.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box 7050 an Uni Netz

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von manuel_wg, 20 Okt. 2008.

  1. manuel_wg

    manuel_wg Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    betreibe eine Fritz!box 7050 mit aktuellster Firmware an meiner Netzwerkdose im Wohnheim.
    Leider führt das Rechenzentrum seit einigen Wochen irgendwelche Prüfungen durch, mir wurde mitgeteilt das der Router A-Signale in Uni Netz sendet und wurde schon mehrmals gesperrt. Also ist im ATA Betrieb. Die Box empfängt Ihre IP übers Uni Netz, wir kriegen die IP's dann von der Fritz!Box.
    Weiß jemand wie man das verhindern kann, ich denke das es eine Fehlerhafte umsetzung in der Firmware ist und am Lan Port trotzdem irgendwie DHCP Signale rauskommen oder so.. Weiß jemand vll nen Tipp, sonst werd ich das Gerät tauschen müssen.

    Schöne Grüße
    Manuel
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    wie hast du das Ding denn konfiguriert (bitte absolut präzise) und angeschlossen? Welche Firmware ist drauf?
     
  3. xlanhackerx

    xlanhackerx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja.. deaktiviere doch einfach die DHCP Funktion im Router.
    Sollte irgentwo unter System -->Netwerkeinstellungen liegen.

    Denn das gleiche Problem hatte ich im Haus-Lan.
    Unser Server gibt uns schon IP´s, bloß sollte dann ein weiteres Gerät nicht noch dazwischen funken. FAZIT: Keiner konnte sich mehr an den Rechner/Laptops auf den Server einloggen, da die IP´s und die Domain nicht mehr geklappt haben !!

    Also, dann noch viel Spaß !!

    Mfg. Oliver