.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Info] FRITZ!Box 6490-Cable Fritz!OS 07.02

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von prisrak1, 12 Feb. 2019 um 16:46 Uhr.

  1. prisrak1

    prisrak1 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Mai 2017
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    18
    #1 prisrak1, 12 Feb. 2019 um 16:46 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12 Feb. 2019 um 16:55 Uhr
    Produkt: FRITZ!Box 6490 Cable

    Version: FRITZ!OS 7.02

    Sprache: deutsch

    Release-Datum: 11.02.2019

    .. scheint das gleiche zu sein, wie bei der f!b 6590..
    Produkt: FRITZ!Box 6490 Cable

    Version: FRITZ!OS 7.02

    Sprache: deutsch

    Release-Datum: 11.02.2019
    ```
    **Neue Features in FRITZ!OS 7.00:**

    - AVM Mesh für komfortable Heimvernetzung für WLAN, Telefonie, Smart Home und andere FRITZ!Box Funktionen
    - DVB-Streaming jetzt mit Unterstützung für SAT>IP
    - Neues für den FRITZ! Hotspot
    - MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box nun ohne Sicherheitshinweise im Browser
    - Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem gesteigert
    - Unterstützung des Hersteller-übergreifenden Standards für Smart Home Geräte DECT-ULE/HAN-FUN
    - Neue Funktionen für FRITZ!Fon-Geräte
    - Zeitschaltung für Rufumleitungen: einmal einrichten - immer erreichbar
    - Rufnummern auf weitere FRITZ!Box im Heimnetz übertragen

    NEU! AVM FRITZ! Mesh
    -------------------------------------------------------------


    Allgemeine Informationen zu Mesh finden Sie auf avm.de/mesh

    -------------------------------------------------------------

    **Aktivieren der Mesh Funktion**

    Ob ein FRITZ!-Produkt für Mesh aktiviert ist, können Sie in der Mesh Übersicht der FRITZ!Box (des Mesh Masters) unter "fritz.box -> Heimnetz -> Mesh" überprüfen.
    Hier sind Produkte im Mesh mit einem entsprechenden Symbol "Mesh aktiv" gekennzeichnet.

    Ein FRITZ!WLAN Repeater oder FRITZ!Powerline-Adapter mit installiertem FRITZ!OS 6.90 oder neuer kann auf verschiedene Wege für Mesh aktiviert werden:
    - Ist das Produkt in Werkseinstellungen und wird neu mit der FRITZ!Box verbunden, wird es automatisch für Mesh aktiviert
    - Ist das Produkt bereits verbunden, aber nicht für Mesh aktiviert, wird es per Tastendruck am aufzunehmenden Produkt und zusätzlichem Tastendruck an der FRITZ!Box zum Mesh hinzugefügt. An der FRITZ!Box verwenden Sie hierfür die Taste, die WPS auslöst (je nach Modell kurzer Tastendruck bei "Connect" bzw. "WPS" Taste oder langer Knopfdruck (6 Sekunden) bei WLAN/WPS Taste)

    Detaillierte Anleitungen, weitere Informationen und die Antworten auf oft gestellte Fragen zum Thema Mesh finden Sie auf avm.de/mesh-faq

    -------------------------------------------------------------

    Im Folgenden finden Sie die komplette Liste der neuen Funktionen des aktuellen FRITZ!OS, deren Beschreibung im Detail und eine Liste weiterer Verbesserungen in dieser Version.

    ## DECT
    - **NEU** - Erweiterter Anmeldemodus zum (erneuten) Anmelden aller der FRITZ!Box bekannten Geräte, z.B. nach FRITZ!Box Wechsel
    - **NEU** - FRITZ!Fon Anzahl der auswählbaren eigenen Klingeltöne auf fünf erhöht
    - **NEU** - Separate Lautstärkeregelung für den Wecker-Klingelton


