktioniert. Man sollte Stosslüften, also max. 5 bis 10 Minuten im Winter, dafür aber öfter.
 

Profanta

Mitglied
Mitglied seit
8 Mai 2010
Beiträge
233
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
Welcher Softwarestand? Habe es eben 2x (jeweils 1 Ventil Fenster auf Erkennung ausgelöst) getestet. Die Schließzeit explizit auf 45 Min. verlängert, da hätte das 2. Ventil mindestens 1x auf "Fenster auf" umschalten müssen, hat es aber nicht! Bleibe daher bei meiner Aussage aus #8.

20201125_014520.jpg

Edit:Vollzitate sind im Forum unerwüscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

derMueller

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe mir nochmal etwas Zeit genommen und nochmals getestet. Ein manuelles Auslösen der "Fenster offen" Funktion an einem Thermostat in einer Gruppe löst den Befehl zeitverzögert an allen Thermostaten der selben Gruppe aus. Dies wurde mir auch vom AVM Service bestätigt und zwar ist dies so seit der letzen offiziellen Version 7.20 Bei meiner Fritz Box 7590 habe ich mittlerweile die letzte Beta Version drauf 07.24-84071 BETA. Der AVM Service wollte meine Kritik an die Entwickler weitergeben, leider gibt es aber bisher noch keine Änderung in den letzten Beta Versionen.
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,894
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48
Das liegt an DECT ULE. Wenn man Tasten an den Dingern drückt, wachen die Teile sofort auf und melden sich bei der Fritzbox und fragen "gibt's was neues für mich?". Aber im Normalbetrieb halt nur alle 15 Minuten
Ich habe diese Verzögerung so verstanden, dass die Übertragung von Konfigurationsdaten nur alle 15 Minuten erfollgt.
Schaltbefehle, und dazu gehört für ich auch das Schließen des Ventils, aber sofort.
Wenn ich die Schalter an der F!B, dem Telefon oder auch per Script umschalte, schalten sie sofort.
Das Ändern der Temperaturkurve ist für mich aber eine Konfigurationsänderung.
 

Profanta

Mitglied
Mitglied seit
8 Mai 2010
Beiträge
233
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
Der AVM Service wollte meine Kritik an die Entwickler weitergeben

Die haben anscheinend auch schon reagiert, ich habe meine Tests (bei denen ich das ja nicht nachvollziehen konnte) mit der altuellen - 07.24-84042 Inhaus - und der vorhergehenden Version gemacht.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,549
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
Wenn ich die Schalter an der F!B, dem Telefon oder auch per Script umschalte, schalten sie sofort.
DECT ULE Geräte, also DECT301 etc? Was schaltest du da? Du meinst sicherlich DECT200 etc. Die machen kein DECT ULE, die haben ja Saft.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
237,879
Beiträge
2,102,242
Mitglieder
360,374
Neuestes Mitglied
ffwit

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse