FRITZ!BOX 6490 startet nicht nach debranding

ruben_ruben

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2016
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die vielen Antworten. Ich habe die Box wieder über den FTP Bootloader zum Laufen bekommen, indem ich engegeben habe "quote SETENV firmware_version kdg". D.h. die Box ist jetzt wieder auf einer Vodafone Firmware und alles ist rückgängig gemacht. Die Telefoncodes funktionierten in dem zustand nicht. Der Anlass für das debrandng war folgender: Ich habe die Box gebraucht als unbranded gekauft. Beim Versuch, sie an enem Vodafone Anschluss zu nutzen, bekam ich die Meldung, dass bereits andere Nutzerdaten eingetragen seien und die Box nicht nutzbar sei. Heißt das jetzt, dass es sich um ein illegal verkauftes Mietgeraät handelt? Ein debranding bzw. ein AVM Firmware würde, sowie ich es hier im Forum verstanden habe, trotzdem im Netz des urprüglichen Betreibers Vodafone nicht funktionieren, oder?
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,940
Punkte für Reaktionen
502
Punkte
113
Heißt das jetzt, dass es sich um ein illegal verkauftes Mietgeraät handelt?
Also um ein ehm. Mietgerät handelt es sich vermutlich. Aber ob es illegal verkauft wurde, darauf kann man nicht so einfach schließen. Offensichtlich war aber die Produktbeschreibung unzureichend, weshalb man den Kauf rückgängig machen sollte.

Ein debranding bzw. ein AVM Firmware würde, sowie ich es hier im Forum verstanden habe, trotzdem im Netz des urprüglichen Betreibers Vodafone nicht funktionieren, oder?
Genau.
 

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
danke, @Novize, habe es hoffentlich richtig verstanden!
gratuliere @ruben_ruben ! Aber welche Maßnahme sollte man beim de-Branding vermeiden?
Hallo Leser, ich habe nur auf die Frage von #9 geantwortet!
 

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
pardon, ich meinte eigentlich vermeiden ! Also, welche Anleitung der TO befolgt hat, da kursieren mehrere im Netz. Ich selbst muß meine 7530(UI) auch noch bearbeiten, damit das (UI) verschwindet bzw. ich nicht so beim Update "abgebügelt" werde.
Das hat aber noch etwas Zeit...
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,940
Punkte für Reaktionen
502
Punkte
113
OT:
Ich selbst muß meine 7530(UI) auch noch bearbeiten, damit das (UI) verschwindet bzw. ich nicht so beim Update "abgebügelt" wird
Ich hoffe, du erläuterst das dann hier irgendwo im Forum, wie du das gemacht hast (wenn du das irgendwann mal machst). Würde mich jedenfalls interessieren, also wenn du wirklich die Box selbst "bearbeiten" möchtest (also ein bleibendes De-Branding bzw. eine Änderung im Config-Bereich des Bootloader für eine dauerhafte Änderung des Branding, dann lohnt es sich bei diesem Schritt ggf. sogar gleich aus einer 7520 dauerhaft eine 7530 zu machen) und nicht die dazu gängige Variante der modifizierten Firmware, welche die Branding-Variable aus dem Environment dann lediglich ignoriert.

Für das bleibende De-Branding (Bootloader-Environment) gibt es meines Wissens nach bisher jedenfalls noch keine Anleitung (hier im Forum) für neuere Modelle (wo der Bootloader keine bleibende Änderung mehr bei der Variable "firmware_version" zulässt), zumindest für Modelle mit Bootloader im NAND-Speicher (für Modelle mit Bootloader im NOR-Flash gibt es bereits Hinweise/Anleitungen, da habe ich das auch schon selbst gemacht). Für ein Modell mit Bootloader im NAND-Flash habe ich mir das bisher jedenfalls noch nicht getraut.
 

ruben_ruben

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2016
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, ich hatte ursprünglich diese Anleitung benutzt. Nachdem ich nun die ausfühlriche Anleitung https://web.archive.org/web/20190103183930//howto-aendern-des-branding-und-installieren-der-retail-firmware-bei-fritz-box-cable-160 studiert habe, habe ich nochmal einen Versuch gestartet. Es handelt sich um eine kdg-Box mit der FW Version 06.87 mit neuem Zertifikat. Nach Eingabe von quote SETENV firmware_version avm oder firmware_version avme bekomme ich zwar command successful startet die Box nicht mehr bzw. bleibt mit blinkender Power-LED (Bootloop?).
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,472
Punkte für Reaktionen
422
Punkte
83
Ohne die passende FW welche auch das "Branding" firmware_version avm beinhaltet .....

... ändert sich an diesem Verhalten auch nichts. Du musst die Anleitung schon vollständig umsetzen.
 

ruben_ruben

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2016
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe dann auch eine aktuelle FW 7.1.2 per Bootloader FTP auf die unbenutzte Partition geladen und die linux_fs_start geändert. Das Blinken war zwar anders ( zweimal schnell hintereinander in Intervallen), aber die Box bootete nicht richtig.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,940
Punkte für Reaktionen
502
Punkte
113
Das liegt wohl daran, das auch die Retail-Firmware die Brandingvariable "avme" nicht akzeptiert. Wie kamst du überhaupt auf die Idee avme als Wert zu setzen anstatt avm?