    ## Heimnetz
    - **NEU** - Bedienoberfläche mit neuem Menüpunkt Heimnetz -> "Mesh" für alle Einstellungen zum Thema Mesh
    - **NEU** - Die Bedienoberfläche der FRITZ!Box (Startseite sowie Tabelle unterhalb der Mesh-Übersicht) kennzeichnet Mesh Repeater
    - **NEU** - Eine per Ethernet verbundene zweite FRITZ!Box in Werkseinstellungen wird per Knopfdruck (WPS auslösen) automatisch zum Mesh-Repeater
    - **NEU** - Ereignismeldungen um Mesh erweitert
    - **NEU** - Hinzufügen von FRITZ!Powerline zu Mesh und Powerline-Netzwerk mit Auslösen von WPS auf FRITZ!Box (WLAN/WPS-Taste lang drücken)
    - **NEU** - Mesh Heimnetzübersicht zeigt auch Telefon- und Smart-Home-Verbindungen mit vollständiger Topologie und Verbindungsqualität an
    - **NEU** - Schalter für die Funktion der FRITZ!Box im Heimnetz (Mesh Betriebsart) Mesh Master bzw. Mesh Repeater in den Bereichen Heimnetz>Mesh>Mesh Einstellungen und WLAN
    - **NEU** - Übernahme der Einstellungen für den Push Service, das Auto-Update und die AVM-Dienste ins gesamte WLAN Mesh

    ## Internet
    - **NEU** - Anzeige von (VPN-) Fernzugängen zum Beispiel der MyFRITZ!App 2 auf der Übersichtsseite unter Verbindungen
    - **NEU** - Einfache Anmeldung für regelmäßige Statusinformationen zu Ihrer FRITZ!Box (MyFRITZ!-Bericht)
    - **NEU** - MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box ohne Browserwarnung (SSL-Zertifikate von Let's Encrypt)

    ## Sicherheit
    - **NEU** - Die Sicherheitsbewertung muss für neu gesetzte Kennwörter mindestens "Mittel" ergeben.

    ## Smart Home
    - **NEU** - Mit --Vorlagen unterschiedliche Konfigurationen der Smart Home-Geräte für verschiedene Anlässe (z.B.: Feiertag, Arbeitsschicht, Urlaub...) erstellen und bequem per Knopfdruck wechseln
    - **NEU** - Unterstützung von externen Temperatursensor zur Bestimmung der Raumtemperatur
    - **NEU** - Unterstützung des Hersteller-übergreifenden Standards für Smart Home Geräte DECT-ULE/HAN-FUN

    ## System
    - **NEU** - SAT>IP Server für DVB-Streaming integriert
    - **NEU** - Zusätzliche Bestätigung von bestimmten Änderungen können nun auch mit dem Google Authenticator vorgenommen werden.

    ## Telefonie
    - **NEU** - Die FRITZ!Box als Mesh Master überträgt ihre Rufnummern auf eine zusätzliche FRITZ!Box als Mesh Repeater (automatische Einrichtung mit Anbieterprofil "FRITZ!Box im Mesh")
    - **NEU** - Die FRITZ!Box als Mesh Master überträgt ihre Rufnummern auf eine zusätzliche FRITZ!Box als Mesh Repeater (manuelle Einrichtung über neues Anbieterprofil "FRITZ!Box im Heimnetz")
    - **NEU** - Rufnummern aus Anrufliste direkt zu Rufsperren oder bestimmten Telefonbüchern hinzufügen
    - **NEU** - Unterstützung für den SIP-Trunk der Telekom (DeutschlandLAN SIP-Trunk / SIP-Trunk Pooling)
    - **NEU** - Zeitsteuerung für Rufumleitungen

    ## USB
    - **NEU** - komplett neu gestaltete Bedienoberfläche für FRITZ!NAS

    ## WLAN
    - **NEU** - mittels "FRITZ! Hotspot" jetzt einen besonders komfortablen WLAN-Zugang für WLAN-Gäste an öffentlichen Plätzen wie Bars, Restaurantes, Praxen etc. anbieten. Details siehe WLAN / Gastzugang.

