[Problem] Fritz!App Fon Keypad Sequenzen

DLichti

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2010
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
Folgende Situation:
Eine EURACOM Telefonanlage (TA) hängt am Festnetz.
An der TA hängen analoge Telefone, ISDN-Telefone und eine Fritz!Box 7170 (FB), auch über ISDN.
An der FB wiederum sind analoge Telefone angeschlossen und ein Android-Handy über Fritz!App (Labor und Standard gleiches Ergebnis).

Mit *xx kann ich an der Telefonanlage die interne Nummer xx anwählen. An der FB geht es mit *#*xx, aber nur an einem analogen Anschluss (FON1-FON3).
Mit Fritz!App wird der Anruf sofort wieder beendet, in der Anrufliste auf der FB steht als angerufene Nummer nur "Internet:". FB-interne Nummer wie **x und Anrufe nach extern werden dagegen korrekt durchgestellt. Auch Anrufe von extern oder von der TA werden korrekt über die TA und die FB an die Geräte an der FB durchgestellt (auch an Fritz!App).

Weiß jemand, ob und wie man von Fritz!App aus Nummer wie *xx durch die FB hindurchwählen kann?

David
 

jkleinen

Neuer User
Mitglied seit
2 Feb 2009
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Fritz!App Keypad

Habe genau das gleiche Problem, AVM hat dazu offenbar auch noch keine Lösung; interessant ist, dass die Sequenz, die rückwärts übermittelt wird (also beim Anruf vom an der Anlage hängenden internen Apparat zur Fritz!App), kryptisch lang ist und auch nicht funktioniert.

jkl

[Edit Novize: Monster-ToFu entfernt - wir wissen schon selbst, was direkt über Deinem Beitrag steht, das brauchst Du uns nicht noch mal vorlesen. ;)]
 

DLichti

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2010
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Inzwischen denke ich, dass es wahrscheinlich kein Fritz!App-spezifisches Problem ist. Jedenfalls ist die Situation die gleiche, wenn man das Handy ohne Verwendung der Fritz!App (oder über ein anderes SIP-Programm) mit der Fritz!Box verbindet.
An der Fritz!Box liegt es wohl auch nicht, denn mit einem analogen Telefon am FON1-3 funktioniert es mit ***1#*#*xx.

Ich habe fast den Verdacht, dass das # IM SIP-Protokoll nicht zugelassen ist.
Vielleicht weiß dazu hier jemand mehr?

David
 

jkleinen

Neuer User
Mitglied seit
2 Feb 2009
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kepad FritzApp

Mit an die FritzBox angeschlossenen DECT-Telefonen (sowohl Gigaset als auch FritzFon) funktioniert es jedenfalls auch einwandfrei, ich kann also das an der Euracom hängende Telefon anwählen. Es spricht also einiges für ein Protokollproblem ...

Gruss
jkl
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,634
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Zugelassen ist der # im SIP-Protokoll schon, nur wird er in den Geräten als Send-Key, also Wahlende, verwendet. Manche Geräte lassen sich aber umkonfigurieren, siehe hier.
 

NightVisi0n

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2012
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@KunterBunter Weiß vielleicht jemand, wie man das bei Android Geräten macht?

Hintergrund ist folgendes Problem: Meine TA hängt am S0 Anschluss der FritzBox 7270. Alles funktioniert Problemlos, nur kann ich über mein Handy mit der Fritz!App Fon den Türöffner nicht erreichen. Auf allen Telefonen, die an meiner TA angeschlossen sind, funktioniert dies mit *12. Ich hab schon versucht über die Tastenkombination *#*12 den Befehl an die TA "weiterzuleiten", jedoch ohne Erfolg. Auch eine mehrstündige Internetrecherche hat nichts geholfen. Ich hoffe, hier kann mir jemand weiterhelfen :) !
 

Rüpel

Neuer User
Mitglied seit
7 Jan 2006
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da die App ja auch nur SIP macht, glaube ich nicht, dass dort irgendwas verhindert wird. Keypad Sequenzen funktionieren auch mit Snoms etc nicht, also liegt es an der Fritzbox.

Hat mal einer die aktuelle Firmware für die Box probiert? 5.20 oder wie die heißt?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,885
Beiträge
2,067,233
Mitglieder
356,872
Neuestes Mitglied
Machsgut