    -------------------------------------------------------------
    # Weitere Verbesserungen mit FRITZ!OS 7.02

    ##Heimnetz
    - **Behoben** In seltenen Fällen konnte der 'Green-Mode' nicht aktiviert werden

    ##Telefonie
    - **Behoben** - die 'Art der Rufumleitung' konnte nachträglich nicht geändert werden

    ##System
    - **Verbesserung** Stabilität erhöht
    - **Verbesserung** Geschwindigkeit der Internetverbindung von Fast-Ethernet Geräten optimiert

    https://avm.de/service/downloads/?product=fritzbox-6490-cable
    http://ftp.avm.de/fritzbox/fritzbox-6490-cable/deutschland/fritz.os/info_de.txt
     
  2. Typograf_Reaload

    Typograf_Reaload Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Installiert ohne Probleme bisher keine Fehler zu erkennen.
     
  3. prisrak1

    prisrak1 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Mai 2017
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    18
    währe gut, wenns in den (einigen vielen Abwandlungen von Freetz *.svn *.ng usw) gehen würde..
     
  4. stoney

    stoney Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    4,223
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Bayern
    da scheint dann AVM wieder mal Änderungen vorgenommen zu haben, welche ohne Sources für die Freetz-Entwickler halt nicht direkt verfügbar sein können. (man bedenke das gestrige Releasedatum dieser FW.
     
  5. Nice

    Nice Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2005
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Seit dem Update habe ich auf einigen Kanälen unheimlich viele nicht korrigierbare Fehler (siehe Screenshot). Woran könnte das liegen?
     

    Anhänge:

    • FB.JPG
      FB.JPG
      Dateigröße:
      102.6 KB
      Aufrufe:
      53
  6. robert_s

    robert_s Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2006
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wohnst Du in Wolfsburg oder Hameln oder irgendwo in Niedersachsen? Dann könnte es nichts mit der Firmware zu tun haben, sondern mit der Analogabschaltung bei Vodafone Kabel, die bei Dir offensichtlich erfolgt ist, und DOCSIS-Kanäle neu im Bereich 100-300MHz nutzt, wo vorher keine waren. Ggf. muss die Hausinstallation angepasst bzw. der Anschluss entstört werden.
     
  7. Nice

    Nice Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2005
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Genau, bei uns ist vor einigen Tagen die Analogabschaltung erfolgt. Den Kabelanschluss nutze ich lediglich fürs Internet. Die Fernsehprogramme kommen über die Schüssel.

    So etwas ähnliches habe ich mir schon gedacht, daher hatte ich auch in den Einstellungen der Fritzbox die "Startfrequenz für die Kanalsuche" auf 400 MHz gesetzt. Offenbar wird diese Angabe ignoriert, da trotz eines Neustarts und des Aufbaus einer neuen Verbindung wieder niedrigere Kanäle genutzt werden.

    Da die Grenzwerte bezüglich Pegel, Rauschabstand etc. gemäß des o.g. Screenshots eingehalten werden, bin ich etwas ratlos...
     
  8. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,611
    Zustimmungen:
    626
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Die Angabe dient auch nur der schnelleren Suche der ersten Downstream-Frequenz. Da sind dann alle anderen Daten (inkl. der Frequenzen der Upstream-Kanäle) in Datenpaketen enthalten, die in regelmäßigen Abständen vom CMTS gesendet werden. Auf die Konfiguration der Kanäle bei seinem Gerät hat der Besitzer des DOCSIS-Modems (hier eben der FRITZ!Box) praktisch keinen Einfluß (solange er sich im gesetzlichen Rahmen bewegt).
     
  9. robert_s

    robert_s Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2006
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Da bist Du nicht der erste, darüber haben schon andere gerätselt. Bis mal jemand zufällig bemerkte, dass sein Kabelmodem kurzzeitig mal ein viel zu niedriges SNR anzeigte. Solche kurzzeitigen Störungen gibt die statische Anzeige der Signalwerte eben nicht so gut wieder. Das kann man dann am ehesten aus dem Phänomen schließen, dass die Signalwerte einwandfrei aussehen, sich aber dennoch unkorrigierbare Fehler anhäufen.

    Ob und wie das schon mal gelöst wurde, habe ich allerdings nicht mitbekommen. Du könntest mal im kdgforum einen Thread aufmachen und speziell danach fragen.